Microsoft Exchange Server 2016 Grundkurs: Hochverfügbarkeit

Exchange-Server zu Datenbankverfügbarkeitsgruppen hinzufügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lassen Sie sich erklären, wie Sie einen Exchange 2016-Server einer Datenbankverfügbarkeitsgruppe hinzufügen.
06:59

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen wie Sie zu Datenbank verfügbarkeitsgruppen Exchange Server hinzufügen damit Sie die Datenbanken auf diesen Exchange Servern optimal Absichern können. Im ersten Schritt müssen Sie dazu im Exchange Admin Center oder der Exchange Management Stelle Eine Datenbank Verfügbarkeitsgruppe erstellen Und einen Zeugenserver definieren Das ganzes sehen Sie über Server Database Availability Groups und hier haben Sie die möglichkeit, dass Stift Symbol jederzeit einstellungen, dieser verfügbarkeitsgruppe anzuzeigen. Wenn noch keine Server Mitglied dieser Gruppe sind sind Sie an dieser Stelle zunächst nur den Zeugenserver und der verzeignis auf dem Server Rufen Sie die Eigenschaften der AG nach der Konfiguration auf sehen Sie im unteren Bereich noch die Midgliedserver. An dieser Stelle ist das noch leer Weil ich noch keine Mitglieder aufgenommen habe. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit hier die Netzwerke manuell konfigurieren, in Exchange 2016 ist das nicht mehr notwendig. Genauso wie das Hinzufügen von IP-Adressen, zu den Datenbank verfügbarkeitsgruppen, damit eine Datenbank verfügbarkeitsgruppe überhaupt verwendet werden kann. Müssen Sie Exchange Server in ihrer Organisation mit aufnehmen. Denn nur die Exchange Server in der jeweiligen Datenbank verfügbarkeitsgruppe haben die Möglichkeit die Datenbanken zwischen sich zu replizieren. Dazu haben sich hier im oberen Bereich die Symbolleiste zu Verfügung über die sich hiermit diese Icon Neue Netzwerk erstellen können also wenn Sie zum Beispiel Über eigenen Netzwerk schnittstellen auf dem Exchange Servern die replication der Datenbank ansteuern wollen. Können Sie hier das Netzwerk ansprechen definieren. Hier verwalten Sie die Mitgliedschaft der DAG also der Datenbank verfügbarkeitsgruppe Das ganze ist relativ einfach aufgebaut, Sie können hier Aus allen installierten Exchange-Server der Organisation die Server auswählen die sich einzufügen möchten Ich möchte hier alle drei Exchange Server hinzufügen bestätige das ganze Bin ich jetzt hier auf speichern klicke, Wird überprüft ob diese Exchange Server in der Datenbank verfäügbarkeitsgruppe aufgenommen werden können. Bei diesem Vorgang, Werden auf den einzelnen Server noch die Windows Failover Cluster Funktionen installiert. Da auf Basis eines Clusterz die Replikation zwischen den Postfach Server durchgeführt wird. Müssen Sie das aber keinerlei Konfiguration vornehmen sie benötigen auch keinen gemeinsamen Datenträger für den Cluster die Technik mit lediglich im Hintergrund dazu verwendet um die Daten zu replizieren Das heißt die generelle Erstellung einer Datenbank verfügbarkeitsgruppe ist relativ schnell abgeschlossen. Das Hinzufügen dauert etwas länger da der Assistent mit jedem Postfachserver den sich hinzufüge eine Verbindung aufbauen muss, Genauso wie mit dem Zeugenserver und notwendige Serverdienste auf den Exchange Server installieren muss, damit die Datenbank verfügbarkeitsgruppe funktioniert. Sie haben die Möglichkeit jederzeit im laufenden Betrieb auch Einzelne Datenbanken beziehungsweise Einzelne Postfachserver Hier aus der Datenbank verfügbarkeitsgruppe zu entfernen. Allerdings müssen sie dann im Vorfeld die Kopien der einzelnen Datenbanken auf diesen Servern ebenfalls entfernen. In diesem Fall geben Sie dann einfach umgekehrt vor wie beim Hinzufügen von Datenbank verfügbarkeitsgruppen. Erstellen Sie eine verfügbarkeitsgruppe, erstellen Sie also Zunächst die verfügbarkeitsgruppe als leerer Container in Active Directory. Für den danach die einzelnen Exchange Server hinzu, und onfigurieren danach die Hochverfügbarkeit Für ihre Exchange Datenbank. Das Ganze funktioniert natürlich auch problemlos mit zwei Exchange Server Sie benötigen nicht unbedingt drei, Und es reicht auch Exchange 2016 Standard aus genauso wie Windows Server 2012 R2 Standard. Achten Sie aber bei der Lizenzierung von Exchange 2016 darauf Das Exchange 2016 Standard Edition Auf jedem Server nur maximal fünf Datenbank kopieren bereitstellen kann. Das heißt wenn Sie eine Datenbank Verfügbarkeitsgruppe hier in dieser Umgebung erstellen mit drei Postfach Servern, dann hostet ein Exchange Server hier in diesem Beispiel bereits drei Datenbanken, Innerhalb feiner Server umgebung. Das heißt es bleibt nur noch zwei Datenbanken zur Verfügung. Setzen Sie die Enterprise Version ein, dürfen Sie auf einem Exchange Server Bis zu 100 Datenbanken bereit stellen. Sie können daher bei der Lizenzierung schon recht Frühzeitig plannen, welche Mission von Exchange die auf den einzelnen Exchange Servern einsetzen müssen, Reicht ihnen zum Beispiel ein Exchange Server mit fünf Datenbank aus benötigen Sie auch nicht unbedingt die Enterprise Version, Dann reichen den meisten Fällen auch die herkömmliche Standard Edition aus. Sobald das Server seine Aufgabe abgeschlossen hat sind sie das hier in diesem Fenster springt er zum nächsten Postfach Server das heißt Sie müssen die Konfiguration nicht auf jeden MC Server durchführen sondann Sie erstellen in einem Admin Center, Die Datenbank verfügbarkeitsgruppen und fügen dieser dann einfach die einzelnen Exchange Server hinzu Bevor sie mit den Datenbank kopien arbeiten. Sobald die Server aufgenommen wurden, sind Sie wenn Sie die Mitgliedschaft hier aufrufen die einzelnen Server, Die hier Mitglied sind, und Sie sind aber auch im rechten Bereich wenn Probleme auftauchen, Das heißt wenn eine Konfiguration nicht Ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, Finden sich jedem Rechnung Hinweise um die Probleme zu lösen Bevor Sie beginnen Ihre Datenbank hochverfügbar zur Verfügung zu stellen, Sollen sie immer erst sicherstellen dass hier an dieser Stelle bei den Datenbank Verfügbarkeitsgruppen keine Fehler auftauchen Und Sie sollten sicherstellen dass die Datenbank Verfügbarkeit Gruppe funktioniert. Das heißt es musst hier der Zeugen Server zur Verfügung stellen die Mitgliedsservern müssen hinterlegt sein, und in den eignisanzeigen auf dem Exchange Servern dürfen keine Fehler auftauchen.

Microsoft Exchange Server 2016 Grundkurs: Hochverfügbarkeit

Lernen sie, wie Sie Exchange Server 2016 hochverfügbar betreiben, auch in mittelständischen Unternehmen und mit kostenlosen Zusatztools.

2 Std. 33 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!