Exchange Server 2013 Grundkurs

Exchange in der Windows PowerShell installieren

Testen Sie unsere 2005 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Installation von Exchange Server 2013 kann ebenfalls über die Befehlszeile in der Windows PowerShell ausgeführt werden. Hierbei steht eine ausführliche Hilfe für bestimmte Optionen zur Verfügung.
07:42

Transkript

In diesem Video gebe ich Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten, wie Sie die Installation von Exchange Server 2013 Skripten oder über die Befehlszeile durchführen können. Wenn Sie die Installationsdateien von Exchange Server 2013 auf einem Server vorliegen haben, das gilt auch für die Dateien des CU1, oder des Servicepacks, sobald dieses erscheint, können Sie mit dem Tool Setup.exe des Installations-Assistenten auch eine Installation in der Befehlsoberfläche durchführen. Ich öffne dazu eine Powershell. Sie können die Installation auch mit einer herkömmlichen Eingabeaufforderung starten, ich kann dazu zum Beispiel auch in der Powershell mit cmd in die Befehlszeile wechseln, und mit Powershell übrigens wieder in die Powershell-Sitzung. Ich habe die Installations-Assistenten im Verzeichnis Software, im Verzeichnis CU1, und hier gibt es die Datei Setup.exe. Wenn ich Setup mit einem Fragezeichen aufrufe, erhalte ich hier zunächst Hilfe für die Hilfe, das heißt, ich kann hier die Befehle sehen, mit denen ich Hilfen abrufen kann, zum Beispiel wie ich mir über das Setup-Programm in der Befehlszeile Exchange Server 2013 installieren kann. Wenn ich Informationen zur Installation möchte, verwende ich Setup /help:install, und erhalte jetzt hier umfassende Informationen, wie ich Exchange Server 2013 in der Befehlszeile installieren kann. Für die Installation ist es zunächst wichtig, dass Sie den Setup-Modus hier mit /Mode:Install starten, dann mit /Roles, welche Rollen Sie installieren wollen, und anschließend können Sie auswählen, welche Rollen Sie nach dem Doppelpunkt auf dem Server installieren wollen. Sie sehen hier die verschiedenen Rollen, es gibt ClientAccess, das können Sie ausschreiben, oder Sie verwenden die Abkürzung ca, es gibt Mailbox oder mb, oder die Management-Tools mit Mt oder t. Das heißt, wenn Sie auf einem Server Exchange Server 2013 in der Befehlszeile installieren wollen, verwenden Sie Setup /Mode:install /Roles: und geben dann ein ca, mb, Mt um auf dem Server-Client Zugriff, Mailbox und die Verwaltungstools zu installieren. Wichtig bei der Installation in der Befehlsoberfläche ist wie generell bei jedem Befehl, den Sie mit Setup.exe ausführen, dass Sie immer diese Option: IAcceptExchangeServerLicenseTerms hinzufügen, da Sie ansonsten eine Fehlermeldung erhalten, sobald Sie die Installation starten. Dann gibt es natürlich noch weitere Optionen, die Sie hier unten sehen, die Sie an den Befehl anhängen können, Sie können den Virenscanner deaktivieren, Sie können einen bestimmten Domänen-Controller angeben, den der Setup-Assistent für die Verbindung zur Active Directory verwenden soll, Sie können festlegen, dass die notwendigen Windowsrollen, falls diese fehlen, automatisch installiert werden sollen, Sie können den Organisationsnamen angeben, das haben Sie aber bereits bei der Erweiterung des Schemas gemacht, und Sie können natürlich das Verzeichnis angeben, in dem Exchange installiert werden soll, das Verzeichnis, in dem eventuell vorhandene Update-Dateien positioniert sind. Hier gibt es noch weitere Möglichkeiten zur Installation, diese können Sie sich bei Bedarf durchlesen, wichtig für die Installation ist vor allem die Option /Mode:install /Roles: und dann die Angabe, welche Rollen Sie installieren wollen. Sie können die Installation von Exchange Server 2013 auch delegieren. Wenn Sie zum Beispiel in einer größeren Firma in einer Niederlassung einen Exchange Server positionieren wollen, diesen aber nicht selbst installieren wollen, sondern Administratoren vor Ort den Server installieren sollen, können Sie in der Exchange Organisation bereits vorab ein entsprechendes Objekt hinterlegen, und die Administratoren in der Niederlassung können dieses hinterlegte Objekt verwenden, um einen Exchange Server mit ihren eigenen Rechten der Niederlassung in der Organisation zu installieren. Dazu verwenden Sie die Option NewProvisionedServer hier sehen Sie diese Option, und geben dann den entsprechenden Servernamen ein. Ich verwende jetzt hier zum Beispiel den Servernamen x2K13-06, gebe den FQDN der Domäne mit an, und bestätige die Eingabe. Anschließend startet der Installations-Assistent, zunächst wird wieder überprüft, kann ich diese Installation überhaupt zur Verfügung stellen, anschließend wird der Server zur Verfügung gestellt, oder ich erhalte eine entsprechende Fehlermeldung, wenn eine Installation nicht möglich ist. Sie sehen hier, in diesem Beispiel erhalte ich eine Fehlermeldung, dass der Active Directory Eintrag des Servers nicht gefunden wurde. Das heißt, Sie können über diese Möglichkeit auch bereits im Vorfeld sicherstellen, dass die Installation funktioniert, und nicht an irgendwelchen Voraussetzungen in der Domäne scheitert. Wichtig ist nämlich, wenn Sie einen Server für Exchange Server 2013 vorbereiten, muss der Server bereits Mitglied des Active Directory sein, da der Installations-Assistent eine Verbindung mit dem Computer-Konto herstellt, und dieses für die Installation von Exchange Server 2013 vorbereitet. Ich kann Ihnen das an diesem Beispiel zeigen, ich rufe jetzt auf meinem Server die Verwaltungskonsole für Active- Directory-Benutzer und -Computer auf, das geht immer am schnellsten, wenn Sie das Programm dsa.msc verwenden, es öffnet sich anschließend die Verwaltungskonsole für meine Domäne. Hier sehe ich im Bereich Computer die integrierten Computer in dieser Domäne, ich kann jetzt hier mal über das Kontextmenü neu einen Computer aufnehmen, gebe diesem den Computernamen x2k13-06, und das Computerkonto ist jetzt in der Domäne vorhanden, das heißt, Administratoren in der Niederlassung können jetzt einen neuen Server installieren, der durch die Aufnahme hier, durch die Überprüfung in das Active Directory aufgenommen wird, und ich kann jetzt durch die Option NewProvisionedServer und den Servernamen auf diesem Server Exchange Server 2013 installieren, indem ich im Computerkonto die Erweiterung für Exchange Server 2013 integriere. Sie sehen, der Exchange Server ist jetzt erfolgreich für diesen Server genehmigt, das heißt, wenn Administratoren in den Niederlassungen einen neuen Server installieren mit der Bezeichnung x2K13-06, kann dieser Mitglied der Domäne werden, weil ich hier ein Domänen-Mitgliedkonto habe, und auf dem Server darf Exchange Server 2013 installiert werden. Der Server wird in diesem Fall auch schon in die Exchange Organisation eingebunden, Sie sehen das, wenn Sie zum Beispiel auf dem Server sich mit der Exchange Verwaltungskonsole verbinden, mit https://, ich verwende den Namen meines Exchange Servers, ecp für die Exchange Verwaltungskonsole, authentifiziere mich mit Administratorrechten, und sehe jetzt hier im Bereich Server die Exchange Server in der Organisation, und hier sehen Sie auch den neuen Exchange Server dem natürlich noch keine Rolle zugewiesen wurde, aber es besteht jetzt die Möglichkeit, den Exchange Server zu installieren. Ich habe Ihnen in diesem Video gezeigt, wie Sie in der Eingabeaufforderung Exchange Server 2013 installieren können, und wie Sie die Installation von Exchange Server 2013 an andere Administratoren delegieren können.

Exchange Server 2013 Grundkurs

Lernen Sie, worauf es ankommt, um Exchange Server 2013 in Ihrem Unternehmen einzurichten, zu verwalten, zu betreiben und alle wesentlichen Administrationsaufgaben zu erledigen.

7 Std. 12 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!