Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

VMware vSphere 5.5 Grundkurs

ESXi-Server und VMs einen Distributed vSwitch hinzufügen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Distributed vSwitch ermöglicht eine zentrale Bereitstellung von Netzwerkkonfigurationen für virtuelle Parameter und für beteiligte physikalische Uplinks. ESXi-Server können diesem inklusive der dazugehörigen virtuellen Maschinen hinzugefügt werden.
05:18

Transkript

Der Distrubited vSwitch ermöglicht eine zentrale Bereitstellung von Netzwerkkonfigurationen, sei es für virtuelle Parameter, als auch für beteiligte physikalische Uplinks. Wurde der Distrubited vSwitch einmal angelegt, können die ESXi-Srever mit Samt ihrer virtuellen Maschinen der Konfiguration des Distrubited vSwitches beitreten. Diese Migration zeige ich Ihnen im Web Client. In unserem Webclient sehen Sie hier unseren leeren Distrubited vSwitch. Nun gilt es, die beiden ESXi-Server mit den jeweiligen virtuellen Maschinen umzuziehen. Ich klicke hier auf diesen Button, wo der Einrichtungsassistent für die Migration der Hosts unter virtuellen Maschinen gestartet wird. Ich kann hier einzelne Hosts migrieren, entsprechend das Netzwerk der Hosts migrieren. Ich kann auch, falls vorhanden, Hosts entfernen, oder ich kann mit dieser Variante Hosts, Netzwerk und virtuelle Maschinen in einem Einrichtungsassistenten komfortabel migrieren. Durch klicken auf + New Hosts wähle ich die zu migrierenden Hosts aus. In unserem Fall wähle ich erst einmal diesen Host alleine aus. Next, nun erscheint der Einrichtungs- assistent für die Kerneladapter und für das Netzwerk der virtuellen Maschinen. Da wir alles migrieren wollen, betätige ich auch noch hier diese Einstellung Migrate virtual machine networking. Nun können Sie erkennen, welche Uplinks auf welchen vSwitch konfiguriert sind. Vmnic0 und vmnic6 befinden sich auf dem vSwitch0 – unserem Standardswitch auf diesem Server. Ich klicke auf dem vmnic0 und dann auf Assign uplink. Ich lege hiermit fest, dass vmnic0 auf dem Uplink1 ist Distrubited vSwitch festgelegt wird. Den vmnic6 lasse ich sicherheitshalber noch zurück. Hier sehen Sie die vmKernel Adapter. Vmk0 des des Management Networks und vmk1 für vMotion. Ich klicke auf vmk0 und wieder auf Assign port group. Und wähle in diesem Fall die angelegte Portgruppe für das Management aus. Ich klicke auf vmk1 für vMotion, klicke auf Assign port group und wähle die Port Gruppe für vMotion 1 aus. Ich klicke auf Next und es erscheint noch eine Prüfung, ob noch irgendwo Unstimichkeiten existieren. Das ist nicht der Fall. Jetzt geht es an die virtuelle Maschine. Auch diese wird angeklickt und dann auf Assign port group geklickt. In diesem Fall wählen wir die Distributed Portgruppe für virtuelle Maschinen aus und drücken auf OK. Wir klicken auf Next und es erscheint eine Zusammenfassung über die Konfiguration, die wir gewählt haben. Wir haben ausgewählt, es ist ein Host hinzuzufügen. Ein physikalischer Uplink Adapter tritt diesem Distributed vSwitch bei und zwei VMK Adapter werden auch hinzugefügt. Eine virtuelle Maschine wird umgezogen mit Ihrem Netzwerk. Mit dem Klicken auf Finish erfolgt die Migration. Die Migration ist erfolgreich verlaufen. Sie erkennen jetzt anhand des Distributed vSwitches, dass hier vor dem Uplink sich ein File gebildet hat. Beim Aufklappen stellen wir fest, dort befindet sich der vmnic0 Adapter unseres ESXi-Servers. Klappen wir hier diese Portgruppe auf, haben wir hier vmk0 unserer Management Portgruppe. Und hier – unseren SQL-Server. Und hier – unser vMotion. Schauen wir uns mal den Standardswitch an. Und schauen, was übrig geblieben ist. Das können wir am besten im normalen vSphere Client. Gehen wir unter Hosts and Clusters, uns die Konfiguration des Standardswitches ansehen. Sie sehen, die Portgruppe VM Network ist zwar noch da, aber ohne virtuelle Maschinen, und der physikalische Adapter vmnic6 befindet sich auch noch dort. Schauen wir uns den Distributed vSwitch im vSphere Client an. Sie sehen hier, auch hier ist der Uplink zu sehen. Jetzt klönnen wir gefahrlos den vmnic6 Uplink Adapter ebenfalls umziehen. Wir wechseln wieder auf vSphere Distributed vSwitch, klicken auf Manage physikal Adapters, klick to Add nic und wählen unseren vmnic6 aus. Wir wechseln in den Web Client und vergleichen unsere dortige Konfiguration. Aktualisieren den Bildschirm und Sie sehen, unsere Uplinks sind auch vorhanden. Somit haben wir erfolgreich einen ESXi-Server und seine registrierte virtuelle Maschine in einen Distributed virtual Switch mirgiert.

VMware vSphere 5.5 Grundkurs

Lernen Sie, eine VMware vSphere-Infrastruktur aufzubauen und die zahlreichen Komponenten (z.B. ESXi-Server, vCenter, Storage) zu installieren, zu konfigurieren und zu betreiben.

4 Std. 5 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.02.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!