VMware vSphere 6 Grundkurs

ESXi-Server mit vSphere Client verwalten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der vSphere Client dient dazu, einen ESXi-Server zu verwalten. Dieser unterstützt allerdings sämtliche Funktionen lediglich bis zur Version 5.0 von VMware vSphere.
05:22

Transkript

Um den ESXi Server verwalten zu können, verbinden wir uns jetzt mit dem ESXi Server über den vSphere Client. Folgendes sei angemerkt, alle vSphere Features, welche in vSphere 5.5 eingeführt worden sind, sind nur über den Zugriff das vSphere Webclients verfügbar, der vSphere Client wird aber weiterhin für alle bisherigen Features zur Verfügung stehen, welche bis zur vSphere Version 5.0 implementiert worden sind, um sich direkt zu einem einzelnen Host zu verbinden, wird die IP-Adresse oder der Name des ESXi Servers angegeben. Möchte man jedoch mehrere Hosts gleichzeitig administrieren, funktioniert das nur, indem man die Adress oder den Namen eines vCenter Servers einträgt, in unserem Fall verbinden wir uns aber direkt mit dem zuvor installierten ESXi Server, direkt am Anfang sehen Sie, dass unser Server noch nicht über eine geeignete bzw über eine richtige Lizenz verfügt, Sie haben jetzt 60 Tage Zeit das Produkt zu evaluieren, danach kann das Produkt nicht mehr verwendet werden. Während der Evaluierungsperiode verfügen Sie über sämtliche Eigenschaften und Features, die das Produkt VMware vSphere zu bieten hat. Um den Server eine dauerhafte Lizenz zu geben, gehen wir folgendermaßen vor, unter Software license Features sehen Sie eine Übersicht über die vorhandenen Features welche Sie während der Evaluierungsphase verwenden können, mit dem Klicken auf Edit existiert die Möglichkeit hier einen käuflich erworbenen Lizenzschlüssel einzugeben, jetzt verfügt der ESXi Server über eine dauerhafte Lizenz, schauen wir uns die Möglichkeiten der Administrierung und weiter an. Momentan ist der ESXi Server leer, er hostet keine virtuellen Maschinen, Sie haben hier die Möglichkeit in dem Feld Commands neue virtuelle Maschine zu erzeugen, Resourcen Pools oder andere Eigenschaften, die den ESXi Server betreffend durchzuführen, dazu zählen unter anderem den ESXi Server in den Wartungsmodus zu versetzen, ihn neu zu starten oder gegebenenfalls auch herunterzufahren. Unter der Registerkarte Konfiguration finden Sie die verschiedenen Einstellungen, die Sie bezüglich Hardware und Software durchführen können, Schauen wir uns den Menüpunkt Networking näher an, unter Networking konfigurieren und administrieren Sie die Netzwerkeigenschaften, Sie fügen physikalische Komponenten hinzu oder entfernen diese oder Sie fügen virtuelle Netzwerkkomponenten hinzu oder entfernen diese. Unter Storage Adapters sehen Sie eine Auflistung über die vorhandenen Speicheradapter, welche später notwendig sind, um die angeschlossenen Volumes sei es iSCSi, Fibre Channel oder NFS diesem ESXi-Server zur Verfügung zu stellen. Unter Network Ddapters sehen Sie eine Auflistung sämtlicher Netzwerkkarten mit ihren dazu gehörigen Ports, welche von diesem ESXi Server verwendet werden können. Unter dem Bereich Software gibt es noch zusätzlich zu License Features, unter anderem die Möglichkeit DNS und Routing einzustellen und das heißt, hier tragen Sie die Eigenschaften wie Name, Domäne, DNS Server oder auch das Standardgateway ein. Dabei ist zu beachten, dass der Eingriff in die Konfiguration dieser Parameter dazu führen könnte, dass System nicht mehr erreichbar ist, also gehen Sie bitte vorsichtig und sorgfältig damit um. Unter Authentication Services haben Sie die Möglichkeit folgendes zu ändern, Momentan ist der ESXi Server über die Eigenschaft local Authentication erreichbar, Sie können aber auch den ESXi Server als Objekt einem Active Directory hinzufügen, in der Registerkarte Users sehen Sie eine Auflistung der bestehenden Benutzerkonten, welche bei der Installation des ESXi Server angelegt worden sind. Weiterhin besteht die Möglichkeit unter Permissions die Rechte im ESXi Server zu setzen.

VMware vSphere 6 Grundkurs

Lernen Sie VMware vSphere 6 kennen und erfahren Sie, wie Sie damit eine virtuelle Infrastruktur aufbauen, konfigurieren und verwalten.

3 Std. 54 min (55 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.03.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!