Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows Server 2012 R2: Hyper-V

Erweiterte Features

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Im Hyper-V-Manager können mehrere Hyper-V-Hosts verwaltet werden. Erweiterte Features einzelner virtueller Computer, z.B. die MAC-Adresse, lassen sich in den Einstellungen, teilweise bei laufendem Betrieb, verändern.
03:34

Transkript

Sie brauchen für die Verwandlung von mehreren Hyper-V-Hosts im Netzwerk nicht unbedingt Profi-Verwaltungstool wie den System Center Virtual Machine Manager. Sie können auch problemlos im Hyper-V-Manager von Windows 8.1 über die Remoteserver Verwaltungstools oder vom Hyper-V-Manager in Windows Server 2012 R2 alle Hyper-V-Hosts zentral im Hyper-V-Manager verbinden. Dazu fügen Sie die Server über das Kontextmenü hinzu. Wenn Sie einen Server wieder trennen wollen, trennen Sie ihn einfach über das Kontextmenü mit "Server entfernen". Über das Kontextmenü können Sie entsprechend auch die einzelnen Einstellungen des Servers aufrufen. Ich entferne jetzt einfach mal den Server. Sie sehen, der Server ist jetzt hier im Netzwerk nicht mehr verfügbar. Das ist dann z.B. sinnvoll, unter manchen Umständen, z.B. bei der Konfiguration von virtuellen Switches kann es passieren, dass die Netzwerkverbindung zum Hyper-V-Host über den Hyper-V-Manager nicht mehr funktioniert. In diesem Fall fügen Sie den Server über das Kontextmenü von Hyper-V-Manager einfach hinzu, geben den korrekten Servernamen an und anschließend werden die Dienste neu eingelesen und die Verbindung funktioniert. Funktioniert etwas nicht, erhalten Sie hier eine Fehlermeldung. Über das Kontextmenü können Sie erstellte Testserver auch wieder löschen. Wenn Sie die Zwischenfragen nicht mehr sehen wollen, können Sie jeweils für die einzelnen Zwischenfragen das "Nicht mehr fragen" aktivieren und können dann relativ schnell und einfach alles entfernen, was Sie auf einem Server nicht mehr benötigen. Viele Einstellungen von virtuellen Servern können Sie im laufenden Betrieb durchführen, andere Einstellungen lassen sich nicht ändern. Wenn Sie z.B. auf einem laufenden virtuellen Server die Einstellungen aufrufen, sehen Sie die Optionen, die aktiviert sind, dass Sie diese im laufenden Betrieb wechseln können. Einstellungen wie z.B. die MAC-Adresse können Sie im laufenden Betrieb nicht ändern. Die Einstellungen der MAC-Adresse sind vor allem wichtig für Serverdienste wie Load Balancing, Exchange oder auch Betriebssysteme, die Sie aktivieren. Denn wenn Sie eine dynamische MAC-Adresse haben und einen Cluster installieren mit Hyper-V und verschiedene virtuelle Server auf den verschiedenen Hosts hin- und herschieben, erhalten diese jeweils eine neue MAC-Adresse. Das liegt darin begründet, dass zum einen in den einzelnen Hyper-V-Servern die dynamische Zuweisung der MAC-Adresse aktiviert ist. D.h. der virtuelle Server erhält die MAC-Adresse aus dem Pool, die dem Hyper-V-Host zugewiesen ist. Zum anderen hat jeder Hyper-V-Host seinen Pool, den Sie ebenfalls konfigurieren können. Wenn Sie einen Load-Balancing-Cluster installieren, z.B. für Exchange-Server, sollten Sie in den Einstellungen des virtuellen Servers immer die statische MAC-Adressenzuordnung aktivieren und die zugewiesene MAC-Adresse verwenden. Die zugewiesenen MAC-Adressen eines virtuellen Servers sehen Sie, wenn Sie den Server markieren im Bereich "Netzwerk" - auch hier, ob diese dynamisch zugewiesen ist oder ob diese statisch zugewiesen ist. Die Konfiguration der MAC-Adresse in den Einstellungen des virtuellen Servers können Sie nur dann ändern, wenn der Server ausgeschaltet ist. Dazu klicken Sie auf "Netzwerkkarte" und können dann bei "Erweiterte Features" die MAC-Adresse anpassen. Ich habe in diesem Video gezeigt, wie Sie die MAC-Adresseneinstellungen eines virtuellen Servers ändern und wie Sie in den Einstellungen von virtuellen Servern überprüfen können, ob Sie diese im laufenden Betrieb ändern können, wenn diese aktiviert sind, oder wie hier im Beispiel der MAC-Adresse, wenn diese sich nur im ausgeschalteten Zustand ändern lassen.

Windows Server 2012 R2: Hyper-V

Lernen Sie, wie Sie in Hyper-V ganz praktisch mit virtuellen Servern, virtuellen Festplatten, virtuellen Switches, virtuellen Domänencontrollern usw. in der Praxis umgehen.

5 Std. 52 min (55 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!