Inventor 2018: Neue Funktionen

Erstellen von Toleranzelementen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Einzelne Objekte wie Platten oder Bohrungen können über Toleranzobjekte definiert werden.
04:11

Transkript

Es gibt grundsätzlich zwei Wege, wie wir 3D-Kommentare zu unserem Bauteil hinzufügen können. Einerseits gibt es die Möglichkeit sogenannte Toleranzelemente zu definieren, andererseits haben wir die Möglichkeit einzelne Bemaßungen zu setzen und die dann zu tolerieren. Das funktioniert natürlich genauso mit Oberflächen oder allgemeinen Führungslinienkommentaren. Beginnen wir mit einem Beispiel für ein Toleranzelement. Ich möchte nun diese beiden Bohrungen zu einem Toleranzelement machen. Dafür aktiviere ich die Funktion "Toleranzelement" und muss nun die grundlegende Norm für unsere Passungen und Toleranzen definieren. Ich bleibe hier bei der aktiven Norm "DIN" und klicke dann auf OK. Diese Vorgabe können Sie übrigens auch in den Dokumenteinstellungen definieren, damit diese Abfrage nicht bei jedem Bauteil kommt. Nun klicke ich in die Flächen dieser beiden Bohrungen und wechsele von "Extrudierter Gruppe" zu "Einfache Bohrung Parallele Achsanordnung". Mit dem grünen Häkchen bestätigen wir die Eingabe und schon finden wir hier, auf unserem Mauszeiger, die entsprechenden Bemaßungen und Toleranzen. Mit einem Linksklick platziere ich nun diese Bemaßungsgruppe, und hier können wir jetzt alle Elemente ausdefinieren. Was mir zuerst auffällt, dass wir hier ein Bezugssymbol A haben. Bei dieser Bohrungsgruppe benötigen wir dieses Bezugssymbol nicht, deshalb deaktiviere ich an dieser Stelle diese Option. Nun möchte ich den Durchmesser für meine beiden Bohrungen definieren. Ich klicke also hier auf den Wert 10 und ändere die Vorgabe auf eine symmetrische Toleranz. Somit können wir hier unseren Toleranzwert für die Bohrung eingeben. An dieser Stelle bleibe ich ganz bewusst beim Toleranzwert 0, damit ich Ihnen später eine Warnung zeigen kann. Hier unten finden wir jetzt noch die Form-/ Lagetoleranz für die Position der Bohrungen und hier ändere ich diese Toleranz auf 0,1. Auf der rechten Seite können wir noch zwischen zwei Optionen wählen: Einerseits "Maximum-Material-Bedingung" oder "Mindestanforderung für Material". Ich wähle hier die Option "Mindestanforderung" und hier unten bestätige ich mit dem grünen Häkchen diese Eingaben. Automatisch wird nun der sogenannte Toleranzratgeber für dieses Bauteil geöffnet. Hier im oberen Bereich finden wir zwei Warnungen, dass dieses Bauteil noch nicht durch Toleranzelemente komplett ausdefiniert wurde. Im unteren Bereich, bei unserer Bohrungsinformation 1, finden wir die Warnung zu einer Nullwert-Toleranz. Das liegt daran, weil wir beim Durchmesser 10 Millimeter die Toleranz +-0 eingegeben haben. Das müssen wir an dieser Stelle natürlich jetzt ändern. Deshalb gehe ich hier zum Browser und öffne die "Toleranzelemente". Hier finden wir die Parallele Achsanordnung, und über einen Doppelklick gelangen wir wieder in das Fenster, um nun auch diese Nullwert-Toleranz zu bearbeiten. Hier verwende ich beispielsweise 0,05 Millimeter, bestätige die Eingabe, und nun verschwindet diese Warnung in Toleranzratgeber. Da wir natürlich noch nicht alle Elemente auf diesem Bauteil ausdefiniert haben, bleiben diese beiden Warnungen bestehen. So könnten wir nun Schritt für Schritt über weitere Toleranzelemente dieses Bauteil mit Hilfe von Form-/ Lagetoleranzen und Abmessungstoleranzen komplett ausdefinieren.

Inventor 2018: Neue Funktionen

Entdecken Sie die Neuerungen von Inventor 2018 und lernen Sie die neuen Funktionen in der Praxis anzuwenden.

1 Std. 24 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Inventor Inventor 2018
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!