Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Grundlagen des Verpackungsdesigns

Erste Designstudien auf dem Computer

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Von der Skizze bis zum ersten Entwurf am Computer: Jean Jacques Schaffner erklärt, wie man in Illustrator oder InDesign bereits auf den richtigen Produktionsvorlagen die Designstudien erstellt.

Transkript

Wir gehen einmal davon aus, dass Sie sich für ein Basis-Design Ihrer Skizze entschieden haben und diese jetzt genauer ausarbeiten wollen. Am einfachsten ist es, dass Sie Ihre Skizze einscannen und sich dann mit der definitiven Stanzkontur, also der technischen Zeichnung, in Ihrer Software zurechtlegen. Idealerweise richten Sie dafür im Dokument je eine eigene Arbeitsebene ein. Für Ihre Arbeit am Computer stehen Ihnen zwei ideale Softwareprodukte zur Verfügung. Dies sind einerseits InDesign und andererseits Illustrator, jeweils in der aktuellen Version. Der Unterschied der beiden besteht zur Hauptsache in den Anforderungen, die Sie an die Gestaltungsmöglichkeiten stellen. In diesem Kapitel geht es darum, wie man die zu gestaltende Verpackung am Computer richtig vorbereitet. Ein technisches Briefing steht bereits, alle Abklärungen betreffend Form, Bedruckung und Material liegen vor und die gestalterischen Vorgaben des Kunden sind Ihnen bekannt. Mit Ihren ersten Skizzen haben Sie sich bereits eine Vorstellung gebildet, in welche Richtung Sie Ihre Entwürfe entwickeln wollen. Das ist der richtige Moment, um mit der Gestaltungsarbeit am Computer beginnen zu können. Bitte beachten Sie, dass vor Beginn der Kreation alle Dokumente, Dateien und Schriften geladen sind oder mindestens Ihnen zur Verfügung stehen. Wichtig ist auch, dass Sie wissen, welche Farben, z. B. Pantone-Nummern, und welche zusätzlichen Effekte Sie verwenden können, weil diese z. B. Teil des zu gestaltenden Markenproduktes ist. Auch wenn es sich immer noch um Entwürfe handelt, es macht Sinn, bereits jetzt auf alle Faktoren genau zu achten, die einem bekannt sind. InDesign wird überall da eingesetzt, wo lange und typografisch anspruchsvolle Texte bearbeitet werden müssen. InDesign verfügt über hervorragende Werkzeuge bei der korrekten Textspationierung und bei der Trennung von Wörtern in allen Sprachen. Zudem ist die Verarbeitungsgeschwindigkeit auch bei langen Texten am Bildschirm präzise und schnell. Illustrator hingegen verfügt über eine Vielzahl von Werkzeugen, um Illustrationen und grafische Elemente zu erstellen oder bestehende zu bearbeiten. Der Gestalter kann seiner Kreativität fast unbeschränkt freien Lauf lassen, ohne auf die gewünschte technische Präzision verzichten zu müssen. Denken Sie immer daran, dass Ihre Arbeit nach der Fertigstellung produziert werden muss. Zudem bietet Illustrator die Möglichkeit, mit sog. Zusatz-Plugins, z. B. von der Firma Esko, Verpackungsentwürfe dreidimensional darzustellen. Auf diesen Arbeitsschritt werde ich noch in einem separaten Videotraining genauer eingehen. Beginnen wir also damit, einen Entwurf, den wir zuerst skizziert und für den wir uns zur Weiterverarbeitung am Computer entschieden haben, in Illustrator einzurichten. Als erstes platzieren wir als unterste Ebene unseres Dokumentes die Stanzkontur. Darüber folgt die von uns ausgewählte Skizze, auf der wir unsere neuen Entwurfsvarianten aufbauen wollen. Beide Ebenen hellen wir leicht auf, so dass sie uns bei der weiteren Arbeit nicht irritieren. Die Ebene, auf der wir nun arbeiten wollen, können Sie z. B. "Entwurfsvariante 1" nennen. Nun platzieren Sie alle sog. Pflichtelemente, wie Firmenlogos, EAN-Codes, Markennamen, bereits am richtigen Ort auf der Verpackung. Die nun übrig gebliebenen Freiflächen stehen uns, wenn Sie so wollen, zur freien Verfügung. Es steht Ihnen frei, Ihr Dokument in weitere Ebenen zu unterteilen, um später möglichst einfach von Entwurf zu Entwurf wechseln zu können. Ich werde in diesem Videotraining nicht auf die technischen Möglichkeiten von Illustrator eingehen, sondern gehe darauf ein, wie Ihnen die Arbeit am Computer das Erarbeiten von neuen Lösungsvarianten leichter gemacht wird. Beginnen wir mit dem grafischen Aufbau unseres Entwurfes. Auf unserem ersten von Hand erstellten Entwurf sind viele Elemente nur skizziert dargestellt worden. Nun geht es darum, alle Teile genauer zu zeichnen oder die definitiven Bilder zu platzieren. Mit dem Nebeneinanderlegen verschiedener Gestaltungsideen fällt ein Vergleich am leichtesten. Auch kann man direkt noch in das Formulieren einzelner grafischer Elemente eingreifen. Ein weiteres wichtiges Thema sind Farbvarianten. Gerade bei großen Produktsortimenten ist die Unterscheidbarkeit in einer Verpackung im Verkaufsregal ein entscheidender Faktor, der unbedingt bereits vor der Produktion simuliert werden muss. Mit der Arbeit am Computer können Sie diese schnell, aber auch genau, erarbeiten. Ob es sich um einen normalen Vierfarben-Druckaufbau handelt oder um einen etwas komplizierteren Sonderfarbendruck spielt hier keine Rolle. Vielleicht ist es auch gut, im laufenden Prozess Ausdrucke zu machen, um sich einen haptischen Eindruck zu verschaffen. Verpackungen sind halt letztlich dreidimensionale Gegenstände, die man vor dem Kauf befühlt und in die Hand nimmt. Ich habe mich selbst schon im Effekt getäuscht, als ich Verpackungen im richtigen Format in den Händen gehalten habe. Die Arbeit am Bildschirm und das praktische Fühlen und Sehen muss während einem Designprozess immer Hand in Hand gehen. Ein gut vorbereitetes Dokument schafft deshalb viel Freiheit für die Detailgestaltung und die Finalisierung einer erfolgreichen Präsentation.

Grundlagen des Verpackungsdesigns

Gewinnen Sie Einblick in den Workflow bei der Entwicklung eines Verpackungsdesigns, das maßgeblich von technischen Vorgaben geprägt ist.

33 min (6 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!