Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Online-Marketing – Grundlagen

Erfolgsmessung mit Google Analytics

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein verbreitetes Tool zur Erfolgsmessung einer Website ist Google Analytics. In diesem Video lernen Sie die grundlegenden Funktionen der Software sowie deren Auswertungsmöglichkeiten kennen.

Transkript

Jeder Marketing-Kanal verfügt über eigene Größen zur Erfolgsauswertung. So auch Ihre Website. Hier fließen zahlreiche Metriken zusammen und Sie können beispielsweise analysieren, welcher Ihrer Online-Marketing-Kanäle Ihnen wie viele Besucher und Verkäufe gebracht hat. Zudem können Sie Ihre User und deren Verhalten auf Ihrer Website besser kennenlernen. Für die Web-Analyse stehen Ihnen zahlreiche Tools zur Verfügung. Treffen Sie die Auswahl ganz nach Ihren Bedürfnissen. Eine kostenlose Variante ist Google Analytics. Der Funktionsumfang ist hier sehr groß und Sie könnten sich sicherlich sehr lange mit dem Tool beschäftigen. Ich möchte Ihnen nun erst mal einen kurzen Einblick geben, welche Informationen zu Ihrer Website Sie mit Google Analytics halten können. Kommen wir zunächst zur Website-Übersicht. Hier sehen Sie die Anzahl Ihrer Besucher im zeitlichen Verlauf. Das ist Ihr Gesamt-Traffic, ganz unabhängig vom jeweiligen Kanal. Sie sehen hier auch bereits weitere Details und zwar, wie viele Sitzungen gab es, von wie vielen Nutzern oder eben Besuchen? Wie viele Seiten wurden von Ihnen aufgerufen, also insgesamt? Und wie viele Seiten je Sitzung? Wie lang war die durchschnittliche Sitzungsdauer? Und wie hoch die Absprungrate? Also, wie hoch ist der Anteil der Personen, die nur eine Seite gesehen haben und dann wieder weggeklickt haben? Schön ist es also, wenn dieser Prozentsatz so gering wie möglich ist. Weiter unten in der Ansicht haben Sie dann auch noch demographische Merkmale. Diese könnten Sie sich auch noch im Detail anzeigen lassen, also direkt aus welchem Land Ihre Besucher kommen oder auch aus welcher Stadt und welche Sprache sie sprechen. Wenn Sie hier beispielsweise sehen würden, dass Sie sehr viele Besucher aus englischsprachigen Ländern auf Ihrer Website haben, dann könnten Sie sich vielleicht überlegen, Ihre Website eben auch in englischer Sprache anzubieten. Manchmal sind einzelne Metriken nicht wirklich aufschlussreich, weil man nicht weiß, warum etwas passiert ist. Beispielsweise ein Einbruch in Ihren Besucherzahlen. Das könnte an einem bestimmten Kanal liegen oder auch saisonbedingt sein. Daher ist es immer wichtig, dass Sie verschiedene Zeiträume miteinander vergleichen. Das können Sie natürlich auch in Google Analytics. Die Zeiträume können Sie ganz nach Belieben definieren. So sehen Sie auch, ob Ihre Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr oder Vormonat positiv gewesen ist. Und auch hier erhalten Sie noch weitere Details zum Verhalten auf Ihrer Website. Anhand von demographischen Merkmalen können Sie zudem Ihre Besucher besser kennenlernen. Hier haben Sie zum Beispiel eine Übersicht zu Alter und Geschlecht. Gerade wenn Sie sehen, dass Ihr Publikum sehr jung ist, könnten Sie Ihre Marketing-Aktivitäten darauf ausrichten. Das Gleiche gilt für die Herkunft, also aus welchem Land oder welcher Region oder welcher Stadt Ihre Besucher kommen. Hier habe ich die Ansicht nun nach Bundesländern gefiltert. Ein sehr großer Anteil kommt hier aus Nordrhein-Westfalen und Bayern. Vielleicht würde es sich lohnen, wenn ich mir für diese Region ein besonderes Verkaufsangebot ausdenken würde. Neben den geographischen Merkmalen erhalten Sie dann auch noch die Besucher-Metriken. Was Sie unbedingt wissen sollten ist, mit welchen Geräten Ihre Besucher zu Ihnen kommen. Also wird ein Desktop-PC verwendet, ein Tablett oder ein Smartphone? Mit diesem Wissen können Sie Ihre Inhalte und Ihre Marketing-Aktivitäten daraufhin ausrichten. Und besonders spannend wird es, wenn Sie die Daten in Kombination betrachten. Also beispielsweise wenn ich mir ansehe, ob gerade mobil eventuell die Absprungrate sehr hoch ist. Das könnte mir dann sagen, dass meine Website mobil nicht wirklich funktioniert und dass ich eventuell noch etwas optimieren müsste. Und natürlich kann ich mir auch anschauen, von welchen Kanälen die Besucher zu mir kamen und zu welchem Anteil. Sie sehen hier ist beispielsweise die organische Suche mit über 80% am Traffic beteiligt. Direct Traffic beschreibt Personen, die direkt, also über die Eingabe meiner Webseite, zu mir gekommen sind und Referrals sind Verweise, beispielsweise Links. Diese könnte ich mir jetzt auch noch im Detail anschauen. Und je Kanal erhalte ich dann noch die Kennzahlen zu meinen Nutzern. Also nicht nur, wo kamen sie her, sondern auch, wie haben Sie sich auf meiner Website verhalten? Und das kann ich mir ziemlich genau im Detail anschauen. Und zwar, welche Seiten sie aufgerufen haben. Ich kann mir hier beispielsweise anschauen, welche Seiten am häufigsten besucht werden und welche am wenigsten. Vielleicht gibt es auch Seiten, die gar keine Besuche erhalten. Und dann müsste ich genauer im Detail schauen, warum das der Fall ist. Wenn Sie eine interne Suche eingebunden haben, dann sollten Sie auch auswerten, welche Begriffe dort eingegeben werden. Daran können Sie sehen, welche Produkte oder welche Informationen beliebt sind und über welche Sie vielleicht auf Ihrer Website noch gar nicht verfügen. Das heißt, hier erhalten Sie genau dazu Auskunft, was die Besucher bei Ihnen möchten. Das waren nun einige Metriken im Schnelldurchlauf. Sie sehen, es gibt sehr, sehr, sehr, sehr viel zu analysieren und um Ihren Erfolg beurteilen zu können, müssen Sie wirklich die verschiedenen Kennzahlen kombinieren und verschiedene Zeiträume und Ihre Marketing-Kanäle vergleichen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, sich mit diesem Thema sehr intensiv zu beschäftigen.

Online-Marketing – Grundlagen

Lernen Sie, was Online-Marketing bedeutet und wie Sie es einsetzen: Von der Firmen-Website über Social Media-Marketing bis zu SEO und Web-Analytics.

4 Std. 12 min (57 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!