Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop CC Grundkurs

Entwicklungseinstellungen synchronisieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem Camera-RAW-Modul können mehrere Bilder gleichzeitig bearbeitet werden. Die Entwicklungseinstellungen eines Bilds können dabei automatisch mit anderen synchronisiert werden.

Transkript

Mit dem RAW-Modul lassen sich mehrere Bilder gleichzeitig bearbeiten oder Entwicklungseinstellungen von einem Bild auf ein anderes übertragen. Öffnen wir dazu mal so eine RAW-Datei und ich möchte im ersten Schritt hier die Farbtemperatur etwas wärmer gestalten. Das machen wir jetzt mal und klicken dann einfach auf "Fertig". Wenn ich jetzt zurückkehre zur Bridge, dann kann ich diese letzte Korrektur mit einem Rechtsklick auf andere Bilder anwenden. Ich sage Rechtsklick, "Entwicklungseinstellungen" - "Vorherige Konvertierung" und das Bild bekommt jetzt die gleichen Konvertierungseinstellungen. Gerade bei Bildserien eine sehr praktische Funktion. Jetzt lösche ich die Entwicklungseinstellungen noch einmal, indem ich sage "Einstellungen löschen" und öffne hier jetzt gleich mehrere Bilder im RAW-Modul. Ich wähle die Bilder aus und klicke hier oben auf "In Kamera-RAW öffnen". Auf der linken Seite sehe ich jetzt einen kleinen Filmstreifen und der hilft mir, meine Einstellungen entsprechend zu synchronisieren. Ich kann jetzt hier die Farbtemperatur wieder ändern für das Bild und vielleicht auch die Belichtung etwas anpassen, hier ein bisschen weniger Kontrast und vielleicht die Klarheit dafür etwas verstärken. Diese Einstellungen kann ich jetzt auf alle Bilder anwenden, indem ich hier sage "Alle auswählen" und dann "Synchronisieren". Dabei werden beim Synchronisieren die Änderungen von dem Bild mit dem blauen Rahmen hier auf die anderen ausgewählten Bilder übertragen. Welche Einstellungen das genau sind, kann ich hier nochmal bestimmen. Ich könnte auch sagen, bestimmte Elemente möchte ich ausnehmen. In meinem Fall übernehme ich alle meine Änderungen und habe jetzt hier die gleiche Farbtemperatur-, Kontrast- und Belichtungseigenschaften in allen anderen gewählten Bildern. Wir können jetzt sagen, wir wollen das Bild speichern oder wieder alle auswählen und sagen "Bilder speichern". Ich speichere die jetzt hier alle ab als JPEG, ich möchte sie vielleicht gleich verschicken und kann hier noch Qualitätsstufen eingeben, vielleicht für E-Mail-Versand auf mittlere Qualität  und den Ordner wähle ich jetzt aus hier, meinen Desktop, einmal auswählen und dann auf "Speichern" klicken. Die Bilder werden jetzt entsprechend hier verarbeitet. Ich sehe auch hier einen Status, wie lange es noch dauert, bis die Bilder alle fertig verarbeitet sind und dann kann ich sie mir in der Bridge anschauen. Gehen wir dazu jetzt auf den Desktop, hier sehen wir jetzt die fertig verarbeiteten JPEG-Bilder. Da es mit dem RAW-Modul auch möglich ist, andere Bildformate zu bearbeiten, kann ich meine Korrekturen z.B. auch auf TIF- und JPEG-Bilder anwenden. D.h. ich gehe jetzt hier noch mal in den Ordner "Panorama". Hier, sehe ich, sind einfache JPEG-Bilder drin und wenn ich möchte, kann ich die Entwicklungseinstellungen einfach auf diese Bilder anwenden. Ich sage "Vorherige Konvertierung" und er nimmt die gleichen RAW-Einstellungen, die ich für das andere Bild eben - ein RAW-Dokument - benutzt habe, auch für mein JPEG. Öffne ich das Ganze jetzt hier im RAW-Modul, kann ich natürlich hier auch wieder individuelle Einstellungen festlegen. Die RAW-Funktionalität ist wirklich praktisch bei der Farbkorrektur, insbesondere wenn ich längere Bilderserien habe mit vielen Elementen und ich möchte Einstellungen jetzt schnell synchronisieren.

Photoshop CC Grundkurs

Lernen Sie in dieser umfassenden Basisschulung, wie Photoshop "denkt", wie Sie die zahlreichen Werkzeuge nutzen und was Sie mit Ebenen, Auswahlen oder Masken machen können.

14 Std. 54 min (159 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
ISBN-Nummer:978-3-99032-052-5
Erscheinungsdatum:18.06.2013
Laufzeit:14 Std. 54 min (159 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!