Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Bridge CC Grundkurs

Entwicklungseinstellungen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bilder können in Adobe Bridge mit Camera Raw bearbeitet werden. Dabei werden die Originalpixel nicht bearbeitet, sondern Entwicklungseinstellungen über die Bilder gelegt, welche ebenfalls auf weitere Bilder angewendet werden können.
04:11

Transkript

Bridge bietet sich hervorragend dazu an, dass man RAW-Bilder bearbeitet und diese dann zum Beispiel in Photoshop weiterverwendet. Wie komme ich jetzt zur RAW-Bearbeitung? Und zwar kann ich hier hergehen, mit einem Rechtsklick sagen, ich möchte diese Bilder in Camera RAW öffnen und nun wird der Camera RAW Dialog hier aus der Bridge heraus gestartet. Ich klicke hier mal Fertig. Wie komme ich hier noch in diesen Dialog? Indem ich hier auf dieses Symbol klicke In Camera RAW öffnen, also auf dieses Belendensymbol. Dann komme ich auch direkt in Camera RAW. Wenn ich aber zum Beispiel einen Doppelklick machen würde, dann startet Photoshop und nun wird der Camera RAW Dialog in Photoshop gehostet. Da breche ich einmal ab, mache Photoshop noch einmal zu und gehe jetzt hier in der Bridge in die Voreinstellungen und hier in den Voreinstellungen kann ich unter Allgemein sagen Camera RAW-Einstellungen in Bridge per Doppelklick bearbeiten. Ich persönlich habe das meistens eingestellt, denn nun kann ich hier hergehen mit einem Doppelklick in der Bridge den Camera RAW Dialog entsprechend öffnen. Soviel einmal zum Anfang. Was kann ich darin jetzt machen? Und zwar sage ich, ich möchte hier jetzt mein Bild entsprechend anpassen. Ich sage die Lichter heller, das Weiß auch noch heller. Das kann so richtig schön überstrahlen. Ein bisschen mehr dunkler und die Klarheit ziehe ich ein wenig an. Das gefällt mir gar nicht so. Ich nehme die Klarheit in diesem Fall sogar ein wenig zurück und gebe noch ein wenig mehr Wärme dazu. Jetzt sage ich einfach Fertig und man sieht, die Bearbeitung ist sofort durchgeführt. Wenn ich jetzt mehrere Bilder bearbeiten will, kann ich mehrere Bilder auswählen, mit einem Doppelklick öffnen. Jetzt sieht man, ich habe hier im linken Bereich mehrere Bilder ausgewählt und ich kann hier jetzt zum Beispiel sagen, diese Bilder möchte ich jetzt schwarzweiß haben und ein wenig dunkler in den dunklen Bereichen und die Klarheit ein bisschen mehr anheben, die Lichter heller und das Weiß heller. Ich klicke jetzt auf Fertig und habe diese 3 Bilder automatisch bearbeitet. Bridge muss jetzt ein wenig rechnen, damit die Voreinstellungen übernommen werden. Das Schöne an Camera RAW ist, dass ich hier in der RAW-Bearbeitung bin und das heißt, dass ich jetzt nie Originalpixel bearbeite oder zerstören kann und das sieht man deswegen, denn hier oben rechts sind so kleine Symbole und diese Symbole sind die Regler und die RAW-Einstellungen werden hier einfach als Entwicklungseinstellungen über die Bilder darübergelegt. Das heißt, wenn ich draufkomme, eigentlich wollte ich die Bilder nicht schwarzweiß haben, kann ich hier einen Rechtsklick darauf machen, in die Entwicklungseinstellungen reingehen und hier kann ich sagen Einstellungen löschen. Wenn ich da jetzt draufklicke, sieht man, die Bilder sind zurückgesetzt, wie sie aus der Kamera herausgefallen sind. Ich kann das jetzt aber sozusagen auch umgekehrt machen, dass ich sage, diese Einstellung gefällt mir. Rechtsklick drauf. Entwicklungseinstellungen kopieren und nun kann ich die Bilder auswählen, auf denen ich die Entwicklungseinstellungen anwenden will. Ich nehme jetzt einfach diese Bilder hier. Das muss nicht einmal der Reihe nach sein. Das können auch einfach ein paar Bilder sein. Jetzt gehe ich wieder mit einem Rechtsklick in die Entwicklungseinstellungen, sage hier jetzt Einstellungen einfügen. Kann mir hier jetzt auswählen, welche Einstellungen übernommen werden sollen. Ich sage einfach alle. Ok. Und jetzt sieht man, wie der Reihe nach die Einstellungen hier auf den Bildern angewendet werden. Also so ist das Bearbeiten von RAW-Bildern wirklich ein Traum, denn ich kann ganz schnell arbeiten. Entwicklungseinstellungen von einem Bild auf das nächste kopieren und so sofort mehrere Bilder miteinander bearbeiten. Das Schöne daran ist übrigens auch, dass ich jetzt nicht nur RAW-Bilder bearbeiten kann, also RAW und DNG-Bilder, sondern ich kann auch jpg-Bilder hier direkt mit dem RAW-Dialog bearbeiten, tiff-Bilder und auch png und somit ist die Bearbeitung in der Bridge natürlich sehr schnell und angenehm möglich.

Bridge CC Grundkurs

Verwalten Sie bequem zentral mit Adobe Bridge CC die verschiedensten Dateiformate und erfahren Sie, wie Sie die Software programmübergreifend zur Datenorganisation einsetzen.

1 Std. 38 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Bridge Bridge CC
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!