VMware vSphere 6 und vCenter 6: Performance Tuning

Energieverwaltung steuern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erfahren Sie, wie die Richtlinien für die Energieverwaltung in vSphere konfiguriert sein sollten, um eine möglichst optimale Leistung des Systems zu erzielen.
03:34

Transkript

In diesem Video gehe ich darauf ein, wie die Richtlinien für die Energieverwaltung von VMware gesetzt sein sollten, damit die Leistung ideal ist, bzw. welche Einstellungsmöglichkeiten Sie haben. Wenn Sie sich die einzelnen Hosts in einem Cluster betrachten, können Sie auf der Registerkarte "Konfiguration" über "Energieverwaltung" die Energieverwaltungseinstellungen über eine Richtlinie konfigurieren. Standardmäßig ist hier die Option auf "ausgeglichen" gesetzt. Rufen Sie jetzt hier die Eigenschaften auf, können Sie verschiedene Konfigurationen vornehmen. Zum einen können Sie festlegen, dass der Server immer mit Hochleistung funktioniert, d.h. es wird keinerlei Energie gespart, sondern die Hardware wird immer maximal mit der entsprechenden Geschwindigkeit zur Verfügung gestellt. Standardmäßig ist "ausgeglichen" konfiguriert, d.h. vSphere versucht natürlich Energiesparmaßnahmen zu aktivieren, um die maximale Leistung zur Verfügung zu stellen, aber gleichzeitig auch keine Energie zu verschwenden. Zusätzlich können Sie natürlich hier entweder die geringe Leistungsaufnahme konfigurieren oder Sie können benutzerdefinierte Werte hinterlegen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass Sie im BIOS der Hosts die Energieverwaltung so aktivieren, dass das Betriebssystem auf dem Host - also hier die vSphere-Hosts - auch entsprechend in die Energieverwaltung des Servers eingreifen kann, um z.B. Server herunterzufahren oder mit weniger Leistung betreiben kann, wenn aktuell keine entsprechende Auslastung des Servers zu erwarten ist. Damit Sie diese Funktionen im Netzwerk effizient nutzen können, sollte die Hardware idealerweise auch Standards wie ACPIP oder ACPIC unterstützen. Wenn das der Fall ist, und vSphere die entsprechende Technologie erkennt, ist das Ganze hier bei "Technologie" zu sehen. Hier können Sie überprüfen, welche Energiesparfunktionen im BIOS des Servers von vSphere unterstützt werden. Sind hier zwei Striche zu sehen, gibt es im BIOS keine Konfigurationsmöglichkeiten und die Hardware unterstützt das nicht. Bei diesem Server mit vier CPUs wird die BIOS-Funktion ausgelesen; ich kann hier bei "Konfiguration" die Technologie erkennen. Es werden hier die ACPIP-States und die ACPIC-States für die Energiesparmaßnahmen erkannt. Ich kann hier ebenfalls über die Eigenschaften entweder festlegen, dass diese auch genutzt werden oder generell festlegen, dass ich für diesen Server die Hochleistungseinstellungen haben möchte. In diesem Fall wird das Ganze nicht mehr mit Energiesparmaßnahmen betrieben. Wechsle ich das Menü kurz und gehe wieder zurück, sehe ich, wie hier die Option aktiviert wird. Dieser Server wird jetzt immer mit Hochleistung betrieben. Bei ESXi 4 Hosts war standardmäßig hier "Hochleistung" konfiguriert. Seit vSphere 5 wird hier "ausgeglichen" verwendet. Wenn Sie keine Energiesparmaßnahmen verwenden möchten, aktivieren Sie auch im vSphere 6 als aktive Richtlinie die Option "Hochleistung".

VMware vSphere 6 und vCenter 6: Performance Tuning

Lernen Sie, wie Sie vSphere 6/ESXi 6 verbessern und die Leistung Ihrer Hosts und VMs steigern.

3 Std. 1 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!