Access: Menüband anpassen

Elemente in einer Box zusammenfassen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Für einzelne Formulare sollen spezielle Befehle wie das Filtern von bestimmten Datensätzen im Menüband angezeigt werden. Das klappt zwar mit einem eigenen Menüband, erzeugt dabei allerdings auch ungeplant ein gleichnamiges Register.

Transkript

Jetzt gibt es zwar ein spezielles kontextsensitives Register für alle Formulare gleichzeitig, aber ich möchte auch speziell für dieses Formular eigene Befehle da oben unterbringen. Das braucht erstmalig einen neuen Eintrag in USysRibbons. Also wenn ich hier hinwechsle, würde ich hier neuen XML-Code schreiben und dafür brauche ich hier einen eindeutigen Namen. Ich nehme der Einfachheit halber, weil es für ein spezielles Formular oder einen Bericht später ist, nehme ich einfach den Namen des Formulars, also frmKneipen. Und der Code, den ich dort einfüge, der wird sehr ähnlich aussehen, wie das originale Menüband. Er beginnt komplett mit custom UI und allen Angaben, können Sie im Grund rüberkopieren, geht dann weiter mit ribbon, wie auch im originalen Menüband, meint hier aber jemand anders. In meinem Standardmenüband hat sich sartFromScratch darauf bezogen, dass die integrierten Inhalte vom Menüband entfernt wurden. Jetzt bezieht sich dieses spezielle Menüband darauf, ob das eigene benutzerdefinierte Menüband dabei berücksichtigt wird. Also startFromScratchfalse meint, dass auch die Inhalte meines eigenen integrierten Menübands erhalten bleiben. Und dann enthält dieses Menüband ausschließlich den Bereich contextualTabs. Der bezieht sich genau so auf ein TabSetFormReportExtensibility, so wie ich das in dem anderen auch gemacht habe, denn ich möchte auch dort ein Fenster haben, diese Leerzeile hier ist jetzt nur Optik, welches die Gruppe grpDatensaetze enthält, plus einer neuen Gruppe Filter. Das heißt, diese Gruppe Datensaetze soll an die vorhandene angefügt werden, deswegen habe ich dort einen Separator eingefügt. Der beginnt direkt mit so einem Trennstrich, weil da eben schon Inhalte sind und dort soll ganz allgemein eine Prozedur aufgerufen werden, mit der ich nach einer bestimmten Kneipe suchen kann. Das gilt sowohl für das Formular Kneipen als auch für die anderen beiden Formulare Lieferung, aber es darf weitere Formulare geben, die das nicht haben, deswegen ist es nicht wirklich allgemein. Es ist so gesehen schon lokal, soll aber damit in die Gruppe Datensaetze rein. Und dann erfinde ich eine neue Gruppe Filter, in der hier vier Filter vorhanden sind, zu denen es dann bei einem ActionButton die entsprechenden Prozeduraufrufe gibt. Das kann ich jetzt schon mal einfach nehmen, mit Strg+A und Strg+C in die Zwischenablage kopieren und hier jetzt einfügen. Damit ist es allerdings noch nicht wirklich vorhanden, denn ich müsste es jetzt, selbst wenn es schon gespeichert ist, hier im Entwurf erst mal einfügen und hier als Name des Menübands angeben, und zwar statt des bisherigen, aber es steht noch nicht drin. Ich dürfte es hier reinschreiben, aber ich muss sowieso komprimieren, also einmal kurz komprimieren und dann wieder in den Entwurf von frmKneipen und jetzt steht es auch hier in der Liste, jetzt will ich mein lokales Menüband dazunehmen. Und wenn ich das speichere und vorsichtshalber auch mal schließe, dann gucken wir mal, was passiert, ein Doppelklick hier und Sie sehen jetzt zu viel. Es gibt es ein zweites Registerfenster, in dem all das passiert, was ich gerne hätte, die Bilder sind da, das Klicken funktioniert zwar noch nicht, aber im Prinzip ist alles schon da, nur an der falschen Stelle. Trotzdem will ich erst mal dafür sorgen, dass wenigstens die Schaltflächen funktionieren, also ich muss beim OnActionButton, also mit Alt+F11, hier in den Code die entsprechenden Inhalte reinschreiben. OnActionButton muss jetzt also ergänzt werden. Ich hab das schon mal in die Zwischenablage kopiert, damit ich nicht so viel schreiben muss, und jetzt langsam fange ich an, das auch ein bisschen zu strukturieren. Ich kann hier also ganz deutlich darüberschreiben, als Kommentar, diese Fälle beziehen sich auf das Formular Kneipen und sollten nur dort auftreten. Dieser Fall gilt allgemein. Da wird einfach, wann immer ich einen auf manuellen Filter gesetzt habe für das aktuelle Formular, FilterOn auf False gesetzt und damit ist er wieder aufgehoben. Aber das mit den Kneipen, das funktioniert nur an bestimmten Stellen, deswegen habe ich konkret formuliert, es muss in diesem Formular sein. Ich nehme den mal wieder raus, damit Sie sehen, dass das tatsächlich auch eine konkrete Angabe ist, Form_frmKneipen ist der Name eines Klassenmoduls, nämlich des passenden Formulars. Mit Strg+Leertaste kann ich die Liste anbieten und mit Tab-Taste kann ich es auswählen und dann, die habe ich alle Check benannt, stehen die hintereinander, sind also für hier diesen Code sichtbar. Und ich kann jetzt an dieser Stelle wieder das Egal mit Doppelklick auswählen. Das ist durchaus wichtig, dass ich hier schon sehe, dass es in diesem Formular diesen Befehl auch gibt. Und wenn ich den anklicke und mit Umschalt+F2 dort hinspringe, dann sehen Sie, das sind hier diese entsprechenden Befehle, die in dem Modul stehen, denn das ist wichtig, damit ich dort mit Me mich auf das Formular beziehen kann, in dem der Code steht. Das sollte jetzt also auf Anhieb funktionieren, einmal Debuggen Kompilieren, einmal Speichern und dann kann ich jetzt auf Anhieb, im Moment sind es acht Datensätze, nur die Barzahler anzeigen lassen, das sind nur drei, da kann ich mich jetzt durchklicken. Sie sehen überall die Check-Box, dann nehme ich die Gegenstücke sozusagen, keine Barzahler. Das sind die übrigen fünf von den insgesamt acht und wenn es mir, was die Barzahlung betrifft, egal ist, dann kann ich hier diesen Filter wieder aufheben und sind wieder alle acht. Ich kann auch einen eigenen Filter setzen, also per Rechtsklick hier zum Beispiel alle Aachener herauswählen und deswegen brauche ich diesen allgemeineren Filter, der einfach Filtern ausschaltet, das ist ansonsten identisch mit dem da unten, also auf Ohne Filter und da sind wieder alle acht. Das funktioniert wunderbar, was aber noch nicht funktioniert, ist, dass sie hier drangehängt werden. Das braucht noch ein wenig Aufwand.

Access: Menüband anpassen

Nutzen Sie als Datenbankentwickler das Menüband in Access, um dort sauber und platzsparend Ihre Schaltflächen und Bedienelemente unterzubringen – sogar kontextsensitiv.

2 Std. 7 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!