Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Element auswählen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die unterschiedlichen Auswahlwerkzeuge von Adobe Illustrator dienen dazu, ein Element auszuwählen und anschließend dessen Größe anzupassen sowie Ankerpunkte zu verschieben.
07:12

Transkript

Schauen wir uns mal an, welche Möglichkeiten der Auswahl es in Illustrator gibt. Zu Beginn erstelle ich mir einfach mal ein Quadrat. Dazu nehme ich das Rechteck-Werkzeug, halte die "Shift"-Taste gedrückt und habe hier einfach einmal ein Quadrat erstellt. Wenn ich das Quadrat jetzt verändern möchte, nehme ich mir eigentlich fast immer das Auswahlwerkzeug. Shortcut „V“. Mit diesem Auswahlwerkzeug kann ich das einfach nehmen und z. B. verschieben. Wenn ich die Farbe ändern will, damit ich das hier ein wenig besser sehe, man sieht, aktuell ist die Flächenfarbe weiß und die Kontur schwarz, dann kann ich z. B. hier einen Doppelklick drauf machen und einfach so eine Farbe auswählen. Ich nehme jetzt einmal so einen Violett-Ton. Eine zweite Möglichkeit ist, dass ich das hier im oberen Bereich mache. Hier nehme ich jetzt die Kontur auf „ohne“ d. h. ich habe wirklich nur ein Quadrat mit einer violetten Fläche. Wenn ich ins Leere klicke, so wie hier, ist dieses Quadrat nicht mehr ausgewählt und man sieht auch hier im oberen Bereich keine Auswahl, d. h. wenn ich das jetzt verstellen würde, wird das natürlich nicht dieses Element beeinflussen, sondern das danach erstellte Element. Also ich habe bei keiner Auswahl z. B. gesagt diese Farbe, wenn ich jetzt ein Rechteck erstelle, hat dieses Rechteck eben genau die Farbe. Ich nehme mir wieder den schwarzen Pfeil, nehme hier dieses Rechteck und lösche es einfach. Um Elemente auszuwählen, kann man einfach draufklicken, oder innerhalb eines Rahmens, den man hier jetzt aufzieht, muss einfach das Element drinnen sein, so wie hier jetzt. Das passt. Ich zoome da mal ein wenig ein, denn man sieht jetzt, wenn ich das Element markiere, dass hier verschiedene Griffe aufscheinen. Und zwar kann ich mit diesen Griffen die Größe anpassen, in beiden Achsen. Hier kann ich horizontal die Größe verändern, hier nur vertikal, und wenn ich über die Ecken drüberfahre, kann ich das Rechteck in dem Fall drehen. Mit gedrückter "Shift"-Taste ... "Shift" ist immer irgendwie was mit Geometrie ... kann ich jetzt in 45°-Schritten dieses Element drehen. Ich lass das einmal so stehen und schiebe es da rüber. wenn ich jetzt auf das weiße Pfeilchen, also das Direktauswahl-Werkzeug wechsle, kann ich jetzt die verschiedenen Ankerpunkte markieren. Ich klicke einmal hierzu ins Leere, und fahre jetzt auf das Rechteck, bis ich diese Überlagerung "Anker" habe, klicke einmal, und kann jetzt diesen einen Anker verschieben, z. B. hier nach unten. Wenn ich die "Shift"-Taste gedrückt halte, dann kann ich wiederum nur nach unten oder nur horizontal, also vertikal oder horizontal, bzw. unter 45° diesen einen Ankerpunkt verschieben. Wenn ich mehrere Ankerpunkte markieren möchte, kann ich einfach einen Rahmen drüberziehen und jetzt sieht man, es sind diese beiden Ankerpunkte markiert und ich kann die jetzt z. B. nach oben oder unten schieben und so die Größe noch anpassen. Das ist jetzt also eine Möglichkeit. Wenn ich jetzt mit dem schwarzen Werkzeug mit gedrückter "Alt"-Taste dieses Element nach rechts schiebe, sieht man wie ich es kopieren kann. Also "Alt" und Schieben ist eine Kopie erstellen. Wenn ich da jetzt zwei Elemente habe, kann ich natürlich mit dem schwarzen Pfeil beide Elemente markieren und jetzt beide in der Position verändern, oder auch in der Größe verändern. Beim Verändern der Größe ist es immer sehr wichtig, dass man die gedrückte "Shift"-Taste hält, damit die Proportionen erhalten bleiben. Was kann man jetzt mit dem weißen Pfeil noch machen? Also wieder das Direktauswahl-Werkzeug einfach für eine direkte Auswahl einzelner Ankerpunkte kann z. B. auch von mehreren Objekten, wie das hier der Fall ist, diese Ankerpunkte auswählen. Da habe ich jetzt diese vier Ankerpunkte und die kann ich beliebig verschieben. Ich mach es jetzt ein wenig kürzer und schiebe sie da nach unten. Das ist eine Möglichkeit. Ich kann auch diese beiden hier markieren, so nach oben schieben und so einfach die Größe, oder die Form vielmehr, beliebig anpassen. Wenn ich das schwarze Werkzeug nehme, damit ich wieder die gesamten Elemente verschieben kann und mit gedrückter "Alt"-Taste beide kopiere, habe ich jetzt vier Elemente. Die beiden hier im rechten Bereich plus dieses Element möchte ich jetzt auswählen. Also kann ich da jetzt mit gedrückter "Shift"-Taste das Element zu meiner Auswahl hinzufügen. Jetzt sieht man, mit diesen Ankerpunkten, dass diese drei Elemente aktiv sind und ich kann hier beispielsweise die Farbe anpassen. So. Jetzt habe ich eben vier Elemente, wobei drei grün sind. Wenn ich jetzt alle grünen Elemente markieren will, kann ich die jetzt so auswählen. Das geht in diesem Fall recht leicht. Wenn die aber auf der Zeichenfläche verstreut sind, alle grünen Elemente, ist das nicht mehr so leicht möglich. Und dazu gibt es das Zauberstab-Werkzeug. Und mit dem Zauberstab-Werkzeug kann ich auf gleiche Elemente klicken, oder vielmehr auf ein Element klicken, und der Zauberstab wählt mir gleiche Elemente aus. In diesem Fall, sieht man gleich, weil sie die gleiche Farbe haben. Welche Optionen hat das Zauberstab-Werkzeug? Das sieht man am besten mit einem Doppelklick darauf. Und da sieht man aktuell, der Zauberstab wählt nach Flächenfarbe aus ich kann das aber beliebig einstellen. In diesem Fall ist das aber OK, deshalb schließe ich das wieder. Eine weitere Möglichkeit zur Auswahl findet man neben dem Zauberstab, nämlich das Lasso-Werkzeug. Und zwar mit dem Lasso-Werkzeug kann ich beispielsweise hier jetzt diese Ankerpunkte, nehmen wir den da oben auch noch mit, auswählen. Jetzt habe ich diese ausgewählt. Danach würde ich auf das weiße Pfeilchen wechseln, und kann die beispielsweise jetzt so nach oben schieben, falls ich das so eben machen möchte Ich mache das wieder rückgängig, mit "Command" + "Z" und wähle wieder den schwarzen Pfeil aus. Eine weitere Möglichkeit ist auch, wenn ich jetzt ein Element markiert habe, das ich ins Auswahl-Menü wechsle. Und in diesem Auswahl-Menü, kann ich beispielsweise alles auswählen, alles auf einer Zeichenfläche oder auch die Auswahl aufheben, wenn ich nichts mehr ausgewählt haben will, oder wie auch hier in diesem Fall vielleicht ganz praktisch, die Auswahl umkehren. Dann kann ich einfach dieses eine Element auswählen, dann Auswahl umkehren und habe jetzt die anderen Elemente ausgewählt. Also auch eine praktische möglichkeit. Ich markiere nochmal dieses eine und wechsle hier ins Auswahl-Menü. Und zwar gibt es auch die Möglichkeit, dass ich sage, ich möchte Elemente auswählen, die gleich sind, wie das aktuelle aussieht oder gleich wie die Fläche und Kontur, wie die Flächenfarben, wie die Deckkraft, also es gibt hier verschiedenste Möglichkeiten. Wenn ich da jetzt sage, Gleiche wie Flächenfarbe, sind wiederum diese Elemente ausgewählt. Das ist jetzt die gleiche Einstellung, die ich hier mit dem Zauberstab schon gezeigt habe. Was gibt es jetzt noch Schönes? Und zwar kann man hier beispielsweise auch sagen, ich möchte die Auswahl speichern. Wenn ich eine komplexere Auswahl habe, kann ich sagen Auswahl speichern. Ich nenne das einfach mal "Auswahl 1". Und wenn jetzt nichts ausgewählt ist, und ich genau diese drei Objekte wieder brauche, kann ich hier sagen Auswahl 1, und habe jetzt diese drei Elemente wieder ausgewählt. Das Auswählen von Elementen in Illustrator ist eine sehr häufige Aktion, und deshalb ist es wichtig, dass man die verschiedenen Wege kennt.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Lernen Sie die Funktionsweise von Illustrator CC von Grund auf kennen, vermeiden Sie gängige Einsteiger-Fehler und profitieren Sie von den Tipps eines erfahrenen Illustrator-Profis.

5 Std. 32 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!