Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Inventor Grundkurs

Einzelteile zusammenbauen

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video sehen Sie, wie der Reifen mit der Felge in der Baugruppe zusammengefügt wird.
07:27

Transkript

Damit wir nun in dieser Baugruppe mit Baugruppenabhängigkeiten mehrere Teile miteinander verbauen können, müssen wir noch ein weiteres Einzelteil in dieser Baugruppe platzieren. Ich wähle hierfür den Befehl "Platzieren", und suche mir aus dem Ordner meinen Reifen. Diesen Reifen können wir nun irgendwo frei im Raum mit einem Linksklick ablegen, und über einen Rechtsklick den Befehl mit OK beenden. Dieser Reifen ist jetzt noch frei im Raum beweglich. Bevor wir nun diese beiden Teile zueinander verbauen, möchte ich Ihnen einen kurzen Überblick über die verschiedenen Baugruppenabhängigkeiten geben. Den Befehl "Abhängig machen" finden wir bei der Werkzeuggruppe "Beziehungen", hier an zweiter Stelle. Wir haben bei den Abhängigkeiten grundsätzlich vier Registerkarten. Auf der ersten Registerkarte finden wir die klassischen Baugruppenabhängigkeiten, auf der Registerkarte "Bewegung" hätten wir die Möglichkeit, Zahnradpaarungen oder auch ein Zahnrad mit einer Zahnstange beweglich zueinander zu verbauen. Auf der Registerkarte "Übergang" haben wir nur eine Abhängigkeit, wo wir Oberflächen aneinander heften könnten. Auf der letzten Registerkarte "Abhängigkeitssatz" könnten wir mit Koordinatenpunkten arbeiten. Zu 95% werden Sie vermutlich rein auf der Registerkarte "Baugruppe" bleiben. Hier haben wir fünf verschiedene Abhängigkeitstypen, und diese Abhängigkeiten gliedern sich in verschiedene Modi. Beginnen wir mit der ersten Abhängigkeit "Passend". Die Abhängigkeit "Passend" wird sehr häufig dafür verwendet, um ebene Flächen zueinander passend oder fluchtend zu verbauen. Die "Passend"-Abhängigkeit hat aber auch noch mehr Möglichkeiten, die wir gleich sehen werden. Beispielsweise können wir Mittelachsen von Bauteilen zueinander verbauen. Der zweite Abhängigkeitstyp wäre "Winkelig". Hier haben wir drei verschiedene Modi, wie wir Winkelabhängigkeiten platzieren können. Die nächste Variante wäre eine Tangentialabhängigkeit mit der Option "Innerhalb" oder "Außerhalb". An vierter Stelle haben wir hier die "Einfügen"-Abhängigkeit, die ich persönlich sehr gerne verwende, da die "Einfügen"-Abhängigkeit zwei "Passend"-Abhängigkeiten vereint. Zu guter Letzt haben wir noch die Möglichkeit, Bauteile über eine Symmetrie zu platzieren. Gehen wir zurück auf den Abhängigkeitstyp "Passend", und kontrollieren wir, ob der Modus "Passend" aktiv ist. Das erkennen wir an dem blauen Hintergrund. Nun möchte ich im ersten Schritt die Mittelachse der Felge zur Mittelachse des Reifens verbauen. Dafür zoome ich etwas näher an die Bauteile heran, und gehe jetzt, ohne zu klicken, in die Mantelfläche dieser Bohrung. Bereits jetzt sehe ich die Voransicht der Mittelachse. Nun klicke ich einmal auf diese Achse drauf, somit wurde die erste Auswahl getroffen. Jetzt gehe ich zum Reifen, und wähle hier innen die Mantelfläche, damit auch die Achse wieder erkannt wird. Auch hier klicke ich auf die Auswahl, und mit OK kann ich die Eingabe bestätigen. Unser Reifen ist also jetzt zur Felge axial ausgerichtet. Ich kann den Reifen natürlich noch in Achsrichtung verschieben, und was man jetzt vielleicht etwas schwieriger erkennt; man kann den Reifen auch noch drehen. Bereits platzierte Baugruppenabhängigkeiten finden Sie im Browser wieder. Bei beiden betroffenen Bauteilen ist diese Abhängigkeit hinterlegt. Ich klicke hier auf dieses kleine Pfeilchen, und wir finden hier die Abhängigkeit "Passend: 1" beim Reifen. Genauso finden wir aber auch diese "Passend: 1" Abhängigkeit bei der Felge. Wenn wir nun Abhängigkeiten bearbeiten oder löschen möchten, müssen wir auch über den Modellbrowser arbeiten. Ich kann beispielsweise mit einem Rechtsklick auf diese Abhängigkeit gehen, und finde hier die Option "Bearbeiten". In diesem Fenster könnten wir unsere Eingaben wieder ändern. Genauso über den Rechtsklick kann ich hier die Option "Löschen" auswählen, und könnte diese Beziehung zwischen den beiden Bauteilen wieder entfernen. Nun möchte ich noch den Freiheitsgrad der axialen Verschiebung dieses Reifens entfernen. Das heißt, wir benötigen eine weitere Baugruppenabhängigkeit. Hier arbeiten wir jetzt mit den Mittelebenen der beiden Bauteile. Wir finden den Ursprungsordner der Felge, genauso wie den Ursprungsordner des Reifens. Bitte verwechseln Sie diese Ordner nicht mit dem Ursprungsordner der Baugruppe. Natürlich hat auch die Baugruppe ein Koordinatensystem, und somit finden wir hier auch die Ursprungsebenenachsen, und den Nullpunkt des Baugruppenkoordinatensystems. Wir benötigen aber jetzt die Ursprungselemente von unseren Einzelteilen. Also erweitere ich hier diesen Ordner. Ich möchte nun die Mittelebene der Felge sichtbar schalten. Also mit einem Rechtsklick auf diese Ebene, und die Option "Sichtbarkeit". Genauso manchen wir es beim Reifen. Auch hier: Rechtsklick und "Sichtbarkeit". Jetzt können wir diese beiden Ebenen zueinander in der Baugruppe verbauen. Wir benötigen hier wieder die Baugruppenabhängigkeit. Die Grundfunktion ist "Passend", aber wir müssen nun auf "Fluchtend" schalten. Es ist Ihnen vielleicht bereits aufgefallen, dass Ebenen unterschiedliche Farben haben. Je nachdem, von welcher Seite wir die Ebene betrachten. Nachdem die beiden Ebenen in dieselbe Richtung blicken, das heißt, die Plusrichtung ist jeweils nach rechts, müssen wir hier die Option "Fluchtend" nehmen. Ich wähle hier am Rahmen die erste Ebene, Sie sehen, der Pfeil geht hier nach rechts unten, und danach die zweite Ebene, auch hier geht der Pfeil nach rechts unten, also benötigen wir diese Option. Nun können wir mit OK die Eingabe bestätigen, und jetzt dreht sich nur noch der Reifen auf der Felge, aber seitlich, beziehungsweise axial, können wir den Reifen nicht mehr verschieben. Damit sich nun der Reifen auf der Felge auch nicht mehr dreht, schalte ich auf dem Reifen eine weitere Ebene sichtbar. Jetzt verbauen wir die beiden anderen Mittelebenen zueinander. Ich wähle hier wieder die Option "Fluchtend" von dieser Mittelebene zu dieser Mittelebene, und durch die dritte Abhängigkeit haben wir nun alle Freiheitsgrade des Reifens entfernt, und dieser lässt sich jetzt nicht mal mehr über die Achse der Felge drehen.

Inventor Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 35 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!