Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Visual Studio Code Grundkurs

Einstellungen vornehmen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Visual Studio Code verwirrt nicht mit unübersichtlichen Monsterdialogen. Stattdessen finden Sie die einzelnen User- oder Workspace-Settings in je einer JSON-Datei, die Sie bei Bedarf durch eine individuelle Datei partiell überschreiben können. Praktisch: Auch hierbei setzen Sie auf Autocompletion.

Transkript

Wie wir bereits beim ersten Überblick gesehen haben, konzentriert sich Visual Studio Code darauf, den Entwickler nicht mit Funktionen zu bombardieren. Das Gleiche gilt für die Einstellungen. Microsoft hat sich hier etwas besonderes einfallen lassen. Diesmal gibt es nicht, wie gewohnt, oder wie man es halt auch aus anderen Programmen kennt, ein Dialogfenster mit zahlreichen Tabs und Untertabs oder auch TreeView, die man x-mal aufklicken muss, um ja seine gewünschte Einstellung zu finden, Visual Studio Code macht es viel klüger, und zwar funktioniert das folgendermaßen: Unter "File" "Preferences" gibt es extra die "User Settings" und "Workspace Settings". Unter "User Settings", wenn man zum Beispiel drauf klickt, bemerken wir es sofort, dass wir eine JSON-Datei angezeigt bekommen mit allen Einstellungen. Das bedeutet, wenn man sich diese JSON-Datei genauer ansieht, sieht man alle möglichen Einstellungen, die es für Visual Studio Code gibt. Unter "User Settings" kann ich jetzt allgemein eben Dinge einstellen, die immer wieder gültig sind. Wenn ich jetzt hier auf der linken Seite etwas auswähle, und ich tippe jetzt gerade auf der Tastatur, passiert gar nichts. Es funktioniert überhaupt nicht. Das auch mit Absicht, weil wir dürfen nur die rechte Seite bearbeiten, das heißt, wir bekommen nochmal eine ganz eigenständige JSON-Datei, die dann hier im Roaming-Profile, zum Beispiel, abgelegt wird, und Visual Studio sieht immer wieder nach, ob sich hier irgendetwas befindet. Jetzt soll man aber auf keinen Fall abgeschreckt sein davon, dass man jetzt seine ganzen Einstellungen mittels JSON-Datei machen muss, denn auch hier ist die Unterstützung von Visual Studio Code extrem gelungen. Zum einen können wir natürlich hier links jederzeit nach einer gewünschten Einstellung suchen, natürlich hier auch mit Steuerung+F, oder ich tippe jetzt hier zum Beispiel mit Enter und betätige Steuerung+Leertaste. Jetzt wird mir alles angezeigt, was wir auch für Einstellungen nutzen können. Ich möchte jetzt zum Beispiel die Schriftgröße immer verändern, das heißt, ich, Steuerung+Leer, tippe dann zum Beispiel nach "fontSize", also ich habe jetzt nur mal "fon" schreiben wollen und schon sehe ich hier, es gibt hier den "editor.fontSize", und, na ja, 0 wäre jetzt gerade nicht ideal, benutzen wir doch zum Beispiel 16. Ich speichere das Ganze mittels Steuerung+S, und wir sehen, wie sich die Schrift sofort verändert hat, sie ist sofort größer geworden. Ich kann natürlich das nochmal extrem groß machen, nochmal mit Steuerung+S. Und egal in welchem Projekt ich mich befinde, ich wechsle mal zu einem anderen Projekt, dann werden die Einstellungen exakt wieder geladen. Und das ist eben der Unterschied dann zwischen User Settings und Workspace Settings. Das bedeutet, wir können uns sogar explizit spezielle Einstellungen für ein Projekt vornehmen. Das bedeutet, ich möchte nur, dass mein Projekt "NodeDebug" immer mit einer ganz anderen Schriftgröße zum Beispiel geöffnet wird, also nehme ich hier "Workspace Settings" und nun wird innerhalb von meinem Web-Projekt ein Ordner angelegt mittels ".vscode", und hier wird dann eine neue Datei erzeugt, also unsere "settings.json", die eben dann nicht mehr im Roaming-Profile liegt, sondern eben hier explizit in dem Projekt. Mit Steuerung+Leer kann ich dann hier eben die font.Size noch mal ändern, zum Beispiel in 14. Ich speichere das Ganze noch mal, und wir sehen, wie natürlich der Editor hier automatisch die Schriftgröße übernimmt. Ich wechsle wieder zurück zu dem anderen Projekt "RxJS", und wir sehen exakt wieder, dass alle Dateien mit einer Schriftgröße von 32 angezeigt werden. Wenn ich jetzt hier eine Datei auswähle, sehen wir, dass alles in einer ganz großen Schriftart angezeigt wird. Wechsle ich jetzt zurück zu "NodeDebug", findet er natürlich eine ganz eigene Einstellung für dieses Projekt, übernimmt diese Größe und wir sehen, wir haben die Einstellungen wirklich projektspezifisch vornehmen können. Einen ganz besonderen Tipp, den ich mitgeben kann bei den Einstellungen, ist zum Beispiel der folgende Punkt, den wir hier oben sehen. Ich habe den bei mir, hier zum Beispiel, auskommentiert. Wenn man mit TypeScript und JavaScript hier zusammen arbeitet, dann möchte man ja sich hauptsächlich auf die TypeScript-Dateien konzentrieren, weil TypeScript konvertiert automatisch die nötigen JavaScript-Dateien, und dann hätte man sozusagen wirklich immer alle Datein doppelt, und wenn man hier zum Beispiel die Kommentarzeichen entfernt, hier muss man natürlich das Ganze mit Komma trennen. Ich speichere das Ganze mit Steuerung+S und schon werden mir automatisch alle JS-Dateien ausgeblendet. Für Node.js-Entwickler man könnte zum Beispiel auch die Node-Moduls immer wieder ausblenden lassen, vielleicht aus das .vscode-Verzeichnis. So sieht man wirklich immer nur die nötigsten Dateien. Das muss man für sich selber wissen, welche Einstellungen man dazu möchte. Eine weitere Einstellung, die sehr wertvoll ist, ist zum Beispiel auch "autoSave". Wenn ich hier noch mal Steuerung+Leer klicken, dann "auto" schreiben, dann sehen wir hier schon "files.auto.Save", und der Standard ist erstmal aus. Wenn ich das Ganze hier einschalten möchte, hier sehen wir zum Beispiel, ist die Einstellung mit einem String, ich wüsste jetzt nicht, was hier reinkommen müsste, deswegen auch hier wieder Steuerung+Leer, und ich bekomme alle Einstellungen angezeigt, die hier möglich sind. Und automatisch ist das Ganze aus, und wir können zum Beispiel sagen, wenn der Fokus innerhalb von Visual Studio geändert wird, wir automatisch gespeichert oder nach einem Standardzeitraum, das heißt, nach meiner letzten Tastatureingabe speichert Visual Studio nach ungefähr einer Sekunde. Auch diesen Delay-Zeitraum kann man hier zum Beispiel wieder verändern, wenn ich hier wieder auf "auto" gehe, sehen wir hier auch "autoSaveDelay" und da sehen wir auch den Standardwert von einer Sekunde, und wenn ich jetzt hier zum Beispiel zwei Sekunden einstelle, jetzt muss ich natürlich einmalig die Settings speichern. Und wenn ich jetzt hier irgendwo innerhalb meines Projektes etwas verändere, gehe mal hier rein und jetzt Doppelklick, habe jetzt nur mal die Leertaste betätigt, und wir haben gesehen, nach zwei Sekunden ist sofort dieser schwarze Punkt verschwunden und der Hinweis, dass hier eine nicht gespeicherte Datei zum Beispiel vorhanden wäre. Wir haben in diesem Video gesehen, wie man unter Visual Studio Code nun die Einstellungen vornehmen kann, projektbezogen und auch global.

Visual Studio Code Grundkurs

Lernen Sie alles Wichtige kennen, um mit dem kostenlosen Quelltexteditor von Microsoft in die Entwicklung von Webprojekten einsteigen zu können

2 Std. 21 min (28 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!