Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Muse CC Grundkurs

Einstellungen ändern

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Einstellungen, welche beim Anlegen einer neuen Website definiert wurden, lassen sich jederzeit nachträglich verändern.

Transkript

Nachdem eine ganze Reihe von Einstellungen beim Erstellen der Site gemacht worden sind, stellen sich für mich persönlich erstmal zwei wesentliche Fragen. Erstens: Wo kann man denn diese ganzen Einstellungen auch wirklich auf der Seite sehen, damit man vielleicht auch mal so einen Vorher-Nachher-Vergleich hat? Zweitens: Kann ich diese Einstellungen im Nachgang eigentlich auch noch ändern? Genau darum soll es hier in diesem Video gehen. Ich geh' dazu einmal in die Entwurfsansicht von dieser Seite hier. Ein paar Dinge fallen direkt auf. Natürlich fällt zuerst mal auf: Wir haben hier unser Zwölfer-Raster. Das ist, wie gesagt, schon mal sehr praktisch. Wir haben dann jetzt hier die Abstände, das sind also die Dinge, die man direkt in den Einstellungen für unsere Webseite festlegen kann. Des weiteren, sieht man, gibt es hier einen Abstand und hier einen Abstand. Das sind unsere Ränder. Jetzt gibt es noch eine weitere Sache, und zwar gibt es ja jetzt hier außerhalb liegende Bereiche. Das kann man ganz gut erkennen, dass die außerhalb liegen. Ich scroll' hier mal so ein bisschen nach links und achte hier drauf, dass ich hier wirklich ganz oben bin. Und zwar sieht man jetzt hier das Lineal, das fängt jetzt hier bei null an und auch hier bei null. Demzufolge gibt es also einen außerhalb liegenden Bereich. Naja, werden Sie jetzt vielleicht denken, aber welche Bedeutung hat das, welchen Einfluss hat das? Naja, die Webseite selber schwimmt quasi auf und ist letztendlich innerhalb unseres Browsers... ...naja, eben aufliegend. Der Browser selber hat demzufolge noch einen Hintergrund. Dieser Hintergrund, das ist hier diese Browserfüllung. Hier in dieser Adobe Muse-Version ist das so, dass die Browserfüllung auf Weiß gesetzt ist. Das muss nicht unbedingt so sein; vielleicht wollen Sie das gar nicht. Man kann diese Browserfüllung auch auf Grau setzen. Wenn ich das jetzt hier einmal auswähle, dann sehen Sie: Oh, meine ganze Webseite ist jetzt grau geworden. Warum ist die ganze Webseite jetzt grau geworden? Ja, weil die Seite selber im Moment gar keine Füllung hat, also eine Transparenz hat. Wenn ich meine Seite selber jedoch jetzt auf Weiß setze, dann sieht das so aus, wie man das klassischerweise von Webseiten kennt. Das Ganze schauen wir uns jetzt auch mal in einem Browser an. Wenn ich jetzt hier auf "Seitenvorschau in Browser" klicke, dann sehen Sie, was ich meine, nämlich das hier ist unsere eigentliche Webseite, und diese Webseite schwimmt jetzt hier auf dem Hintergrund auf. Wenn ich jetzt das Fenster von meinem Browser vergrößere oder verkleinere, dann sehen Sie, was passiert: Nämlich, dass diese eigentliche Seite jetzt hier so aufschwimmt und dann immer diese Eigenschaften hat. Diese Einstellung kann man bei der Website festlegen. Nämlich den Abstand von hier oben, den Abstand von hier unten, und dass das hier immer in der Mitte liegen soll. Wechseln wir wieder zurück in Adobe Muse. Das sind also die Einstellungen, die wir letztendlich festlegen konnten. Jetzt bleibt aber noch die Frage: Kann man diese Einstellungen auch im Nachgang noch ändern? Ja, man kann sie im Nachgang ändern, und zwar, wenn ich jetzt hier auf "Datei" gehe und hier auf "Site-Eigenschaften" klicke, dann hab' ich hier die Einstellmöglichkeiten. Im Moment bin ich jetzt hier im Reiter "Inhalt" gelandet. Und wenn ich die eigentlichen Layout-Eigenschaften ändern möchte, dann muss ich hier auf "Layout" gehen. Dann, sehen Sie, haben wir hier all diese Eigenschaften, bezogen auf die Spaltenzahl, die Ränder und den Innenabstand und dass das Ganze jetzt hier horizontal zentriert werden soll. Sie sehen im Übrigen auch, wenn man diese Site-Eigenschaften jetzt ändert, dass man auf einmal noch mehr Möglichkeiten hat. Und zwar kann man jetzt hier festlegen, wie mit den Browser-Bildlaufleisten umgegangen werden soll - vertikal und horizontal. Wir können hier die Favicon-Icons festlegen. Das sind die kleinen Icons, die später oben neben der URL erscheinen. Und hier bei dem Punkt "Inhalt" können wir noch eine Reihe weiterer Dinge festlegen, die eben etwas mit den Inhalten zu tun haben. Beispielsweise die verwendete Sprache; das ist für Suchmaschinen ganz wichtig. Oder die Art und Weise, wie hier mit Links umgegangen werden soll, wie die angezeigt werden. Und so weiter und so fort. Alles das sind die Site-Eigenschaften, die man eben nicht nur bei der Erstellung einer Website festlegen kann, sondern auch im Nachgang jederzeit ändern kann. Sie haben hier gesehen, welche Bedeutung die Site-Eigenschaften haben, und Sie haben gesehen, wie man diese auch nachträglich noch ändern kann.

Muse CC Grundkurs

Lernen Sie mit Muse CC Websites zu erstellen, ohne HTML beherrschen zu müssen, und erfahren Sie alle Schritte von der Planung über den ersten Entwurf bis zur Veröffentlichung.

6 Std. 55 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.07.2014

Dieses Training wurde mit dem Release von Muse CC aus dem Jahr 2014 aufgezeichnet.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!