Canon EOS 700D Grundkurs

Einstellung 2

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wählen Sie, wann sich Ihre Kamera in den Ruhezustand verabschiedet oder wie hell das Display leuchtet. Stellen Sie die Kamera-Systemzeit ein und wählen Sie Menüsprache und Videofarbsystem.
03:42

Transkript

Die zweite Registerkarte der Einstellungsmenüs beginnt mit der Option "Automatische Abschaltung aus". Hier können Sie wählen, wie lange die Vorlaufzeit ist, bis sich die Kamera automatisch in den Ruhezustand versetzt. Sie schaltet sich natürlich nicht in dem Sinne aus, dass der Hauptschalter von On auf Off gestellt wird, sondern sie geht nur in den Ruhezustand. Hier können Sie wählen zwischen 30 Sekunden und der deaktivierten Einstellung, die habe ich jetzt hier für den Dreh gewählt, damit das Display möglichst lange an ist und aktiv, unabhängig davon, wie lange ich jetzt etwas zu den Einstellungen erzähle. Für die praktische Arbeit denke ich, reicht eine Einstellung im mittleren Bereich, 4 Minuten, 8 Minuten ist sicher ganz gut. Eine kürzere Zeit führt dazu, dass, wenn Sie jetzt einen Fototermin haben und ab und zu fotografieren und dann wieder vielleicht eine bisschen längere Pause haben, dass Sie die Kamera wieder reaktivieren müssen. Es ist jetzt nicht so ein Riesen-Zeitfaktor, dass da Minuten vergehen, dass wissen Sie sicher ja selber schon. Aber es kann halt im entscheidenden Moment vielleicht ein bisschen zu lang sein. Deshalb ist da sicher mittlerer Bereich oder vielleicht sogar ein längerer Bereich oft etwas besser. Braucht natürlich ein bisschen mehr Energie, als wenn die Zeit möglichst kurz ist. Aber, ich finde, so mittlerer Bereich ist eine gute Wahl. Sie können einstellen, wie die Helligkeit des LCD-Displays angezeigt wird. Maximale Helligkeit haben wir jetzt hier manuell gewählt. Sie können die Helligkeit reduzieren und sehen das dann auch jeweils direkt angezeigt. Das dient dazu, dass Sie abhängig vom Umgebungslicht Ihr Bild auf dem Display und die Anzeigen gut erkennen können. Was Sie natürlich bedenken sollen, je nachdem, wie hell Sie das Display eingestellt haben: Das hat nichts mit dem tatsächlichen Bildergebnis zu tun. Da sollten Sie, um das Bildergebnis optimal beurteilen zu können, lieber einen Blick auf das Histogramm werfen. Also LCD-Helligkeit dient nur dazu, dass Sie einfach abhängig vom Umgebungslicht das gut erkennen können. Sie können in der nächsten Einstellung wählen, ob das LCD-Display automatisch ausgeschaltet werden soll oder ob es an bleiben soll. Wenn die Einstellung "Aktiv" gewählt ist und Sie möchten eine Aufnahme machen, dann erscheint ja hier hinten auf dem Display erstmal dieses Einstellfenster. Und wenn Sie sich mit dem Auge dann dem Sucher nähern, dann schaltet es automatisch aus. Das sorgt dafür, dass Sie nicht von unten von dem Display geblendet werden und sich voll auf das Bild im Sucher konzentrieren können. "Zeitzone": Das ist ganz klar – hier können Sie einstellen, in welcher Zeitzone Sie sich gerade befinden, ebenso eindeutig Datum und Uhrzeit. Das haben Sie sicher schon gemacht, als Sie die Kamera betriebsbereit gemacht haben. Das heißt, das ist eine Einstellung, da brauchen Sie sich weiter nicht drum zu kümmern. Was sinnvoll und wichtig ist: Falls Sie in der glücklichen Lage sind, mit zwei Kameras gleichzeitig zu fotografieren, dann sollten Sie darauf achten, dass beide Kameras dieselbe Uhrzeit und dasselbe Datum eingestellt haben. Wenn Sie später die Bilder zusammenbringen, dass die dann tatsächlich auch chronologisch geordnet sind. "Sprache": Ebenso selbsterklärend – Sie haben natürlich hier die Möglichkeit, zwischen unzähligen Sprachen zu wählen. Kann ganz sinnvoll sein, wenn jemand die Kamera mal ausleihen möchte und eine andere Muttersprache hat. Aber im Grunde bleibt es da bei dieser einen Einstellung. Und schlussendlich können Sie ja einstellen, ob Sie jetzt das PAL oder NTSC-Video-System verwenden wollen. Das kommt halt in erster Linie darauf an, ob Sie sich eher im europäischen oder im amerikanischen Raum bewegen.

Canon EOS 700D Grundkurs

Lassen Sie sich die Bedienung Ihrer EOS 700D vom ersten Einschalten der Kamera bis hin zum richtigen Belichten erklären und erfahren Sie, wie Sie Ihre Kamera gekonnt einsetzen.

3 Std. 33 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.11.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!