Porträt- und Beautyretusche

Einleitung

Testen Sie unsere 1921 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieser Film zeig eine Übersicht über das finale Bild sowie die einzelnen Bearbeitungsschritte, die aus dem Ausgangsbild zur eindrucksvollen Charakterstudie führen.

Transkript

In diesem ersten Film möchte ich einen kleinen Überblick geben, um was für eine Art der Retusche es sich hier handelt beziehungsweise was die nächsten Minuten hier passieren wird. Ich habe hier die finale Version von einem super Traummodell, das viele von euch wahrscheinlich kennen. Es eignet sich perfekt dafür, um die Retusche bei Charakterportraits zu erklären. Es ist mein Kollege und Freund Eberhard Schuy, erfolgreicher Stilllife-Fotograf und auch Trainier bei Video2brain und mit ihm habe ich dieses Bild erstellt. Und ich möchte euch auch jetzt direkt mal das Original zeigen. Da werdet ihr auch sehen, dass wir uns nicht zu weit entfernen mit der Retusche. Es wurde viel Wert auf das Drumherum gelegt, aber die eigentliche Person wurde nicht verändert. Das ist das Original, so starten wir quasi. Das ist die Fotografie und wir beginnen dann in diesem Training mit einer Raw-Konvertierung, wo wir uns eine gute Grundlage schaffen für die weitere Retusche mit Photoshop. Ich hab dann den Eberhard freigestellt und einen anderen Hintergrund eingefügt. Das sieht man jetzt in diesem Schritt. Ja, die Hintergrundmontage bei Charakterportraits die ist durchaus angebracht. Sie ist nicht notwendig, aber wenn es zum Typ Mensch passt, dann kann man oftmals einen dezenten Hintergrund mit einbringen, der vielleicht irgendwie etwas mit der Person zu tun hat. Und was dieser Hintergrund mit der Person zu tun hat, erkläre ich dann auch in diesem Training. Dann geht es natürlich um das Licht. Das Portrait sollte hier im Mittelpunkt stehen, deswegen wird das Licht hier ganz dezent geführt. Man sieht hier auch so ein paar Lichtstreifen im Bild, auch das hat was mit dem Menschen selbst zu tun, Licht und Schatten. Und dann ging so ein bisschen an den Look. Hier wurde dann ein etwas entsättigter Look gewählt. Das fand ich wesentlich stimmiger als diese Variation und wo dann doch schon noch sehr viel Farbe im Bild ist. Ja und dann wurde noch auch dem Bild so ein bisschen persönliche Handschrift verpasst, so ein bisschen 'calvanized', mit etwas mehr Strukturen und Details. Ja und dann haben wir unser fertiges Charakterportrait. Die Retusche, die ihr jetzt seht, hat eine reine Bildbearbeitungszeit, wenn man die Erklärungen wegnimmt, von etwa 30 bis 40 Minuten. Das ist meiner Meinung nach für ein künstlerisches Charakterportrait, wie ich es hier bezeichne absolut noch sehr gering vom Zeitaufwand. Und ihr werdet hier mit Sicherheit viele Techniken lernen, die ihr dann bei euren eigenen Charakterportraits miteinbringen könnt. Viele Techniken kann man auch auf ganz andere Motive anwenden. Ich wünsche euch auf alle Fälle viel Spaß in den nächsten Minuten mit den folgenden Photoshop-Techniken.

Porträt- und Beautyretusche

Profitieren Sie von Calvin Hollywoods langjähriger Erfahrung als Fotograf und lassen Sie sich detailliert die State-of-the-Art-Techniken zur Porträt- und Beautyretusche erklären.

6 Std. 20 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!