InDesign CC Grundkurs

Einführung in Musterseiten

Testen Sie unsere 1984 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Verstehen Sie das Konzept hinter den Musterseiten. Sehen Sie, wie Sie Objekte auf Musterseiten verändern, Eigenschaften von anderen Musterseiten erben und wie Sie das alles gewinnbringend im Alltag einsetzen.

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen eine Einführung in Musterseiten geben. Damit wir uns die Musterseiten ansehen können, öffnen wir zuerst das Bedienfeld "Seiten". Das Bedienfeld "Seiten" ist in zwei Bereiche aufgeteilt: den oberen Bereich, dort sehen Sie die Musterseiten, und den unteren Bereich, dort sehen Sie die eigentlichen Seiten Ihres Magazins. Manchmal ist es von Vorteil, dass man mehr Musterseiten sehen kann, dann kann man hier diese horizontale Linie nach unten ziehen, und sollte man jetzt noch weitere Musterseiten erstellt haben, dann sieht man diese hier. Im Moment in unserem einfachen Dokument sieht man nur eine Seite, und zwar eine rechte Seite. Diese Seite eins erbt die Eigenschaften der Musterseite A. Erbt heißt, alle Objekte, die sich auf dieser Musterseite befinden, sie werden automatisch auf diese Seite hier dupliziert, wenn man so will, sie werden dort angezeigt. Damit wir uns das ganze gleiche etwas besser anschauen können, werden wir hier noch weitere drei Seiten generieren, und zwar hier unten über den Knopf "Neue Seite", und dann sehen Sie, hier haben wir nun vier Seiten: eine rechte, linke, rechte und wieder eine linke. Gehen wir wieder zurück auf Seite 1. Das machen wir, indem wir einen Doppelklick darauf machen. Dann sind wir wieder auf der Seite 1. Nun soll auf dieser Seite 1 mal ein einfaches Objekt erscheinen. Stellen Sie sich einfach vor, dieses einfache Objekt wäre ein Logo. Und damit dieses Logo jetzt hier ein bisschen wirkt, so kommt hier eine gelbe Flächenfüllung, und die Kontur, die ist jetzt schwarz, die lassen wir nun mal aus. Nun hab ich hier dieses gelbe Objekt, und so wie man es erwartet, dieses gelbe Objekt befindet sich ausschließlich auf der Seite 1. Möchte ich aber jetzt, dass dieses Objekt, das ein Firmenlogo ist, auf jeder Seite hier oben klein links erscheint, dann ist es schlau, dieses Objekt auf die Musterseite zu legen. Also machen wir das mal. Wir nehmen dieses Objekt, schneiden das Objekt hier aus, gehen auf unsere Musterseite, und Sie sehen, wir haben jetzt hier einen Druckbogen, eine linke und eine rechte Musterseite. Und da sage ich jetzt hier oben, in dem Menü Bearbeiten ein "Originalposition einfügen", und damit habe ich jetzt hier mein gelbes Quadrat. Und man sieht bereits in der Vorschau A, hier habe ich da nun auf einmal auch mein gelbes Quadrat. Man kann es weiter hier gut erkennen, auf der musterseite wird unterschieden zwischen einer linken Musterseite und einer rechten Musterseite, aber Achtung, das ist nur dann der Fall, wenn das Dokument so eingestellt ist, dass wir Doppelseiten haben. Wenn wir ein Dokument haben, wo wir nur rechte Seiten haben, dann wird man diese Funktion natürlich nicht haben, dass wir dann auch hier bei den Musterseiten eine Unterscheidung zwischen einer linken und rechten Seite haben. Gehen wir nun mal auf eine unserer normalen Seiten, und zwar hier auf diese Seite. Und jetzt habe ich hier dieses Objekt liegen, und da es hier auf der Musterseite ist, kann ich dieses Objekt jetzt nicht angreifen und kann es demzufolge auch nicht bewegen oder umpositionieren. Was passiert nun, wenn ich jetzt hier auf meine normale Seite ein weiteres Objekt lege? Nehmen wir hier unser Polygon-Werkzeug und setzen wir uns einen einfachen Stern hin, und auch dieser Stern soll eine Füllung bekommen, so kann man es, meine ich, jetzt besser sehen. Und diese Objekt schiebe ich nun hier ober drauf, und Sie sehen, dieses Objekt liegt nun oberhalb der Objekte auf der Musterseite. Vielleicht möchte man aber, dass dieser Stern nicht diese gelbe Fläche verdeckt, dann könnte man ja auf die Idee kommen, na ja, sage ich eben Objekt anordnen, und sie sehen, da ist es jetzt schon hier aufgegraut, weil ich dieses Objekt nicht in den Hintergrund legen kann, weil auf dieser Seite nur ein einziges Objekt ist. Also die Musterseite liegt immer ganz unten. Das ist schon mal eine ganz wichtige Einstellung, sofern wir jetzt hier an dieser Stelle auf diese Art und Weise damit arbeiten. Schauen wir uns nun mal weiter an, was wir noch mit diesen Musterseiten machen können. Vielleicht wollen wir mehr als nur eine Musterseite haben. Wenn wir zum Beispiel jetzt einen Magazinsatz denken, dann wollen wir vielleicht eine Musterseite für den Titel haben, dann wollen wir Musterseiten für das Inhaltsverzeichnis haben, dann gibt es vielleicht innerhalb Ihres Magazins ganz am Ende den Werbeblock, wo Sie mehrere Seiten Werbung hintereinander haben, und sie sollen jeweils unterschiedlich ausschauen. Also, wie erstellt man nun eine neue Musterseite? Man geht hier oben in dieses Menü hinein, und dort zeigt man Neue Musterseiten. Machen wir das einmal. Nun werde ich hier aufgefordert, dieser Musterseite einen Namen zu geben. Bei dem Präfix würde ich Ihnen tendenziell empfehlen, lassen Sie ihn erst mal so, wie er ist. Und hier nennen wir nun diese andere Musterseite beispielsweise "Titelseite", und dort kann man nun angeben, ob wir einen Zweiseiter haben oder einen Einseiter haben. Des Weiteren können Sie jetzt auch wieder sagen, dass diese Musterseite Elemente von einer anderen Musterseite erben soll. Last but not least, kann man hier auch diese Seitenformate für Musterseiten unabhängig von den anderen Seiten einstellen. Wir lassen hier alles mal so, wie es ist, klicken nun auf OK, und hier oben haben wir nun eine Titelseite. Und jetzt wollen wir diese Titelseite vielleicht auf eine bestimmte Art und Weise formattieren. Vielleicht steht auf unserer Titelseite immer oben fett das Wort "Titel". Setzen wir das hier mal ihn groß, 72 Punkte oder auch ein bisschen wenig, sagen wir mal, 144 Punkte, und das Ganze soll zentriert werden. Na ja. Sie bekommen eine Idee, was damit gemeint ist. Jetzt ist das hier meine Musterseite, und diese Musterseite wird aber nirgendwo in meinem eigentlichen Dokument verwendet. Und das können wir natürlich jetzt ändern. Und dafür nun viele Wege nach oben. Und wenn ich jetzt hier ein Doppelklick drauf mache, dann sieht man im Moment den Inhalt, wenn ich hier rechte Maustaste drauf klicke, dann gibt es hier den Punkt "Musterseite auf Seiten anwenden". Wählen wir das einmal aus. Und dann kann ich jetzt sagen, die B-Musterseite, die Titelseite, soll angewandt werden auf Seite 1. Ich klicke auf OK. Schauen Sie, was passiert. Der Titel ist hier erschienen. Das gelbe Quadrat ist verschwunden. Und hier, das Element, welches auf dieser Seite vorhanden ist, das ist immer noch da. Das ganze, wie man schon ahnt, kann man natürlich auch auf andere Art und Weise machen, ich mache das ganze hier wider mal rückgängig. Eine andere, wir ich finde, deutlich intuitivere Variante, ist dass man hier diese Musterseite einfach auf die Seite drauf zieht, und dann passiert letztendlich genau das gleiche. Damit sind Sie jetzt schon in der Lage, Musterseiten zu erstellen. Sie sind in der Lage, dass Sie wissen, wie die Musterseiten grundsätzlich funktionieren, wie das mit den Objekten ist. Wollen wir noch eine Sache jetzt an diesen Musterseiten ausprobieren. Manchmal ist es so, dass man auf einer Musterseite vielleicht ganz viele Objekte hat, und ich simuliere es hier mal, indem ich hier mal einfach neun derartige Rechtecke positioniere und denen jeweils eine Flächenfüllung gebe, und dass sie jetzt einen Rahmen haben, das soll mich nicht interessieren. Das ist jetzt momentan mein Objekt. Sie sehen, das können jetzt natürlich ganz unterschiedliche Objekte sein, und so weiter, und so fort. Jetzt geh ich hier auf diese Seite hier, und dann stelle ich fest, eigentlich ist das sehr sinnvoll, dass er das von der Titelseite übernommen hat, das eine Objekt, das ist ganz blöd, dass er das von der Musterseite übernommen hat. Wäre es nicht schön, wenn er dieses eine Objekt nicht von der Musterseite übernehmen würde? Denn es wäre ja sehr nervig, wenn man dafür eine eigene Musterseite erstellen muss, nur um dieses eine Objekt zu entfernen. Das ist in der Tat möglich, ich kann es jetzt hier, obwohl die Objekte ja eigentlich nicht anfassbar sind, trotzdem sagen, dieses eine Objekt soll von der Musterseite gelöst werden. Und dazu muss ich auf der Tastatur eine Tastenkombination benutzen, nämlich Kommand-Umschalt oder Steuerung-Umschalt. Damit kann ich auf das Objekt drauf klicken, Sie sehen, was jetzt passiert ist. Dieses Objekt ist nun auf einmal unfassbar. Und jetzt bin ich in der Lage, das Objekt zu verschieben, ich bin sogar in der Lage, dieses Objekt jetzt zu löschen, dann ist dieses Objekt weg. Ist jetzt die Verknüpfung zwischen der Musterseite und meiner Seite 1 völlig weg? Nein, dem ist nicht so. Denn es ist jetzt immer noch so, dass quasi die Musterseite immer noch eine Verbindung zu dieser Seite hat. Wenn ich mit jetzt hier dieses Objekt mal herauspicke und diesem Objekt eine andere Flächenfarbe gebe, dann sehen Sie, was passiert. Obwohl dieses Objekt ja quasi gelöst worden ist, und auch nicht mehr an der Position steht, werden andere Objekteigenschaften nämlich nicht die Position, sondern die Farbe, trotzdem noch weitergereicht an dieses Objekt. Und da sehen sie, dass dieses Konstrukt mit den Musterseiten wirklich sehr-sehr leistungsfähig ist und dass man damit eine ganze Menge machen kann.

InDesign CC Grundkurs

Machen Sie sich mit den Grundlagen zu InDesign CC vertraut, um anschließend Ihre Publikationen in gedruckter oder elektronischer Form zu veröffentlichen.

12 Std. 58 min (102 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!