Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Microsoft Azure: Azure Backup

Einführung in MABS (Microsoft Azure Backup Server)

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Microsoft Azure Backup Server (MABS) beherrscht die komplexe Sicherung und Wiederherstellung von Serverdaten. Er ist vergleichbar mit dem Data Protection Manager und bietet nahezu gleichwertigen Funktionsumfang.
02:46

Transkript

Der Microsoft Azure Backup Server, kurz MABS, beherrscht die komplexe Sicherung und Wiederherstellung von Serverdaten. Er ist vergleichbar mit dem Data Protection Manager und bietet nahezu gleichwertigen Funktionsumfang, wie in diesem Video nun gezeigt wird. Die grafische Nutzeroberfläche und die Funktionsweise zwischen DPM und MABS ist sehr ähnlich. Der wesentliche Unterschied ist, dass nicht jeder von Ihnen über eine System Center-Lizenz verfügen wird. Weil das so ist, konzentrieren wir uns bei der Sicherung von Serverdaten auf den MABS. Auf diese Art und Weise hat jeder von Ihnen die Möglichkeit, ohne eine Lizenzbarriere das, was Sie hier nun lernen, nachzumachen. Obwohl DPM und MABS unterschiedliche Release-Zyklen haben und Updates für die jeweilige Plattform mit der anderen Plattform nicht kompatibel sind, bieten beide die Möglichkeit, ein zentral gesteuertes Backup zu realisieren. Das heißt, es gibt entweder im DPM oder in MABS eine Oberfläche, die uns die Möglichkeit bietet, mehrere Systeme an die Backup-Lösung anzubinden und diese Sicherungen zentral zu steuern. Ebenfalls beidseitig unterstützt sind sogenannte Disk-to-Disk-to-Cloud-Backup-Lösungen. Das bedeutet, wir sichern eine Disk auf eine andere Disk in unserer Private Cloud. Das kann beispielsweise ein jüngeres Backup sein und die älteren Backups wandern über eine entsprechende Richtlinie automatisch nach draußen in die Cloud. Falls Sie vom MABS noch nie etwas gehört haben, dann liegt das natürlich daran, dass Freeware bei Microsoft generell nicht allzu laut promotet wird. Im Betastatus war der MABS noch bekannt als Project Venus. Vom Namen her im Vergleich zum MARS Agent wohl angelehnt an einen relativ bekannten amerikanischen Bestseller. Dazu müssen Sie noch wissen, dass es sich beim MABS um einen ganz normalen Server handelt. Das heißt, es gibt eine virtuelle Maschine, die kann in Ihrer Private Cloud liegen oder auch in der Microsoft Public Cloud, sprich in Azure, und dort installieren wir ein Serverprodukt, ähnlich wie beim DPM auch. Eine kurze Aktualisierung gibt es noch zu dieser Grafik im Hinblick auf den Portal Support für den MABS. Der ist mittlerweile vorhanden. Genauso wie die vSphere-Unterstützung sowohl für den MABS als auch für den Data Protection Manager. In diesem Video haben wir also gelernt, welche Werkzeuge uns für das Sichern von Serverdaten zur Verfügung stehen.

Microsoft Azure: Azure Backup

Sichern Sie Ihre Daten einfach und zuverlässig mit dem Clouddienst Microsoft Azure Backup.

1 Std. 55 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!