Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Node.js für ASP.NET-Entwickler

Einführung in Express.js

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Inspiriert vom Sinatra-Framework, wurde Express.js als Web Application Framework für Node.js entwickelt. Es soll das Entwickeln von Web-Anwendungen erleichtern.

Transkript

In diesem Video schauen wir uns Express.js genauer an, denn Express.js ist das Web Application Framework für Node.js, und inspiriert wurde das Projekt damals vom Sinatra-Framework, was zum Beispiel bei Ruby sehr bekannt ist und es erweitert Node.js um Werkzeuge, mit denen das Entwickeln moderner Webanwendung einfacher wird. Zum Beispiel, haben wir dann eben exakt diese Funktionalitäten, die wir aus der Web-API kennen. Die Kommunikation findet per Standard mit REST statt. Wir haben hier, ein sehr einfaches Request/Response-Handling. Wir bekommen hier ein Routing mit zur Verfügung gestellt. Wir können View Template nutzen, also so was wie View Engines, womit wir dann MVC-ähnliche Features nutzen können, also ASP.NET MVC ähnliche Features. Wir haben ein Session Support. Wir können Static Files unterstützen, das bedeutet, dass wir auch statische HTML-Dateien bereitstellen können, und das Ganze lässt sich extrem wunderbar erweitern durch Middleware, das heißt, wir können irgendwo Logger dazwischen setzen, Authentifizierung, also so wie wir zum Beispiel, unter ASP.NET MVC die Attribute kennen, mit deren Funktionalitäten. Das funktioniert auch mit Express. Nur, wie wir hier rechts in Source Code sehen, ist der Code viel schlanker. Das sind also alle Zeilen Code, die wir brauchen, um einen Webservice in Express unter Node.js zum Laufen zu bringen. Mehr benötigen wir nicht. Also das ist zum Vergleich von ASP.NET wirklich wenig Code. Installiert wird das Ganze dann unter "npm install express" und das schauen wir uns jetzt einfach mal direkt mit einem live Beispiel an. Ich habe hier bereits schon mal ein leeres Node.js-Projekt, das hier auf TypeScript aufgebaut ist. Es bedeutet, ich gehe jetzt hier einmal in die Konsole, muss das Ganze noch installieren. "npm install express save" Somit werden alle nötigen Module mitinstalliert und dann möchte ich, dass ich dafür noch eine TypeScript-Unterstützung bekomme. Deswegen rufe ich den Type Definition Manager auf mit "tsd install express" und hier gebe ich auch ein "save" mit. Somit wird dann automatisch Express auch mit unterstützt. Das war auch schon alles und nun können wir ganz einfach mittels: "import express require" auf das Expressmodul zugreifen, und anschließend erzeugen wir eine Instanz. Machen wir hier: "let app = express". Und somit ist jetzt eine Express-Instanz aktiv. Wir können dieser Instanz jetzt nochmals zusätzliche Regeln mitgeben, zum Beispiel, wenn über die "GetFunction" jetzt folgende Route aufgerufen wird, also direkt das Root-Verzeichnis. Ohne irgendwelche zusätzlichen Namen, soll die folgende Funktion aufgerufen werden. Das wäre in dem Fall, die anonyme Funktion mit Request und Response. Diese Funktion soll aufgerufen werden und das senden wir doch einfach mal eben ein Response: "Hallo Welt!" zurück. "Hello World!" Genau! Rufen wir also den Webservice ganz normal über den Rout auf. Ohne zusätzlichen Namen wird dieser Wert zurückgegeben und nun müssen wir natürlich noch der Express-Instanz sagen, dass diese lauschen soll und zwar auf dem Port 3000. Das war alles, um einen Webservice zu erzeugen unter Node.js und den bereitzustellen mit Webhosting-Funktionalität. Und Strg+Shift+B. Statt dem TypeScript-Compiler im Hintergrund, der lauscht jetzt dauerhaft. Wenn ich das Ganze mit f5 starte, können wir auch mal direkt im Chrome-Browser darauf zugreifen. "localhost 3000" und zack, wir bekommen ein "Hello World!" zurück. Es ist natürlich sehr zu vergleichen mit der HTTP-Funktion bei dem "Hallo Welt!" von Node.js. Nur können wir halt hier eben noch viele weitere gute Dinge zur Verfügung stellen. Wie schon bereits erwähnt, wir können jetzt Middleware-Funktionen einbauen wie Logger, oder das ganze Routing, was hiermit zur Verfügung gestellt ist. Das bietet ja standardmäßig HTTP nicht zu elegant an und das ist ja auch, was wesentlich Express ausmacht. Als Test sagen wir hier eben: "hello", Strg+S, ich speichere das Ganze. Mit f5 starte ich das Ganze noch einmal und, wenn ich jetzt wieder hier zurückwechsele und aktualisiere das Ganze, sagt er, er kann hier nicht auf dieses "get" reagieren, das kennt er nicht. Also wähle ich jetzt: "hello" aus und wir bekommen automatisch jetzt das Hello-Wort. Also, dieses Routing, das ist das, was Express.js im Gegensatz zu den klassischen HTTP halt, zum Beispiel, eben auch abhebt. In dem Video haben wir gesehen, wie wir Express.js installieren und auch mit TypeScript implementieren können und was sich hinter Express.js auch verbirgt.

Node.js für ASP.NET-Entwickler

Sehen Sie, wie Sie den Umstieg auf auf native JavaScript-Entiwcklung mit Node.js erfolgreich meistern.

2 Std. 52 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!