Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Meine Rechte und Pflichten in sozialen Netzwerken

Einführung in die sozialen Medien

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Welche unterschiedliche Social-Media-Kanäle gibt es und wofür lassen sie sich nutzen?

Transkript

Soziale Medien, Soziales Netzwerk oder auf neudeutsch Social Media. Jeder kennt diese Begriffe, aber nicht immer wird ganz klar, was damit gemeint ist oder welche Dienste davon umfasst sind. Bei Wikipedia findet sich folgende Definition: "Social Media sind digitale Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu erstellen. Der Begriff "Social Media" wird aber auch für die Beschreibung einer neuen Erwartungshaltung an die Kommunikation genutzt." Es geht also im weitesten Sinne um die Möglichkeit zur Interaktion im Unterschied zu früher verbreiteten statischen Websites. Diese konnten von Besuchern konsumiert, aber die Inhalte nicht mit bestimmt werden. Das ist in Zeiten des Web 2.0 anders. Heute finden sich zahlreiche Plattformen in erster Linie für Nutzer Inhalten profitieren. Dazu gehören unter anderem Facebook, Twitter, LinkedIn, XING, WhatsApp, Youtube, Instagram Snapchat und so weiter und so fort. Während Facebook der Zeit ganz klar der Branchenprimus ist, gilt Twitter als spezialisierter Kurznachrichtendienst, bei XING und auch bei LinkedIn geht es primär um berufliche Dinge, Instagram und Snapchat setzen verstärkt auf Fotos und Videos, und WhatsApp auf Messaging Funktionen. Natürlich existieren dazu jeweils noch diverse Konkurrenten, die im Grunde die gleichen Funktionalitäten bieten Es hat sich mittlerweile ein schier undurchdringbarer Media Jungle gebildet. All diese Dienste haben die Kommunikation und Interaktion der Nutzer gemeint, nur die jeweilige Herangehensweise ist unterschiedlich. Bei den verschiedenen Schwerpunkten und Ansätzen gibt es jedoch in juristischer Hinsicht gewisse Grundregeln, die bei all diesen Diensten zu beachten sind. Das fängt beim Urheberrecht an, reicht über die Anbieterkennzeichnung oder auch das Recht am eigenen Bild, bis hin zum Datenschutz.

Meine Rechte und Pflichten in sozialen Netzwerken

Lernen Sie die rechtlichen Problemfelder in der Online-Welt kennen und profitieren Sie von den Empfehlungen eines erfahrenen Rechtsanwalts.

1 Std. 10 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:31.01.2017

Dieses Video-Training berücksichtigt die Rechtslage in Deutschland und an ausgewählten Stellen in Österreich und in der Schweiz bis einschließlich August 2016 und soll für die angesprochenen Rechtsbereiche sensibilisieren und ein entsprechendes Problembewusstsein schaffen. Eine Einzelfall-bezogene ausführliche Beratung durch einen hierauf spezialisierten Anwalt wird hierdurch nicht ersetzt.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!