Visio 2013 Grundkurs

Einführung in die Benutzeroberfläche von Visio 2013

Testen Sie unsere 1957 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Visio 2013 verwendet eine Benutzeroberfläche, die Sie sicher schon kennen, wenn Sie bereits mit anderen Programmen der Microsoft-Palette, wie z.B. Word, Excel oder PowerPoint gearbeitet haben.
05:36

Transkript

Wenn Sie bereits mit anderen Programmen von der Microsoft-Palette gearbeitet haben, also beispielsweise mit Programmen wie Word, Excel, PowerPoint, Access oder ähnlichen, dann ist Ihnen die Oberfläche von Microsoft Visio auch sehr schnell vertraut. Trotzdem möchte ich Ihnen einige Elemente, einige grundlegenden Dinge von Microsoft Visio in diesem Video zeigen. Dazu starte ich einmal Visio. Sie können es starten, indem Sie entweder auf das Symbol auf dem Desktop klicken, das hab ich hier bereits angelegt. Oder indem Sie über Start Programme Alle Programme auf Microsoft Office und dort Visio klicken, oder indem Sie über Start in das Eingabefeld "Visio" eingeben, und dann auf das entsprechende Symbol von Visio klicken. Ich klicke hier einmal doppelt auf das Symbol, und dann öffnet er das Programm Visio. Wenn Sie ältere Programme von der Microsoft-Palette, also, beispielsweise Word, Excel kennen, dann wissen Sie, dass Sie früher sofort in der Datei, in einer leeren neuen Datei waren, beispielsweise in einem leeren neuen Zeichenblatt, einer leeren neuen Tabelle oder ähnlichem. Visio, dagegen, hat schon immer auf Vorlagen gesetzt, das heißt, er fragt mich am Anfang immer: Benutzer, mit welcher Vorlage möchtest du denn arbeiten? Möchtest du, was wir hier sehen, ein Standarddiagramm erstellen, ein Netzwerkdiagramm, ein Organigramm, ein Flussdiagram, oder wenn ich weiter runter scrolle, gibt es noch weitere Vorlagen, weitere Zeichnungsmöglichkeiten, die ich erstellen kann. Um einmal die Oberfläche anzuschauen, möchte ich nicht mit einer Vorlage starten, sondern gehe ich in eine leere Zeichnung rein. Dazu klicke ich auf das Symbol "Leere Zeichnung", Klick. Er fragt mich: Wirklich eine leere Zeichnung? Ja, bitte, Erstellen. Und schon bin ich in der Oberfläche von Microsoft-Visio. In Visio 2013 haben Sie das Menüband, oder umgangssprachlich auch "Ribbon" genannt. Am oberen Rand, mit vielen der Registerkarten, die Sie von anderen Programmen kennen. Datei, mit dem sogenannten Backstage-Bereich, wo sich die Befehle Öffnen, Speichern, Drucken und so weiter befinden. Ich breche das einmal ab mit Escape, Start, Einfügen, Entwurf, und nun einige Visio-Spezialitäten, wie Daten, Prozess, Überprüfen, Ansicht. Beachten Sie: Wenn Sie Visio Standard installiert haben, dann haben Sie nicht die Registerkarte Daten zur Verfügung, sondern nur die anderen, heißt, Start, Einfügen, Entwurf, und dann Prozess, Überprüfen, Ansicht. Im oberen Rand, im Menü-Bereich, haben Sie dann verschieden große Symbole, kleine Symbole, Kontrollkästchen, haben Sie einige Symbole mit Pfeilen, die nach unten weisen, die klappen auf, haben sie andere Drop-Down Symbole oder Kombinationsfelder auch genannt. Hier auch wieder kleine Symbole und einige dieser Gruppen, alle Symbole befinden sich in Gruppen, einige dieser Gruppen haben am rechten unteren Rand ein kleines Pfeilchen, ein kleines Eck, es wird auch Schnell-Start-Symbol für integrierte Dialogfelder genannt. Vergessen Sie am besten diesen Namen gleich. Kein Mensch verwendet ihn, aber so steht er in der Hilfe: Schnell-Start-Symbole für integrierte Dialogfelder. Wenn Sie dort drauf klicken, öffnen sich die eben, Integrierten Dialogfelder, und Sie sind nun im Dialog drin, wo Sie andere Sachen auswählen können. Das ist alles soweit bekannt, soweit klar, bis auf eine kleine Besonderheit, nämlich unter Start, in der Gruppe Tools, finden Sie ein Symbol, hier, ein Rechtecksymbol, mit einem kleinen schwarzen Pfeil dahinter. Wenn Sie hie hinter Rechteck auf, beispielsweise, Ellipse klicken, wechselt das Symbol, das heißt, Sie müssen wissen, dass das Rechteck hier sich hinter diesem Symbol befunden hat. Wechsle ich nun wieder von Ellipse auf, beispielsweise, Linie, ändert sich das Symbol wieder. Das heißt, Sie sehen hier jeweils nur eins dieser Symbole, die anderen verbergen sich. Man muss also wissen, an der Stelle: Aha, da sind einige Zeichen-Werkzeuge dahinter. Um wieder zurückzugehen, kann ich auf Rechteck klicken, oder auf mein Zeiger-Tool. Am oberen Rand der Zeichnung befindet sich ein Lineal, hier, ebenso am linken Rand, am unteren Rand ein Reiter, oder eine Registerkarte oder ein Tab, hier ein Plus-Symbol, mit dem neue Reiter erzeugt werden können, heißt, neue Zeichenblätter. Hier die Bildlaufleiste, oder auch der Scroll-Balken, am unteren, beziehungsweise am rechten Rand. Ganz unten in der Statusleiste, ein Plus/Minus-Symbol, beziehungsweise, ein Schieberegler um den Zoom zu vergrößern oder zu verkleinern, auch so wie Sie es von Word, Excel, PowerPoint sicherlich kennen. Ein Symbol für Vollbild, fall Sie einmal die Zeichnung sehr sehr klein gemacht haben, oder sehr sehr groß. Damit sehen Sich immer die ganze Zeichnung wieder. Und am linken Rand ein Fenster für die sogenannten Schablonen. Aufpassen hier: Er nennt es Shapes, Schablonen, aber hier auf dem Teil werden eben die Schablonen geöffnet. Das heißt, in der Oberfläche von Microsoft-Visio finden sie in erster Linie nichts besonderes, nichts wirklich aufregendes, anderes, was Sie nicht auch von Word, Excel, PowerPoint kennen. Die üblichen Reiter in der Menüleiste, mit verschiedenen Symbolen, große Symbolen, kleine Symbole, aufklappbare Symbole, Lineal, Bildlaufleiste, Statuszeile, meine Registerkarte hier für die Zeichenblätter, und das hab ich ja ganz vergessen, ganz oben noch eine kleine Symbolleiste, die ich selbst einrichten kann, die Schnell-Start-Leiste für meine eigenen Symbole, in denen bereits ein Symbol für Speichern und Rückgängig vorhanden ist.

Visio 2013 Grundkurs

Erlernen Sie in diesem Grundlagen-Training für Visio 2013 alle wesentlichen Arbeitstechniken, um anschließend logische oder physische Sachverhalte visualisieren zu können.

5 Std. 9 min (47 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.08.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!