Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Einen virtuellen Fibre Channel-Adapter implementieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Erfahren Sie in diesem Video, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, wenn Sie in Ihrer virtuellen Maschine einen Fibre Channel-Adapter implementieren möchten.
02:40

Transkript

In der Vergangenheit haben die spezialisierten Netzwerktechnologien, die zum Aufbau von Fibre Channel Storage Area Networks, abgekürzt SAN verwendet wurden, es schwierig gemacht, sie mit virtuellen Servern zu nutzen. Seit der Windows Server 2012 Implementierung, hat Hyper-V jedoch die Erstellung von virtuellen Fibre Channel Adaptern unterstützt. Ein Hyper-V Fibre Channel Adapter ist im Wesentlichen ein Pass-Through Gerät. Das ist eine der virtuellen Maschine, ermöglicht auf einen physischen Fibre Channel Adapter zuzugreifen, der auf dem Computer installiert ist. Und damit die externen Speicherressourcen, die mit dem SAN verbunden sind. Auf meinem Host habe ich keinen sogenannten Fibre Channel Adapter, vielfach auch Host Bus Adapter implementiert. Ich zeige Ihnen aber im Konzept, wie Sie ein solches virtuelle SAN erstellen können. Sie navigieren hier zu "Manager für virtuelle SANs". Sie haben jetzt die Möglichkeit über die Schaltfläche "Erstellen" ein solches SAN zu erstellen. Sie bestimmen einen Namen, und wenn Ihr Host dann Fiber Channel Adapter im Einsatz hat, oder sogenannte Host Bus Adapter, werden diese aufgelistet, und Sie können diese hier entsprechend markieren. Dann wählen Sie "OK". Der nächste Schritt besteht darin, dass Sie dann Ihrer virtuellen Maschine einen Host Bus Adapter oder einen virtuellen Fibre Channel Adapter zuweisen und dann zum Netzwerk entsprechend verbinden. Mit Rechtsklick wähle ich "Einstellungen", dann "Hardware hinzufügen". Ich möchte einen Fibre Channel Adapter hinzufügen. Und hier spezifizieren Sie, dass eben konfigurierte virtuelle SAN. Mit dem Dropdown-Menü könnten Sie dann hier das SAN auswählen. Wie bereits erklärt, das geht jetzt bei mir nicht, da ich keinen physischen Host Bus Adapter im Einsatz habe. Sie haben aber gesehen, einen virtuellen Fibre Channel Adapter einem System hinzuzufügen ist keine große Sache, eben auch ein virtuelles SAN zu erstellen über diesen "Manager" ist auch keine schwierige Konfiguration. Wichtig ist einfach, Sie müssen einen physischen Fibre Channel Adapter haben oder einen Host Bus Adapter, wie er auch genannt wird. Dieser physische Adapter muss sämtliche Voraussetzungen erfüllen, damit Sie diesen mit Hyper-V auch einsetzen können.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Erscheinungsdatum:08.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!