Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Oracle PL/SQL Grundkurs

Einen Tablespace und eine DBF-Datei erzeugen

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Alle Daten werden von Oracle physisch in speziellen Datenbankdateien verwaltet. Dies betrifft sowohl die Geschäftsdaten der Benutzer, als auch die Systemdaten des Oracle-Verwaltungssystems selbst.

Transkript

In diesem Video werden wir einer Herstellerempfehlung folgeleisten, die besagt, dass unsere Geschäftsdaten von den Systemdaten sowohl logisch als auch physisch getrennt sein sollen. Jede Datenbanktabelle und jedes abgespeicherte PL/SQL-Programm wird Oracle physisch in einer bestimmten Datenbankdatei speichern. Diese Datenbankdatei heißt auch 'database file' oder kurz DBF-Datei. Die bereits vorhanden DBF-Dateien befinden sich im Verzeichnis 'OraDataXE', das zeige ich Ihnen einmal: Hier haben Sie die OracleXE-Datei und dann, im Unterverzeichnis OraData\XE, sehen Sie die DBF-Dateien des Oracle-Systems. Diese Dateien beinhalten vorwiegend Systemdaten des Oracle-Verwaltungssystems. Der Hersteller empfiehlt also, dass wir für unsere eigenen Geschäftsdaten auch eigene DBF-Dateien einsetzen. Nun stellt sich die Frage, wie wir eine solche DBF-Datei erzeugen und dafür sorgen können, dass die Datenbanktabellen des Benutzers Alex in einer eigenen Datei abgelegt werden. Hierzu muss man wissen, dass logisch gesehen die Datenbanktabellen gar nicht direkt einer Datenbankdatei zugeordnet werden. Statt dessen arbeitet Oracle mit einer weiteren Zwischenschicht, die sich 'tablespace' nennt. Um unser Ziel zu erreichen, müssen wir zunächst einen 'Tablespace' erschaffen. Wir nennen ihn 'alex_tablespace'. Ich werde jetzt wieder SQL+ starten ... (Tastengeräusche) Mit Alex. 'supergeheim_123' und dann 'as sysdba' Jetzt kann ich loslegen: 'create tablespace' Dann den Namen vom Tablespace: 'alex_tablespace' Dann brauche ich das Schlüsselwort 'datafile', (Tastengeräusche) um zu sagen, wo diese Datei abgelegt werden soll, das setze ich dann in Hochkommata. C:\oraclexe ... dann app\oracle\ oradata\XE So, und jetzt kommt der Name: ALEX.DBF Jetzt können wir mit der Option 'SIZE 100 M' dafür sorgen, dass die anfängliche Größe der DBF-Datei auf 100 MB festgelegt wird. Mit 'AUTOEXTEND ON' zeigen wir an, dass bei Erreichen der 100 MB die Dateigröße durch das System automatisch vergrößert werden soll. Dann schließe ich das ganze mit einem Semikolon ab und schon ist der Tablespace angelegt. Um dafür zu sorgen, dass die Datenbanktabellen des Datenbankbenutzers Alex dem Tablespace 'alex_tablespace' zugeordnet werden, könnten wir bei jedem Create-Statement einen entsprechenden Zusatz reinschreiben. Einfacher ist es aber, wenn wir dem Datenbankbenutzer eine entsprechende Anmerkung beifügen. Das geht so, und zwar, über 'Alter User' – hierbei ändere ich den User Alex – dann schreibe ich 'Alex', (Tastengeräusche) default tablespace alex_tablespace In diesem Video habe ich gezeigt, wie man die Oracle-Database für die Erstellung von eigenen Datenbanktabellen vorbereitet. Hierfür habe ich Ihnen gezeigt, wie wir unsere Benutzerdaten sowohl logisch als auch physisch von den Systemdaten entkoppeln. Dabei haben wir einen separaten Tablespace und eine separate DBF-Datei für den Datenbankbenutzer 'Alex' erzeugt. Auch haben wir mit einer nachträglichen Änderungsanweisung dafür gesorgt, dass die Objekte des Users 'Alex' automatisch dem Tablespace alex_tablespace zugeteilt werden. Aufgrund dieser Einstellung werden unsere Daten auch gleichzeitig in der Datei alex.dbf abgelegt.

Oracle PL/SQL Grundkurs

Entdecken Sie grundlegende Programmstrukuren, Stored Procedures und Functions in PL/SQL und sehen Sie, wie Sie auf Daten zugreifen können.

3 Std. 58 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!