Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

SlideShare Grundkurs

Einen SlideShare-Account einrichten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erfahren Sie, wie Sie einen SlideShare-Account anlegen bzw. diesen mit einem bestehenden LinkedIn-Account verbinden.

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, wie man sich bei SlideShare registriert. Bevor ich Ihnen zeige, wie man sich bei SlideShare registriert, sei an dieser Stelle nochmal ganz explizit gesagt, dass wenn man sich auf SlideShare nur Präsentationen anschauen möchte, man dafür sich bei SlideShare nicht registrieren muss. Aber klar, spätestens wenn man selbst Präsentationen auf SlideShare online stellen möchte, muss man bei SlideShare registriert sein. Um das zu machen, bin ich hier auf die Website von SlideShare gegangen. Hier oben auf der rechten Seite findet man den Punkt "Signup". Wenn ich hier jetzt draufklicke, bin ich im Bereich, um mich bei SlideShare zu registrieren. Vielleicht stellen Sie an dieser Stelle fest, dass das alles auf Englisch ist. Sie sagen aber, ich bin des Englischen nicht so mächtig. Gerade wenn es um sowas Wichtiges, wie eine Registrierung geht, würde ich das Ganze gern auf Deutsch machen. Das ist kein Problem. Gehen wir einfach eine Seite zurück. Dann sind wir wieder auf der Startseite von SlideShare. Da scrollen wir ganz nach unten. Da findet man den Punkt "Deutsch". Wenn ich hier jetzt draufklicke, wird mein SlideShare auf Deutsch umgestellt. Jetzt sehen Sie hier oben auf der rechten Seite, da steht schön in deutscher Sprache "Registrieren". Wenn wir hier jetzt draufklicken, können Sie sich hier in deutscher Sprache registrieren. Um sich bei SlideShare zu registrieren, ist es so, dass man sinnvollerweise entweder schon einen LinkedIn-Account hat oder nun einen derartigen LinkedIn-Account erstellt. Sollten Sie schon Mitglied bei LinkedIn sein, können Sie hier einfach auf "Anmelden" klicken. Durch diesen Vorgang werden Sie von seitens LinkedIn für SlideShare freigeschaltet. Wenn Sie keinen LinkedIn-Account haben und auch keinen wollen, haben Sie hier unten die Möglichkeit, sich ebenfalls zu registrieren. Diese Variante ist vorgesehen, wenn Sie für ein Unternehmen oder für eine Hochschule einen SlideShare Account erstellen wollen. Grundsätzlich würde ich Ihnen aber empfehlen, bei LinkedIn einen Account zu haben. Also schauen wir uns einfach an, wie man Mitglied bei LinkedIn wird. Ich klicke jetzt "Mitglied von LinkedIn werden" an. Nun bekomme ich hier so ein Dialogfeld. Hier unten gibt es die Möglichkeit, auf "Weiter mit Facebook" zu klicken. Dabei wird letztlich Folgendes gemacht: Die Eintragungen hier oben werden automatisiert. Letztlich passiert in Schritt eins nichts anderes, als dass hier oben schon Ihr Vorname, Nachname und Ihre E-Mail-Adresse hineinwandern, ohne dass Sie das mühselig von Hand eingeben müssen. Darüber hinaus wird aber automatisch eine Verknüpfung zwischen LinkedIn und Facebook hergestellt. Wenn Sie das nicht wollen, geben Sie hier Ihre Daten von Hand ein. Ich mache das hier einmal und gebe hier die Daten von Hand an. Ich gebe hier meine E-Mail-Adresse ein. Sie sehen, ich habe jetzt das @-Zeichen eingegeben. Darunter werden mir automatisch typische E-Mail-Adressen vorgeschlagen. Sollte Ihre E-Mail-Adresse nicht dabei sein, schreiben Sie einfach weiter, Sie müssen hier nichts ausfüllen. In meinem Fall ist es in der Tat eine Gmail-Adresse. Also kann ich das hier aus dieser Liste auswählen. Nun muss ich natürlich noch ein Kennwort festlegen, so wie man das bei derartigen Diensten gewohnt ist. Nun klicke ich hier auf "Mitglied werden". Jetzt bekomme ich hier noch eine Sicherheitsüberprüfung. Manchmal bekommt man die, manchmal bekommt man sie nicht. Da sollten Sie sich nicht wundern, da geht es einfach nur um die Überprüfung, dass diese Registrierung wirklich von einem Menschen durchgeführt wird, nicht von einem Computer. Also klicke ich hier drauf. Jetzt muss ich noch ein paar Bestätigungen angeben, nämlich diesen Bereich auswählen in meinem Fall, aber bei Ihnen wird das selbstverständlich ein anderes Bild sein. Nun muss ich mein Profil weiter ausfüllen. Hier würde ich Ihnen in der Tat empfehlen, dieses Profil sinnvoll auszufüllen, weil Sie natürlich über LinkedIn von anderen Personen nun gefunden werden können. Also geben Sie hier wirklich sinnvollerweise Ihre realen Daten ein. Jetzt klicke ich auf WEITER. Jetzt werden hier einige weitere Fragen über mich gestellt, zum Beispiel meine Jobbezeichnung. Ich bin selbständiger EDV- und Kommunikationstrainer. Sie können da natürlich reinschreiben, was immer Sie wollen. Beim Unternehmen gibt man normalerweise sinnvollerweise seinen Firmennamen ein. In meinem Fall ist das "mth-training.de". Hier unten müssen wir noch die Branche eingeben. Da muss man etwas gucken, welche Branche passt am besten zu dem, was Sie machen. Erfahrungsgemäß ist es oft so, dass man dort nicht das Perfekte findet, sondern dort eher das findet, was am ehesten zu dem passt, was man selbst macht. Fairerweise muss man sagen, diese Liste ist natürlich schon sehr lang, aber es ist im Zweifelsfall doch nicht das Perfekte dabei. In meinem Fall nehme ich "Weiterbildung", weil das in der Tat das ist, was ich am ehesten mache. Dann klicke ich auf WEITER. Jetzt bekomme ich eine E-Mail an meine E-Mail-Adresse zugeschickt. Die muss ich tatsächlich noch verifizieren. An dieser Stelle kommt etwas, was Sie hier sehen, dass hier LinkedIn meine E-Mails durchschauen möchte, um dort andere Personen, mit denen ich schon in Kontakt stehe, zu überprüfen, ob die auch in LinkedIn sind. Weil es ist klar, ein soziales Netzwerk wie LinkedIn lebt natürlich davon, dass man in LinkedIn Verknüpfungen hat. Hier soll einem die Arbeit erleichtert werden. Ich möchte das an dieser Stelle nicht machen, meine Adressen zu LinkedIn zu importieren. Daher klicke ich hier auf ÜBERSPRINGEN. Ich werde gefragt, ob ich das wirklich überspringen möchte. Ja, ich möchte das Ganze wirklich überspringen. Nun ist der Punkt, wo ich diese E-Mail zugeschickt bekommen habe. Das überprüfen wir direkt. Das können Sie auf meinem System nicht sehen. Aber glauben Sie es mir, ich habe eine E-Mail erhalten. Da ist ein Zahlencode drin. Diesen Zahlencode muss ich hier eingeben, um das Ganze zu überprüfen. Alternativ hätte ich auch in der E-Mail auf den Link klicken können. Aber das würden Sie dann erst recht nicht sehen. Daher gebe ich hier den Zahlencode ein. Klicke auf ÜBERPRÜFEN. Jetzt ist das Ganze übernommen. Nun haben wir hier ebenfalls wieder eine Liste von Personen, wo das System glaubt, dass wir hier uns kennen. Auch das möchte ich überspringen. Nun werde ich noch darüber informiert, dass es eine App für LinkedIn gibt, sowohl für die Android-Geräte als auch für die Apple-iOS-Geräte. Wenn ich dazu einen Link haben möchte, kann ich hier meine Handynummer eingeben. Dann wird mir entsprechend eine SMS zugeschickt. Das möchte ich an dieser Stelle ebenfalls nicht machen, weil ich diese Apps schon auf meinem Smartphone habe. Nun ist der eigentliche Vorgang abgeschlossen. Nun bin ich wieder in meinem SlideShare. Wie man sehen kann, bin ich aber noch nicht eingeloggt. Das wollen wir natürlich ändern. Daher klicken wir hier oben auf EINLOGGEN. Hier scheint im Moment etwas nicht ganz zu funktionieren. Daher laden wir die Seite neu, indem ich oben auf den Reload-Knopf drücke. Dann sehen Sie, ich bin an dieser Stelle doch schon angemeldet. Hier handelt es sich einfach um einen kleinen Fehler auf meinem System. Nachdem ich die Seite neu geladen habe, bin ich hier angemeldet. Sie haben in den letzten Minuten gesehen, wie man sich hier auf SlideShare anmeldet mit dem Dienst LinkedIn, also Sie brauchen ein LinkedIn-Konto, um sich bei SlideShare anzumelden, und wie man ein derartiges LinkedIn-Konto erstellt und dass es auch nicht wehtut, das haben Sie in den letzten Minuten gesehen.

SlideShare Grundkurs

Nutzen Sie SlideShare, um interessante Präsentastion zu finden oder selbst zu veröffentlichen.

1 Std. 41 min (18 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!