Dynamics NAV 2017 Grundkurs

Einen Lagerartikel anlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erfassen Sie unter Verwendung des Windows-Clients Ihren ersten Artikel in der Demodatenbank von Dynamics NAV 2017.
04:36

Transkript

Neben Debitoren und Lieferanten benötigen wir natürlich in unserem Unternehmenssoftware auch Produkte. Produkte kann es häufig zwei verschiedener Kategorien geben und zwar bestandsgeführte Produkte oder auch Artikel genannt oder sogenannte Dienstleistungen also Serviceartikel. Sie finden in Ihrem "Rollencenter" hier den Punkt "Artikel" normalerweise links in der Liste entsprechend vor. Sollten Sie jetzt an ein ganz spezielles Rollencenter verwenden, wo dieser Menüpunkt nicht verfügbar ist, dann verwenden Sie bitte rechts oben die globale Anwendungssuche und geben Sie dort die Bezeichnung "Artikel" ein. Ja, das brauchen wir jetzt nicht, denn wir stehen bereits in der Artikelliste. Die ist wie fast alle Listen im System grundsätzlich nicht irritierbar, das heißt, ich kann hier nichts eingeben, sie ist mehr oder weniger zum Auswählen gedacht, und das entweder durch die Maus oder eben durch die Tastatur, ich gebe mir eine entsprechende Artikelkarte, die jederzeit öffnen kann. Ja, wir legen jetzt einen neuen Artikel an, und zwar handelt es sich dabei um ein Whiteboard. Das heißt, es fällt in die Kategorie "Büromöbel". Was für mich jetzt den Vorteil hat, dass wenn ich hier mit Vorlagen arbeiten kann dann brauche ich bestimmte Informationen später nicht mehr ausfüllen, wie zum Beispiel Informationen, die für die Verbuchung notwendig sind, wie die klassischen Buchungsgruppen, die innerhalb von Dynamics NAV vorkommen. Ich wähle also den Begriff beziehungsweise eben die Kategorie Büromöbel aus und erhalte jetzt zunächst die nächste Nummer aus der Nummernserie. Das kann bei Ihnen jetzt auch eine andere Nummer sein. Das hängt davon ab, wie der Administrator die Nummernserie vorkonfiguriert hat. Kann jetzt hier meine Bezeichnung eingeben. Ich entscheide mich hier für das Whiteboard "Antarctica", es ist ein basis Artikel, und zusätzlich, das ist eine wichtige Information, gebe ich hier eben an, dass es ein bestandsgeführter Artikel ist. Wir wollen also einen Lagerbestand hier bei diesem Artikel verfolgen. Das ist auch, wie Sie sehen können die standard Option, alternativ dazu gäbe es eine Dienstleistung, einen "Service" Artikel, wenn ich hier keine Bestandsführung wünsche. Ja, und dann gehen wir ein wenig weiter nach unten. Ich entscheide mich hier noch für einen Verkaufspreis und so könnte ich jetzt Feld für Feld durch die Ansicht navigieren und die entsprechenden Informationen ausfüllen. Ganz interessant jetzt noch hier auf der rechten Seite sind diese Buchungsgruppen, die eben mit der Kontierung, mit der Verbuchung in der Finanzbuchhaltung zusammenhängen. Warum sind diese bereits ausgefüllt? Weil ich eben eine Vorlage verwendet habe. Hätte ich keine Vorlage verwendet, dann wären diese Felder leer, und ich könnte natürlich manuell, wie gehabt, andere Gruppen jederzeit auswählen. Diese Möglichkeit bleibt Ihnen ohnehin immer, dass heißt, wenn Sie mit der Vorlage nicht zufrieden sind, dann können Sie auch die Buchungsgruppen nachträglich jederzeit verändern, das Ganze ist dann nur ein Vorschlagswert. Ja, wenn ich jetzt möchte, kann ich zusätzlich noch ein Bild hier importieren. Ich habe mir ein kleines Bild zurechtgelegt, dann kann ich auf diesem Artikel auch jederzeit einsehen, wie dieser Titel aussieht beziehungsweise vielleicht möchte ich den ja in weiterer Folge dann irgendwo auch mit andrucken, wenn ich zum Beispiel jetzt dann "Angebot" schreibe oder der gleichen. Ja, Sie finden auf seiner Karte immer sehr viele Informationen, und meistens fragt man sich als Anwender, welche Felder soll ich, muss ich, darf ich da jetzt ausfüllen. Grundsätzlich gibt es hier leider nicht eine Anwort auf diese Frage, sondern eben immer sehr viele, weil es ein bisschen auch vom Einsatzgebiete-Software abhängig ist, also in welcher Branche ist das Unternehmen tätig oder mit welchen Produkten handelt es und so weiter. An dieser Stelle kann ich eben nur empfehlen, dass Sie sich die einzelnen Elemente einfach in Ruhe mal durchsehen. Was Sie immer benötigen, ist natürlich eine Beschreibung, dann die Angabe der Art, Preise und die Buchungsgruppen. Damit kann man grundsätzlich schon mal arbeiten, aber es schadet auch in keinen Fall hier, durch die verschiedenen anderen Felder kurz mal durchzugehen, sich Gedanken darüber zu machen, ja, und im Notfall diese natürlich auch mit dem Administrator abzusprechen. Wir haben jetzt hier in wenigen Minuten und mit wenigen Schritten einen neuen Artikel angelegt, der nun mit diesen Informationen auch in einem Beleg bereits verwendet werden kann. Also ich könnte jetzt einen Angebot erstellen und dann in weiterer Folge einen Auftrag und eine Rechnung daraus, das heißt, das waren genügend Informationen, um diese Anforderung hier entsprechend gerecht zu werden. Wenn Sie mehr Informationen benötigen, dann wie ich es bereits erwähnt habe, einfach mal kurz durchgehen und sich die verschiedenen Felder im Detail nochmals ansehen.

Dynamics NAV 2017 Grundkurs

Lernen Sie den Umgang mit der Unternehmenssoftware Dynamics NAV 2017 an praktischen Beispielen kennen.

4 Std. 52 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Dynamics NAV Dynamics NAV 2017
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!