Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Google Kalender Grundkurs

Einen Kalender freigeben

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Google Kalender können Sie anderen Nutzern den Zugriff auf Ihren Kalender einräumen.
02:57

Transkript

Wussten Sie, dass Sie bei Google Ihren Kalender für andere Personen freigeben können? Ihren Kalender können Sie ganz einfach freigeben, indem Sie auf das Zahnrad gehen, auf "Einstellungen" und dann zur Registerkarte "Kalender" wechseln. Dort können Sie bei Ihrem Kalender ganz rechts unter "Freigabe" die Freigabeeinstellungen bearbeiten. Standardmäßig ist es in der Regel so, dass Ihr Kalender für andere freigegeben ist, und zwar für alle Personen innerhalb Ihres Unternehmens. Und zwar in diesem Fall mit folgenden Rechten: "Nur Verfügbarkeit anzeigen". Das heißt, alle Ihre Kollegen können unternehmensweit Ihren Kalender einsehen, sehen aber nur, ob Sie Termine haben, nicht welche. Das macht innerhalb eines Unternehmens Sinn, denn nur so können Sie über den Google-Kalender Termine koordinieren. Sie könnten aber auch sagen, dass alle Ihre Kollegen Ihre Termindetails sehen können. Das heißt, dann würde jeder, der Ihren Kalender aufruft innerhalb Ihres Unternehmens sehen, welche Termine Sie haben. Es sei denn Sie kennzeichnen einzelne Termine als "privat". Sie hätten auch noch die Möglichkeit, Ihren Kalender außerhalb Ihres Unternehmens öffentlich zu machen. Damit könnten auch Personen außerhalb Ihres Unternehmens Ihren Kalender einsehen. In der Regel wird diese Einstellung aus Datenschutzgründen aber nicht vorgenommen. Sie können aber, und das können Sie hier in der unteren Rubrik festlegen, Ihren Kalender auch für bestimmte Personen freigeben, beispielsweise für direkte Kollegen. Hierzu geben Sie einfach die E-Mail-Adresse des Kollegen ein und Sie sehen hier, Google greift hier direkt wieder auf Ihre Kontakte zu, Ihr Kollege wird dann auch direkt hinzugefügt und Sie können sagen, was darf denn Ihr Kollege in Ihrem Kalender? Auch hier können Sie wieder wählen zwischen "Nur Verfügbarkeit anzeigen", er darf "Alle Termindetails sehen", er darf "Termine ändern", oder die höchste Form, er darf Termine ändern, sprich "Änderungen vornehmen UND Freigaben verwalten", das heißt, er könnte Ihren Kalender auch wieder für andere Personen freigeben. In der Regel gibt man seinen Kalender für direkte Kollegen frei mit "Alle Termindetails anzeigen", so dass die Kollegen wissen, warum man beispielsweise heute nicht im Hause ist, oder welche Termine man hat, oder man gibt ihnen "Termine ändern"-Rechte, damit die Kollegen beispielsweise Termine absagen können, wenn man einmal krank ist. Die Freigabeeinstellungen für meinen Kalender kann ich hier natürlich jederzeit wieder anpassen, beziehungsweise ändern, wenn ich beispielsweise möchte, dass mein Kollege Thomas Maier keinen Zugriff mehr hat auf meinen Kalender, entferne ich ihn einfach wieder hier über das Papierkorbsymbol. Wenn ich alle Freigabeeinstellungen durchgeführt habe, klicke ich auf "Speichern" und die Einstellungen werden übernommen. Also, über die Kalendereinstellungen, Registerkarte "Kalender", können Sie unter "Freigeben" jederzeit Ihre Freigabeeinstellungen bearbeiten und anpassen.

Google Kalender Grundkurs

Behalten Sie Ihre Termine mit Google Kalender immer und überall im Griff.

1 Std. 6 min (28 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!