Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop für Designer: Vektorformen

Eine Vektor-Sprechblase mittels Kombination von Photoshops Vektorform-Werkzeugen erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Martin Dörsch setzt auf das Zusammenwirken der Tools, um Pfade auszurichten und Vektoren zu kombinieren, richtet den Text aus und schwächt den Hintergrund ab – und schon ist das Motivations-Poster fertig!
05:31

Transkript

Hier möchte ich nun ein Motivationsposter bauen und da starte ich zuerst einmal, dass ich hier den Hintergrund ein wenig abschwäche. Ich erstelle mir dazu eine Farbfläche, und bleibe einfach mal in dieser Farbe und setze jetzt den Blend-Modus von dieser Farbfläche auf "Farbe". Jetzt sieht man natürlich, dass der Kontrast auch nach wie vor erhalten bleibt, zwischen den ganz hellen Bereichen und den dunklen Bereichen, das möchte ich abschwächen, indem ich hier über die Hintergrundebene eine Gradationskurve setze. Ja, und diese Gradationskurve zum Abschwächen mache ich einfach so, dass der Schwarzpunkt Richtung Grau geht und der Weißpunkt auch Richtung Grau. Jetzt kann ich das einfach steuern, wie weit das Ganze quasi ausgewaschen werden soll, einfach nicht mehr so dominant sein soll wie vorher. So war es vorher, so wird’s nachher. Das passt, das ist jetzt einmal der Hintergrund. Jetzt kann ich einmal meine Sprechblase bauen. Ich möchte nämlich einen Text hier einsetzen, den kann ich da mal schreiben, ich schreibe ihn einmal mit Schwarz. Ich habe hier übrigens die "Open Sans" in "Extra Bold". Jetzt schreibe ich hier rein: "eat, sleep, learn, repeat". Und das Ganze möchte ich jetzt auch zentriert haben, so. Und auch einmal hier in die Mitte meiner Seite stellen und jetzt wird hier dahinter eine Sprechblase erstellt. Dazu nehme ich mir jetzt das Rechteck-Werkzeug und ziehe da einmal ein Rechteck drüber, ungefähr so, und zusätzlich zu dieser Rechteckform möchte ich im unteren Bereich jetzt ein Dreieck haben. Dieses Dreieck erstelle ich gleich quasi in dieser Form und dazu gehe ich da jetzt auf das Polygon, kann jetzt bei den Seiten auf drei Seiten runtergehen. Und wie man hier sieht, habe ich auch noch die Sternform eingeschaltet, das brauche ich nicht, also werfe ich hier dieses Element nochmals weg und gehe hier zu dem Zahnrädchen, und sage: Nein, ich möchte keinen Stern. So, jetzt kann ich das aufziehen, und mit gedrückter Shift-Taste so ausrichten. Optimal, also fast. Mit dem schwarzen Pfeilchen kann ich jetzt diesen Pfad nehmen und hier einmal platzieren. Jetzt kann ich mir überlegen, ob ich das Ganze quasi außerhalb der Mitte haben möchte, aber weil hier ja alles so schön zentriert ist, möchte ich das jetzt in der Mitte haben. Also, mit dem schwarzen Pfeil und gedrückter Shift-Taste, beide Pfade markieren, die Eigenschaften brauche ich hier nicht mehr, aber hier im oberen Bereich kann ich sagen: "Horizontale Mitten". Wenn ich da jetzt draufklicke, ist es jetzt wirklich schön mittig ausgerichtet. Jetzt nehme ich mir die untere Pfeilspitze, möchte, dass die nicht ganz so spitz ist. Also, Cmd+T, und skaliere das Ganze zusammen, kann es jetzt nach Lust und Laune runterschieben. Ja, ich glaube, so funktioniert das ganz gut. Jetzt ist das natürlich im Vordergrund, das heißt, diese Form, das ist ja kein Rechteck mehr, das ist meine Sprechblase. Das könnte ich ein wenig größer ziehen, dies soll in den Hintergrund. Jetzt kann ich mir natürlich überlegen, wie ich die Farbe gestalten möchte. Soll das z. B. Weiß sein? Jetzt sehe ich auch, dass hier der Text nicht genau in der Mitte ist. Also, beides markieren, Verschieben-Werkzeug und jetzt diese beiden Elemente aneinander ausrichten, so. Jetzt ist die Sprechblase weiß und ich möchte da vielleicht die Deckkraft ein wenig zurücknehmen, also nur rein von der Sprechblase. Ich gehe jetzt so um die 80 Prozent. Ich mache es jetzt einfach genau, wobei das ist eigentlich gar nicht so wichtig, dass das genau ist, 80 Prozent, und jetzt kopiere ich mir den Text mit gedrückter Alt-Taste mit dem Verschieben-Werkzeug gerade nach unten und schreibe hier rein: "#besserwerden". Muss man vielleicht zusammenschreiben, Hashtags sind ja immer so einzelne Wörter, stelle ich da rein und das möchte ich jetzt in der Farbe ändern, nämlich auf Weiß. Jetzt nehme ich hier die Sprechblase und den Text mit dem Verschieben-Werkzeug und platziere ihn hier vielleicht in oberen Bereich, hier den Text ein bisschen weiter nach unten und wenn ich jetzt die Farbe verändern möchte, kann ich hier jederzeit auf die Farbfüllung klicken und hier einfach eine andere Farbe auswählen. Ich gehe hier in so ein gelb-grün, bestätige das mit "OK". Und jetzt kann ich natürlich auch noch die Kurve anpassen, So, eben mit ganz viel Kontrast, da geht der Text einfach wirklich unter. So, mit ganz wenig Kontrast, ich nehme da die dunklen Bereiche sogar noch ein wenig höher und die hellen Bereiche ziehe ich da auch nach unten, einfach damit so ein kleiner Hauch von Hintergrund erkennbar ist, aber im Wesentlichen nicht so dominant wirkt. Also, "eat, sleep, learn, repeat", "#besserwerden".

Photoshop für Designer: Vektorformen

Lernen Sie, was Vektorformen sind, wie Sie sie erstellen und bearbeiten und wie Sie die gelernten Techniken in der Praxis umsetzen.

2 Std. 10 min (21 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:10.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!