Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Microsoft Azure: Bereitstellen und Konfigurieren von virtuellen Maschinen

Eine Ressourcengruppe in Microsoft Azure erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um die Verwaltung einzelner Dienste in Microsoft Azure zu vereinfachen, werden diese in einer sogenannten Ressourcengruppe zusammengefasst. Sehen Sie, was genau Ressourcengruppen sind und wie Sie diese anlegen.
04:59

Transkript

In diesem Video erstelle ich eine Microsoft Azure-Ressourcengruppe. Zuerst einmal die Frage, braucht es eine Ressourcengruppe? Kann ich nicht ohne eine Ressourcengruppe eine virtuelle Maschine erstellen, ein virtuelles Netzwerk aufbauen? Ist das ohne Ressourcengruppe nicht möglich? Nein! Sie können sämtliche Konfigurationen durchführen und immer wenn Sie ein Objekt, einen Dienst erstellen, dann haben Sie die Möglichkeit eine Ressourcengruppe direkt zu erstellen. Das ist allerdings sichtlich nicht von Vorteil, weil vielleicht somit verschiedene Dienste zu verschiedenen Ressourcengruppen gehören. Es ist nicht von Microsoft ein "Best practise" oder dass das zwingend notwendig ist, dass Sie eine Ressourcengruppe erstellen, aber es vereinfacht die Administration. Aus diesem Grund erstelle ich eine Ressourcengruppe mit einem spezifischen Namen und anschließend werde ich sämtliche Dienste, die ich neu konfiguriere in diese Ressourcengruppe ablegen. Zuerst einmal sehen wir hier das Dashboard. Wir sehen alle Ressourcen und es sind noch keine Ressourcen vorhanden. Nun möchte ich als ersten Schritt eine neue Ressourcengruppe erstellen. Ich wähle die Schaltfläche "Neu" aus, um eine neue Ressourcengruppe zu erstellen und auch dann verfügbar zu machen und die Dienste abzulegen in dieser neuen Ressourcengruppe. Ich habe zunächst in das Suchfeld geklickt und nach dem Eintippen der ersten Buchstaben, wird mir bereits der Eintrag "Ressourcengruppe" zur Auswahl angeboten. Diese Ressourcengruppe erstelle ich, indem ich auf diesen Link klicke und nun habe ich die Möglichkeit einen Namen zu bestimmen für diese Ressourcengruppe. Zuerst aber noch eine Beschreibung, um was es bei dieser Ressourcengruppe überhaupt geht. Sie sehen mit Ressourcengruppen könne Sie alle Ressourcen in einer Anwendung gemeinsam verwalten und genau das ist der springende Punkt. Das möchte ich umsetzen. Meine Ressourcen in einer zentralen Ablage verwalten und ich wähle nun "Erstellen". Nun öffnet sich ein weiteres Blade. Sie sehen diese Fläche hier, das ist ein Blade. Wird in "Microsoft Azure" mit diesem Namen bezeichnet. Nun der eigentliche Ressourcengruppenname und dazu verwende ich "vitw". Das steht für "video to brain". "Tom Wechsel" ist eine Abkürzung. Ich habe mir das Kürzel so ausgewählt, dass ich immer eindeutige Namen verwenden kann. "-RG" und "RG" steht für "Ressourcengruppe". Da habe ich die Möglichkeit das Abonnement auszuwählen und Sie sehen hier "MSDN Platforms", Ich besitze im Moment nur das eine Abonnement, darum wähle ich dieses direkt aus. Und ich kann nun den Ressourcengruppenstandort bestimmen. Das ist vorgängig bereits schon ausgewählt "Westeuropa". Sie hätten auch die Möglichkeit selbstverständlich ihre Umgebung, ihren Standort zu bestimmen. Das ist Ihnen überlassen. In meinem Fall ist "Westeuropa" wirklich passend. Und ein weiterer Punkt. Ich möchte diese neue Ressourcengruppe direkt an mein Dashboard anheften, damit ich sie über das Dashboard direkt sehen kann. Ich wähle also diese Markierung aus und wähle die Schaltfläche "Erstellen". Diese Ressourcengruppe wird nun erstellt. Wir sehen auch hier die Information "Die Ressourcengruppe wurde erfolgreich erstellt". Ich kann diese Nachricht schließen. Ich sehe auch hier das Nachrichtensymbol und auch da wird mir angezeigt, dass diese Ressourcengruppe erfolgreich erstellt wurde. Die Ressourcengruppe ist bereits geöffnet und ich sehe, dass keine Ressourcen in dieser Ressourcengruppe vorhanden sind. Absolut klar, diese Ressourcengruppe habe ich ja jetzt neu erstellt. Ich werde zu einem späteren Zeitpunkt verschiedene Dienste in diese Ressourcengruppe ablegen. Ich navigiere zurück zu meinem Dashboard und wir sehen hier eine neue Informationsfläche mit Ressourcen "vitw-RG". Ich weiß nun, hierbei handelt es sich um die Ressourcengruppe, die ich eben erstellt habe. In diesem Video haben Sie gesehen, wie Sie im Azure-Portal eine neue Ressourcengruppe erstellen können, um verschiedene Dienste in dieser Ressourcengruppe zentral abzulegen. Nochmals die Frage, brauchen Sie eine Ressourcengruppe? Nein, ist nicht zwingend notwendig, aber es vereinfacht die Administration.

Microsoft Azure: Bereitstellen und Konfigurieren von virtuellen Maschinen

Lernen Sie alles was nötig ist, um virtuelle Maschinen und die dafür nötigen Ressourcen in Microsoft Azure zu erstellen, zu administrieren und zu überwachen.

3 Std. 44 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!