LinkedIn Sponsored Updates kennenlernen

Eine Kampagne erstellen

Gratis Videos ansehen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video zeigt Ihnen der Autor, wie Sie eine neue Kampagne erstellen. Sie haben die Wahl zwischen Sponsored Updates und Textanzeigen. Sponsored Updates sind Inhalte, die auf allen Endgeräten im Newsfeed angezeigt werden.

Transkript

Eine neue Kampagne starten wir jeweils aus einem Konto heraus. Wählen Sie dafür das entsprechende Konto aus und Sie können nun noch zwischen einer Kampagne mit Sponsered-Updates oder Textanzeigen wählen. Wenn Sie mehr zu den Unterschieden zwischen diesen beiden Anzeigen-Arten wissen möchten, so können Sie hier jeweils auf "mehr erfahren" klicken. Textanzeigen sind klassische Online-Anzeigen, die oben und auf der rechten Seite von Linkedin angezeigt werden. Dort werden sie auch als Anzeige klassifiziert und die Nutzer nehmen sie auch so auf. Sie haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Jedoch empfehle ich, immer Sponsored-Updates zu wählen. Sponsored Updates sind Inhalte, die auf allen Endgeräten im Newsfeed angezeigt werden. Also auf Smartphones, Tablets und am Desktop, Rechner oder Laptop. Gleichzeitig können Sie hiermit neue Follower für Ihre Unternehmensseite generieren. Das Wichtigste ist aber, dass ich hierdurch eine Interaktion von Nutzern mit ihren unternehmensspezifischen Inhalten anstoßen können. Ich wähle daher nun die Sponsered-Updates aus und kann nun eine Kampagne in wenigen Schritten erstellen. Als erstes muss die Kampagne einen Namen bekommen. Dieser ist für Sie intern und wird nicht nach außen angezeigt. Seien Sie also ruhig so spezifisch, wie es für Sie nötig ist. Sie können den Namen später auch noch ändern. Seien Sie also entscheidungsfreudig. Sie haben dafür 50 Zeichen frei und sehen rechts im Eingabefeld wie viele Zeichen noch verfügbar sind. Danach wählen Sie die Sprache aus. Diese Auswahl ist final und kann später nicht geändert werden. Überlegen Sie also gut, an wen und in welcher Sprache Sie sich richten möchten. Im nächsten Schritt geht es um die Inhalte, die mit dem Sponsored Update beworben werden sollen. Hier sehen Sie als erstes die verfügbaren Inhalte. Das sind alle Updates, die auf der jeweiligen Unternehmensseite veröffentlicht wurden. Neben einer Voransicht von Bild und Text sehen Sie auch wie viele gefällt mir Angaben und Kommentare der Inhalt bislang bekommen hat und auch wann er erstellt wurde. Über den Link Vorschau auf der rechten Seite bekommen Sie eine Voransicht der Inhalte auf dem Desktop und auf Mobilgeräten. Sie können in dieser Ansicht einen oder mehrere Inhalte auswählen, die Sie in dieser Kampagne bewerben möchten. Neben den verfügbaren Inhalten gibt es noch die Auswahl Sponsered Content. Hier erscheinen Inhalte, die von Ihnen bereits gesponsert wurden. Direkt daneben befindet sich ein Filter. Sie können zwischen "alle Updates" und "direct sponsored content" auswählen. Was "direct sponsored content" ist, das erkläre ich Ihnen gleich noch. Aus dieser Ansicht heraus können Sie auch direkt neue Inhalte erstellen und diese dann bewerben. Klicken Sie dafür auf den Link "neue gesponserte Inhalte erstellen". In dieser Eingabemaske können Sie einen Text verfassen und ein Bild hinzufügen. Möchten Sie einen Link posten, dann funktioniert auch das. Ganz genau wie wenn Sie ein Update auf ihrer Unternehmensseite erstellen. Erstellen Sie das Update auf dieser Seite und klicken auf "Speichern" dann wird dieses Update auch auf ihrer Unternehmensseite veröffentlich. Sie können dieses verhindern, indem Sie daraus einen direct sponsored Content machen. Dafür müssen Sie in diesem Eingabefeld einen Namen vergeben, der übrigens auch nicht in Ihrer Anzeige erscheint. Ansonsten können Sie das Update genauso mit Text und Bild gestalten, wie ein normales Update. Mehr zu direct sponsored content erkläre ich Ihnen in einem separaten Video. Haben Sie nun Ihre Auswahl getroffen, dann klicken Sie oben rechts auf Sponsor ausgewählt. Auf der nächsten Seite legen Sie Ihre Zielgruppe fest. Dieses ist eine wichtige und sehr mächtige Funktion. Deswegen erkläre ich Ihnen diese in einem separaten Video. Damit ich diese später machen kann, klicke ich nun auf "für später speichern" am unteren Bildschirmrand. Im oberen Bereich bekomme ich nun die Rückmeldung, dass der Entwurf gespeichert wurde. Gleichzeitig bekomme ich hier die Info, wie ich später zu meinem Entwurf komme. Dafür muss ich im unteren Bereich der Kampagnen den Status von "ein und aus" auf "Entwurf" ändern. Der Filter "ein und aus" wird immer standardmäßig verwendet. Also wundern Sie sich nicht, wenn Sie beim nächsten Mal den Entwurf erneut nicht angezeigt bekommen. Einfach den Filter ändern und Sie finden ihn sofort wieder.

LinkedIn Sponsored Updates kennenlernen

Lernen Sie mit LinkedIn Sponsored Updates genau die richtige Zielgruppe zur richtigen Zeit mit Ihrer Botschaft zu erreichen.

33 min (10 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Open Training
Erscheinungsdatum:25.01.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!