Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Apache Webserver Grundkurs

Eine HTTPS-Seite einrichten

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Haben Sie das Zertifikat bereitgestellt, können Sie auch Seiten damit verschlüsseln: Ein kleines Beispiel demonstriert hier, wie das geht.
04:56

Transkript

Auf diesem Server wurde nun SSL aktiviert. Das heißt, es können sichere Seiten erzeugt werden. Und ich habe jetzt im Verzeichnis des Webservers ein kleines test Verzeichnis angelegt. Das heißt, wenn ich mit ls mir den Inhalt ausgeben lasse, dann sehen Sie, dass ich hier jetzt ein Verzeichnis test.com habe. Und wenn ich in das Verzeichnis test.com hineingehe, dann finden Sie darin eine public_html. Und in der public_html widerum liegt eine index Datei. Die index Datei ist nicht wirklich aufregend. Wenn wir kurz reinschauen, sollte alles so funktionieren, wie ich mir das vorstelle. Dann sollte ein "es funktioniert! test.com ist da" zu sehen sein. Gut. Ich schließe jetzt meine nano wieder. Und mien nächster Weg führt mich in die etc/hosts. Ich habe also sudo nano/etc/hosts dort auch ein-zwei Anpassungen gemacht, nämlich ich habe bei meinem localhost test.com hinterlegt, das heißt, ich kann dann auch über test.com die Seite problemlos aufrufen. So, hätten wir auch das geklärt. Und in einem letzten Schritt müssen wir jetzt dafür sorgen, dass unsere test.com Seite auch tatsächlich als sichere Seite, also https Seite das Licht der Welt erblicken wird, sozusagen. Wir wechseln also in unser apache Verzeichnis. Und haben hier im apache Verzeichnis jetzt sites-available liegen. Und wenn ich mir die sites-available etwas näher anschaue, dann liegen darin jetzt vordefinierte Seiten. Das eine ist die default.conf für jede normale Webseite, und dann habe ich eine default-ssl.conf. Diese default-ssl.conf habe ich bereits kopiert und habe sie als Grundlage für meine test.com.conf genommen. Und wir sehen uns jetzt die test.com.conf etwas näher an. Ich öffne sie mit meinem nano und habe jetzt also hier schon die eigentlich vorgefertigte Datei, allerdings habe ich sie etwas angepasst. Ich habe auf der einen Seite meinen Servernamen hinterlegt, nämlich test.com, habe ihm sogar einen Alias gespendet, nämlich einen www.test.com und habe mir einen eigenen ServerAdmin gegönnt, nämlich meinen admin@test.com. Dann habe ich mein DokumentRoot Verzeichnis definiert und mein DokumentRoot liegt eben im var/www und auch in test drin und ist die public_html. Und wenn wir jetzt weiter runterschauen, ist der nächste wichtige Eintrag, auf den Sie achten sollen, dass er existiert, dieser hier, nämlich, dass die SSLEngine on ist. Das ist ganz wichtig, weil nur wenn diese Engine on ist, kann auch verschlüsselt werden. Und hier einen Schritt weiter habe ich nun einerseits den Ort meines Zertifikats hinterlegt und auf der anderen Seite gleich drunter den Ort meines Schlüssels. Beides wichtige Informationen, denn nur mit Schlüssel und Zertifikat gemeinsam kann diese Seite nachher verschlüsselt werden. Das war eigentlich schon alles, was in dieser Datei von Interesse ist. Alles Andere ist auskommentiert und würde Speziafälle beschreiben, das heißt mit Steuerung x schließe ich jetzt meine test.com.conf wieder und muss jetzt dafür sorgen, dass sie auch unter sites-enabled zum Tragen kommt. Und das mache ich mit sudo a2ensite test.com.conf. Ich bestätige meine Eingabe und werde jetzt drauf hingewiesen, dass das nur funktionieren kann, wenn ich den Server neu starte. Ich sage also sudo service apache2 reload und das soll's jetzt eigentlich gewesen sein. Ob's tatsächlich funktioniert hat, werden wir ziemlich schnell sehen, wenn wir hier unseren Webbrowser öffnen und versuchen, unsere Seite im Webbrowser aufzurufen. Das heißt, https://test.com Und ich bestätige und tatsächlich es funktioniert. Sie sehen also, es ist keine große Hexerei, eine sichere Seite, eine verschlüsselte Seite zu erzeugen, wenn Sie einerseits das Zertifikat haben und andererseits dann die Seite auch mit dem richtigen Zertifikat verknüpfen, sozusagen, damit die Verschlüsselung funktionieren kann.

Apache Webserver Grundkurs

Lernen Sie, wie Sie den Apache für den Einsatz als Web- und Test-Server installieren und konfigurieren.

3 Std. 50 min (42 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Apache HTTP Server Apache Webserver 2.4
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.10.2014
Aktualisiert am:17.03.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!