Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Java Grundkurs 3: Generische Programmierung, Datenströme, Datumsrechnung

Eine generische Klasse programmieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video lernen Sie, wie man eine eigene Klasse mit Generics versieht, sodass die Datentypen der Attribute noch gar nicht feststehen.

Transkript

In diesem Video lernen Sie, wie man eine eigene Klasse mit Generics versieht, sodass die Datentypen ihre Attribute noch gar nicht feststehen. Dabei werden wir auch hier wieder das durchgehende Programmierbeispiel verwenden, bei der wir die Übergewichtigkeit der Katze None Teilnehmer von Teil 1 und Teil 2 des Videotrainings None Wir werden das Programm aber von Grund auf neu entwerfen, daher brauchen Sie die Quellen des vorherigen Trainings nicht vorliegen zu haben. Für die Berechnung des BMI-Wertes brauchen wir nachher eine Klasse, in der die Größe und das Gewicht dann enthalten sein wird, aber ich beginne zunächst mal, indem ich ein Eclipse-Projekt erstelle. Also gehe ich auf File New und dann Java Project und das Projekt nenne ich Kapitel1_App1 und dann brauche ich eine neue Klasse, am besten eine Startklasse und die werde ich in einem Package einbauen. Ich gehe also wieder auf File New und die None Das Packagenenne ich de.java2enterprise.bmi. Eine Main Methode brauchen wir auch, deshalb klicke ich hier in diese Checkbox rein und dann bestätige ich mit None So und damit wir nicht in der Main-Methode nachher arbeiten, rufe ich noch den Konstruktor auf. Das ist zwar nicht viel schöner, aber immer noch besser, als wenn wir in der Main-Methode arbeiten und jetzt definiere ich auch noch den Konstruktor und bin dann hiermit erstmal fertig. Für die Berechnung des BMI-Wertes, brauchen wir ja die Größe und das Gewicht in einer eigenen Klasse, und beispielhaft erstelle ich daher eine neue Klasse, die ich None Ich gehe also im Hauptmenü auf und gebe der Klasse den Namen BMIKoerper und bestätige mit Finish. Innerhalb der Klasse BMIKoerper brauche ich nun zwei Felder für die Größe und das Gewicht und die wären dann vom Datentyp Double. Um Ihnen ohne Generics das mal zu zeigen, erstelle ich die beiden Objekt-Variablen einfach mal und zwar sind die Objekt-Variable ja privat und jetzt könnte ich elementare Datentypen oder Wrapper Datentypen nehmen. Das wäre jetzt egal. Ich nehme mal die elementaren Datentypen also double groesse und dann brauchen wir das ganze zwei Mal, denn ich brauche noch das gewicht. Und jetzt lasse ich mir von Eclipse helfen und erstelle auch Getter und Setter für die Objekt Vaiable und schon bin ich dann mit der Klasse fertig. Also das wäre die Klasse ohne Generics, denn ich habe ja die beiden Datentypen meiner Objekt-Variable festgelegt. Aber über Generics habe ich die Möglichkeit dies noch offen zu lassen. Denn eine generische Klasse, die Generics einsetzt legt die Datentypen für ihre inneren Elemente nicht fest. Stattdessen setzt sie anstelle der Datentypen sogenannte Typ-Parameter ein. Dies lässt sich anhand dieser Klasse BMI-Koerper sehr gut veranschaulichen. Ich möchte die Klasse BMI-Koerper also so abändern, dass sie ganz neutral und allgemein ist. Sie soll zwar innere Elemente annehmen können, deren Datentyp erst von der konsumierenden Klasse festgelegt wird. Hierfür füge ich ganz hier oben, neben dem Klassen-Bezeichner, spitze Klammern hinzu. Innerhalb der spitzen Klammern, kündige ich einen generischen Typ-Parameter mit Hilfe eines beliebigen Bezeichners an. Im Prinzip ist es also egal, wie der Typ-Parameter benannt ist. Die Konvention von Java verlangt jedoch, dass ein einziger großer Buchstabe verwendet wird. Wir nehmen den Buchstaben E als Abkürzung für Element. Einfach nur mal so, beispielhaft. Ab jetzt kann der Bezeichner E, dieser hier, in der Klasse BMI-Körper als Datentyp verwendet werden. Ich werde auch noch einen zweiten Typ-Parameter einbauen, den ich F nennen werde. Und zwar hier, hinter E. Den zweiten Typ-Parameter füge ich hinter einem Komma hinzu. Jetzt, da ich die Typ-Parameter festgelegt habe, kann ich die vorhandenen Datentypen ersetzen und zwar setze ich hier einfach das E hinein und dort das F. Die Setter und Getter entferne ich mal komplett und die benenne ich jetzt auch mal um, denn die sollen generisch sein. Also nenne ich die Größe einfach mal E und das Gewicht F. So und jetzt brauche ich auch neue Setter und Getter, Select all OK, und schon bin ich mit meiner generischen- Klasse, die Generics einsetzt, fertig. Wie wir sehen, setzt Eclipse die Typ-Parameter überall ein, wo wir vorhin die konkreten Datentypen eingebaut hatten. Und nun haben wir eine generische Producer Klasse erschaffen, die zwei Elemente enthält Wir haben also eine Klasse definiert, die zwei interne Elemente aufnehmen kann. Von welchem Datentyp die beiden Elemente sind, haben wir noch nicht festgelegt. Denn das ist die Aufgabe des Konsumenten. In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie man eine eigene Klasse mit Generics versieht, sodass die Datentypen ihrer Attribute noch nicht feststehen.

Java Grundkurs 3: Generische Programmierung, Datenströme, Datumsrechnung

Steigen Sie tiefer in die Java-Programierung ein und lernen Sie den Umgang mit generischen Typen, Lamda-Ausdrücken, DAtenströmen und mit Datums- und Zeitberechnung.

5 Std. 24 min (47 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!