Java EE: Datenaustausch mit JSON-B

Eine Collection serialisieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
JSON-B kann nicht nur einfache POJOs umwandeln, sondern ist auch in der Lage, komplexe Java-Strukturen als JSON-Dokument abzubilden. Alexander Salvanos macht Sie in diesem Video mit dieser Technik vertraut.

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie auch eine Collection von POJO serialisieren können. Wir beginnen, indem wir in der Klasse Customer Service die Service-Methode Serialize überladen. Aus der Sicht des Programmierers sind die Änderungen, die sich hieraus ergeben, kaum nennenswert. Kopiere ich einmal die Methode serialize, die vorhandene, indem ich den Bereich der Zeile 9 bis 13 einmal markiere, dann auf Strg+C drücke, dann in die Zeile 14 wandere und dann über Strg+V den gesamten Block einmal kopiert habe, und jetzt kann ich den Übergabeparameter ändern, indem ich dort einmal Collection reinschreibe und die Collection soll vom Typ Customer sein. Der Übergabeparameter sollte dann auch Customers heißen, und Customers übergebe ich dann der Methode toJson von JSON-B und bin dann mit der neuen serialize-Methode auch fertig. Bei dem JUnit-Test wird es ein bisschen komplexer. Hier werde ich auch eine neue Methode erschaffen. Die muss dann auch mit der Annotation @Test versehen sein und die Methode, die nenne ich jetzt public void testSerializeCollection. So. Jetzt brauchen wir eine Liste von Customers, also ListCustomer customers und die initialisiere ich mit einem ArrayList, mit Diamond Operator, Semikolon. Jetzt muss ich über Strg+Shift+O noch dafür sorgen, dass die richtigen Datentypen importiert werden. Und jetzt brauche ich zwei Objekte, zwei Customer Objekte. Hierfür kopiere ich die Zeilen 21 bis 25 einmal, über Strg+C, hier in meine neue Methode und nenne den Customer einmal customer1. So. Und den nächsten Customer, den kopiere ich wieder über Strg+V und nenne den customer2. Und jetzt sollen diese beiden Customers natürlich nicht die gleiche ID haben, also die zweite hat die ID 456, die E-Mail-Adresse k@java2enterprise.de und das Passwort Taxi_456. Das soll jetzt ausreichend sein als Testdaten. Und jetzt muss ich noch dafür sorgen, dass die Liste diese beiden Customers erhält, also customers.add customer1 und die Zeile kopiere ich wieder über Strg+C und muss den Bezeichner des zweiten Customers natürlich auch anpassen und habe jetzt eine Liste mit zwei Customer-Objekten erschaffen. So, und jetzt kann ich diese Liste der Überladenmethode Serialize übergeben. Ich rufe also wieder meinen Customer Service auf, rufe die Methode Serialize auf. Jetzt haben wir zwei verschiedene Serialize-Methoden. Ich wähle jetzt hier die obere, mit der Collection, übergebe ihr die Customers und die wird mir ein JSON-Dokument zurückliefern. String json =. So, das war es. Jetzt überprüfe ich einfach mal ganz pauschal, ob das Objekt JSON eventuell ein Null enthält. AsserNotNull(json). Und was brauchen wir noch? Jetzt könnte ich einmal das JSON-Dokument ausgeben. Logger.info und json, Json-Dokument +json, und das können wir einmal ausprobieren. Ich gehe mit der rechten Maustaste also auf CustomerServiceTest und dann auf Run As und im erscheinenden Kontextmenü auf JUnit Test. Und dann sehen Sie, dass wir hier oben jetzt eine Collection von Customer POJOs transformiert haben. In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie mit JSON-B nicht nur einzelne POJOs, sondern auch ganze Collections serialisieren können.

Java EE: Datenaustausch mit JSON-B

Sehen Sie, wie sich Java- und JSON-Objekte praktisch transformieren lassen.

1 Std. 17 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.07.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!