Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2013: Was-wäre-wenn-Analyse

Eindimensionale Datentabelle

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit der Datentabelle lassen sich sehr einfach die Kosten während verschiedener Laufzeiten eines Kredits vergleichen.

Transkript

Die eigentliche Funktion ist jetzt vorbereitet und ich müsste jetzt hier jeweils verschiedene Zeiträume angeben und mir das Ergebnis merken. Wenn ich die verschiedenen Varianten vergleichen will und das ist genau das was die Mehrfachoperationen, diese Datentabelle Ihnen erspart. Sie schreiben stattdessen jetzt eine Mini-Tabelle, die beginnt mit der Überschrift 0,4%, weil ich diesen Zinssatz berücksichtigen will, und hier sagen wir mit 54 Monaten dort geht's mit 60 weiter und dann können Sie beide zusammen markieren und entsprechend nach unten ziehen, sagen wir, bis da und damit es ein bisschen schöner wird sorge ich dafür, dass noch ein benutzerdefiniertes Zahlenformat das Wort "Monate" da vernünftig hinschreibt. Das ist Optik, damit man's auch nachher gut lesen kann. Hier steht der eigentlich variable Teil und hier der feste Zinssatz. Und hier kommt jetzt die Formel rein. die kann ich entweder von hier aus verschieben, oder damit es ein bisschen hübscher ist werde ich die mit gedrückter STRG-Taste nach hier kopieren und bin soweit erstmal fertig mit der Vorbereitung. Die eigentlichen Daten werden hier erscheinen, aber markieren müssen Sie den gesamten Block mit diesen und diesen Überschriften dann wechseln Sie zu "Daten Was wäre wenn - Analyse" und dort in die Datentabelle. Dieser kleine Dialog ist ein bisschen missverständlich. Die "Werte aus der Zeile" möchte wissen was ist in dieser Zeile gemeint und gemeint ist das was ursprünglich in der Formel der Zins monatlich war die "Werte aus Spalte" ist diese Spalte hier und dort ist gemeint was ursprünglich die Anzahl der Monate angab. Und jetzt können wir mit OK bestätigen, und Sie finden hier die Ergebnisse damit sie etwas hübscher sind, werde ich die sofort formatieren als Währungsformat und ich werde einen davon direkt markieren und hervorheben und Sie sehen vielleicht schon welcher bei 0,4 % Zins pro Monat immer und 60 Monaten Laufzeit muss genau dieser Wert hier rauskommen. Das ist aber nicht zwingend, dass einer dieser Inhalte dem ursprünglichen Wert entspricht das zeigt, dass es richtig gerechnet ist. Jetzt habe ich das verbessert, was ich ja vermeiden wollte nämlich statt hier immer wieder eine neue Zahl reinzuschreiben, kann ich die hier nach Belieben vorgeben und kriege hier die passenden Ergebnisse. Alles aufgrund dieser einzigen Formel hier oben links. Die Mehrfachoperation ist hier eindimensional, es ist eine einzige Spalte, die dabei rauskommt und anhand dieser oder besser gesagt dieser Formel hier - technisch wird diese benutzt - können Sie verschiedene Ergebnisse zu einer einzigen Formel ermitteln.

Excel 2013: Was-wäre-wenn-Analyse

Berechnen Sie komplexe Aufgaben mithilfe von Datentabelle/Mehrfachoperation, Szenario-Manager, Zielwertsuche und Solver in Excel 2013.

1 Std. 29 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:22.07.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!