Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Composing mit Photoshop: Lady in Black

Einbau des Himmels

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Himmel wird im Bild platziert und geringfügig skaliert. Die Retusche des Horizonts, die eigentlich bereits sinnvoll wäre, führen Sie jedoch erst durch, wenn alle den Horizont verdeckenden Elemente eingefügt sind.
02:48

Transkript

Als nächstes würde ich gerne den Himmel hier hereinbringen. Das Protokoll machen wir mal zu, das brauchen wir gar nicht. Ich gehe zu "Datei", "Öffnen", schaue mir den Himmel mal an. In den Projektdateien finden Sie den "Himmel.jpg". Der sieht so aus und jetzt schauen wir uns mal die Größe an. Gut 6000 mal 5000 Pixel, also 6000 in der Breite, 5000 in der Höhe. Wir schauen mal, ob das hier hereinpasst. Das hier sind 5000 Pixel, unser Himmel hat aber eine Breite von etwas über 6000. Er ist also, zumindest was die Breite betrifft, ein bisschen größer, als das, was wir brauchen. Wunderbar, das heißt, wir brechen das hier ab, gehen zu "Datei", "Platzieren und einbetten". Wir müssen es nicht mit irgendeiner anderen Datei verknüpfen, die, wenn der Himmel geändert wird, dann ebenfalls geändert wird, deswegen ist das "Platzieren und einbetten" wahrscheinlich der Befehl, den Sie deutlich häufiger hier brauchen. Und ich hole mir den Himmel, platziere den und bekomme den dann nämlich als Smartobjekt. Der wird jetzt allerdings genau so groß dargestellt, dass er exakt ins Bild hineinpasst. Zumindest mal in die kleinere der beiden Größen, was diese 5000 Pixel sind. Wir haben aber gerade nachgeschaut und wissen, dass der Himmel deutlich größer ist, dass er also eine Breite von über 6000 Pixel hat, man den also gut noch ein bisschen skalieren kann und deswegen, weil wir ihn sowieso ein klein wenig skalieren müssten, machen wir das doch gleich hier, als Smartobjekt, das heißt, ich drücke die Shift-Taste, und skaliere den so groß, wie er mir gefällt. Das müssen wir auf keinen Fall machen, denn das würde außerdem bedeuten, dass wir den Horizont gar nicht mehr sehen, den möchte ich schon ganz gerne haben. Also auch die etwas kleineren Wolkenstrukturen und verwaschenen Farben. Und wenn wir das haben, können Sie noch entscheiden, wollen Sie den eher hier oder eher diese dunkle, böse Wolke hier ein bisschen von der rechten Seite hereinkommen lassen. Das kann man jederzeit noch entscheiden, das ist im Moment vielleicht noch ein bisschen früh. Ich setze ihn mal einfach so hinein und weiß, dass ich links und rechts noch ein wenig Spielraum habe. Hineinsetzen heißt einfach nur, den Befehl hier oben mit dem Häkchen zu bestätigen. Wir haben trotzdem ein Smartobjekt, wie man hier sehen kann, und können unseren Himmel bei Bedarf wieder kleiner skalieren, natürlich auch größer skalieren, nur sind wir jetzt, nach dieser ersten Skalierung, eigentlich schon am Limit angekommen. Viel mehr verträgt der Himmel nicht, sonst wird er halt verpixelt, unscharf und körnig und das wollen wir nicht. Also wir haben ihn jetzt ungefähr in seier Originalgröße drin. Sie sehen wahrscheinlich, dass der Horizont und die Brücke noch nicht so richtig zueinanderpassen. Der Horizont ist noch ein bisschen zu dunkel. Allerdings würde ich den erst dann bearbeiten, wenn wir die beiden Bauwerke eingefügt haben. Hier soll der Dom eingeführt werden, hier der Reichstag. Erst wenn wir das haben, ist es sinnvoll, den Himmel weiter zu bearbeiten.

Composing mit Photoshop: Lady in Black

Sehen Sie, wie ein Compositing entsteht - von der Fotoaufnahme des Models über das Bearbeiten der einzelnen Bilder in Photoshop bis hin zum kombinierten Ergbnis mit Texteffekt.

2 Std. 42 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!