TYPO3 Neos Grundkurs

Ein neues Seitenpaket anlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Für jede Website wird ein sogenanntes Seitenpaket benötigt. In diesem Video sehen Sie, wie Sie mittels Kickstarter ein neues Seitenpaket anlegen.

Transkript

Nun wollen wir ein eigenes Seitenpaket und damit unsere Website anlegen. Zunächst klonen wir die fertig eingerichtete VM, in der wir mittels Composer bereits sämtliche Dateien die für den Betrieb von Neos notwendig sind heruntergeladen haben. Mit einem Rechtsklick auf die VM rufe ich über das Kontextmenü den Klonendialog auf. Nun vergebe ich hier einen neuen Titel. "Eigene Seite". Wir müssen keine neue Mac Adresse vergeben. Würden wir dies tun, würden wir sicherlich vom DHCP Server eine neue IP Adresse erhalten. So haben wir die Chance, dass wir den Hosteintrag nicht anpassen müssen. Ich klicke nun auf "weiter". Wir erstellen einen vollständigen Klon und warten bis die Anzeige durchgelaufen ist. Und nun starten wir die eben geklonte VM. Wir warten nun bis die VM hochgefahren ist und kontrollieren im Anschluss die IP Adresse, ob diese mit dem Eintrag in der Hostdatei übereinstimmt. Wir haben aktuell die 192.168.24.30 Ich vergleiche das mit meiner Hostdatei. Ich habe hier den selben Eintrag. Damit haben wir den Klon erzeugt. Wenn ich mir nun die Adresse kopiere, den Editor wieder auf die Seite schiebe, Firefox öffne und dort die eben kopierte Adresse einfüge, sehen wir eine Database Fehlermeldung. Ich habe das Frontend aufgerufen. Mit "/setup" erreichen wir den Setup Dialog. Und wir können hier nun die Installation vornehmen. Zunächst benötigen wir das Initialpasswort. Dazu hole ich mir wieder die Shell, logge mich mit dem Benutzer "Bitnami" ein und seinem gleichnamigen Passwort. Falls Sie ein anderes Passwort haben, denken Sie bitte daran dies auch hier zu nutzen. Und nun öffne ich mir mit dem VIM die "SetupPassword.txt" die wir unter der genannten Pfadeingabe finden. Also "var/www/neos/Data/Setuppassword.txt" Hier sehen wir das generierte Passwort. An der Stelle vielleicht eine kleine Anmerkung. Falls Sie das Passwort verkehrt eingeben, wird diese Datei gelöscht und Sie müssen eine andere weitere Datei löschen um diese eine Datei mit dem Passwort wieder neu zu erzeugen. Alle Informationen finden Sie hier unten in dem blauen Kasten. Wir versuchen uns nicht zu vertippen. Ich schiebe den Browser auf die Seite. Und nun logge ich mich ein. Im Schritt eins müssen wir nun zunächst die Datenbankverbindung konfiurieren. Den Datenbanktreiber können wir auf MySQL stehen lassen. Wir nutzen die MySQL Datenbank in unserer BitNami Maschine. Standartmäßig gibt es dafür den Benutzer "Root" mit seinem Passwort "Bitnami". Den Datenbankhost können wir ebenfalls auf der internen IP stehen lassen. Und wenn wir alle Angaben richtig getätigt haben, erhalten wir unten mit der grünen Meldung die Benachrichtigung, das die Verbindung funktioniert. Nun wählen wir eine neue Datenbank, vergeben hier einen beliebigen Bezeichner. Ich tippe hier "neostraining" ein. Nun klicke ich auf "next". Und wir werden nun gebeten unsere persöhnlichen Daten einzugeben. Also unseren Vornamen, den Nachnamen, einen Benutzernamen, hierfür gebe ich "Admin", und der Einfachheit halber "Password" als Passwort ein. Nun bestätige ich das Passwort. Und nun klicke ich auf "next". Nun können wir uns wieder entscheiden, ob wir die Seiten vom Neos Demopaket importieren möchten, oder ob wir ein eigenes Sitepackage anlegen wollen. Diesmal wollen wir eben ein eigenes Sitepackage anlegen. Ich vergebe dafür den Packagenamen "neostraining.website" Und als Sitename "neostraining". Mit klick auf "next" werden wir nun eine etwas unschöne Überraschung erleben. Wir sehen einen schwarzen Bildschirm. Das liegt daran, dass der Kickstarter der uns im Hintergrund die Dateien unseres Pakets anlegt eine Datei namens site.xml mit einem fehlerhaften Knotenpunkt anlegt. Wir können hier nun "cheaten". Wir ändern den Wert des Parameters von zwei auf drei, und springen so zum nächsten Step. Hier erhalten wir auch die Fehlermeldung bezüglich der sites.xml Datei. Dies müssen wir nun manuell konfigurieren beziehungsweise abändern. Ich hoffe das bei Ihnen, mit folgenden Versionen diese Problematik nicht mehr auftritt. Falls doch, so zeige ich Ihnen hier die Lösung dafür. Ich hole mir zunächst wieder die Schell. Nun verlasse ich mit "ESC:Q" die Datei und wechsele in das Verzeichnis "/var/www/neos". Zur Erinnerung: In diesem Verzeichnis befindet sich unsere Neos Installation. Mit dem vim öffne ich mir nun die "sites.xml". Der Fehler wird durch die Zeile "accessRolls" verursacht. Mit "I" wechsele ich in den Insertmodus. Ich lösche das schließende Tag und die eckigen Klammern und gestalte das öffnende Tag in ein selbstschließendes Tag um. Das Gleiche muss ich noch zwei weitere Male tun. Etwas weiter unten finden wir diese Zeile nochmals. Und fast am Ende der Datei nochmals. Mit "ESC" verlasse ich den Insertmodus. Ich schreibe ":wq" in die Datei und verlasse die Ansicht. Falls bei Ihnen ebenfalls dieser Fehler auftritt, tippen Sie noch ":wq!", damit verlassen Sie die Datei ganz sicher. Bei der "sites.xml" handelt es sich um ein Schema zum Import von Seiten in die Datenbank, das bedeutet mit dem ersten Login in das TYPO3 Backend werden wir eine Rootsite ziehen, die eben aus dem xml Schema der Sites Datei hervorgegangen ist. Damit diese Seite aber auch angelegt wird müssen wir noch einmal den sites Import command anstoßen. Das Ganze können wir über einen sogenannten Neos Command im Verzeichnis "/var/www/neos" tun. Dort finden wir eine Shell Datei namens "flow". Mit "sudo./" kann ich diese Datei nun aufrufen. Ich übergebe an den Aufruf "typo3.neos:site:import" Als nächstes definiere ich noch einen Parameter. "--package-key NeosTraining.website" Nun muss ich noch für sudo das Passwort angeben "Bitnami" und wenn wir alles richtig gemacht haben, dann sollte er uns unsere Seitenstruktur importieren. Damit wurde die Rootsite importiert. Der Befehl "flow" sucht über den Parameter "Packagekey" direkt nach der site.xml Ich schiebe nun die Shell wieder auf die Seite. Und nun können wir hier mit einem klick auf "Backend" zur Login Maske wechseln. Wir loggen uns nun ein und schauen, ob unsere Installation geklappt hat. Nun sollten wir das Backend erreichen. Wir sehen nun hier ein rudimentäres Template und das Backend, allerdings taucht hier oben auch das Menü zur Übersetzung das Inhalte auf. Wir haben aber dafür noch nichts konfiguriert. Das ist eine Abhängigkeit zum Typo3 neos Demopaket. Dieses deaktivieren wir nun im Packagemanagement. Wir wollen im Verlauf des Trainings unsere eigenen Sprachen einstellen. Ich scrolle ganz ans Ende und sehe dort die Seitenpakete und unser eben erstelltes NeosTraining Websitepaket und eben das NeosDemoTypo3Org Paket. Letzteres lösche ich und wenn ich nach dem Bestätigen zurück in den Contentbereich wechsele, ist auch die Menüführung hier oben verschwunden. Soweit zum Anlegen eines eigenen Seitenpaketes.Wir haben also gesehen, das wir mittels Installer nicht nur auf das Demopaket zurückgreifen können, sondern auch gleich über den Kickstarter im Hintergrund unserer eigenes Seitenpaket und die zugehörigen Dateien generieren lassen können.

TYPO3 Neos Grundkurs

Entdecken Sie die Konzepte und grundlegenden Technologien des modernen Content Management Systems und sehen Sie, wie Sie eigene Projekte starten.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!