Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365 für Mac: Word Grundkurs

Ein Inhaltsverzeichnis erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video lernen Sie, wie Sie in Word ein Inhaltsverzeichnis erstellen können – basierend auf den integrierten Überschriftsformatvorlagen. Außerdem wird gezeigt, wie Sie ein Inhaltsverzeichnis bearbeiten und aktualisieren können.
04:55

Transkript

Was wäre ein längeres Dokument ohne ein Inhaltsverzeichnis, in dem Sie sich schnell über die einzelnen Themen und den Aufbau des Dokuments informieren können. Ein Inhaltsverzeichnis per Hand zu erstellen, ist sehr mühsam, vor allem dann, wenn Sie nachträglich Text einfügen, löschen oder gar ganze Kapitel umstellen. Dann müssen Sie das Inhaltsverzeichnis akribisch per Hand an die Änderungen im Dokument anpassen. Mit Word kann Ihnen das nicht passieren, denn das Programm stellt eine Funktion zur Verfügung, mit der Sie ein Inhaltsverzeichnis automatisch generieren und bei Änderungen aktualisieren lassen können. Voraussetzung dafür ist, dass die Überschriften des Dokuments auf der Basis der integrierten Überschrift-Formatvorlagen erstellt wurden. Sie sehen hier ein Dokument mit 11 Seiten und es enthält verschiedene Überschriften. Hier ist meine "Überschrift 1" und dann kann ich auf der Registerkarte "Start" sehen, das ist mit der integrierten Überschrift-Formatvorlage "Überschrift 1" formatiert worden. In dem Fall kann ich problemlos ein Inhaltsverzeichnis erstellen. Ich gehe hier einmal auf den Anfang der Zeile, klicke hier auf "Verweise", dann auf "Inhaltsverzeichnis", sodass Word eine Liste mit verschiedenen Inhaltsverzeichnissen öffnet, wo ich wählen kann. Ich blättere mal ein bisschen nach unten. Ich hätte gerne die Variante "Modern", klicke hierauf und schon wird mir ein Inhaltsverzeichnis erstellt. Das sieht dann so aus, hier oben steht "Inhaltsverzeichnis", dann kommen die verschiedenen "Etappen", der "Epilog", die "Tourendaten" und die "Packliste". In der Packliste gibt es dann noch eine Unterteilung nach "Allgemein", "Unterwegs", "Proviant" und "Hütte". Interessant ist, dass alle Inhaltsverzeichniseinträge als Links definiert sind, daran erkennbar, dass, wenn Sie mit der Maus auf einen Link zeigen, die Maus die Form einer Hand annimmt. Wenn ich jetzt hier auf "Etappe 3" klicke, springe ich im Dokument direkt zur entsprechenden Überschrift. Ich drücke die Tastenkombination Cmd+PageUp, um wieder zum Dokumentanfang zu blättern. Ein Stück weiter nach unten, damit man wieder alles sieht. Also kann ich hier direkt durch einfaches Klicken mit der Maus zu den verschiedenen Kapiteln blättern. Wenn ich in das Inhaltsverzeichnis hier klicke, dann wird es hier eingerahmt, da es wieder ein Feld ist und hier oben, wenn ich auf den Pfeil klicke, kann ich das Inhaltsverzeichnis löschen oder aktualisieren. Warum sollte ich es aktualisieren? Wenn ich in einer Überschrift Änderungen vornehmen möchte, gehe ich in den Text, lösche zum Beispiel den Gedankenstrich und schreibe "bis zur Kemptner Hütte", ändere also praktisch die "Überschrift 1", gehe dann in das Inhaltsverzeichnis, klicke hier auf "Tabelle aktualisieren", worauf Word fragt, ob es nur die Seitenzahlen aktualisieren soll oder das ganze Verzeichnis. In dem Fall möchte ich das ganze Verzeichnis löschen, weil ich ja den Inhalt geändert habe, bestätige mit "OK" und dann hat Word mir das Ganze aktualisiert. Hier sehen Sie die Änderungen in der "Überschrift 1", hier unten wurden diese übernommen. Also nie etwas im Inhaltsverzeichnis ändern, sondern stets in den Überschriften hier unten. Wenn mir die Darstellung nicht so gefällt, ich das Blau ein bisschen grell finde, kann ich hier auf der Registerkarte "Verweise" auf "Inhaltsverzeichnis" klicken und dann unten auf "Benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis". Dann kann ich in dem Dialogfeld auf "Ändern" klicken und die einzelnen Verzeichnisebenen im Inhaltsverzeichnis bearbeiten. Ich möchte nur die oberste Ebene bearbeiten, die ist schon markiert, dann klicke ich hier auf ÄNDERN, sodass ich Zeichen-, Absatzformate und alles Mögliche ändern kann. Ich möchte aber nur die Farbe ändern und klicke auf die Schriftfarbe, wo ich dann ein dunkleres Blau wähle. Ich bestätige mit OK, bestätige hier nochmal mit OK und noch ein weiteres Mal. Nun fragt Word, ob das Verzeichnis ersetzt werden soll, dort bestätige ich auch mit "Ja" und dann habe ich die erste Verzeichnisebene verändert, denn das Ganze wird jetzt in einer gedeckteren Schrift angezeigt. Ich möchte kurz zusammenfassen: Ein Inhaltsverzeichnis kann schnell auf der Basis der integrierten Überschrift- Formatvorlagen erstellt werden. Wenn Sie Änderungen im Inhaltsverzeichnis vornehmen wollen, nehmen Sie die Änderungen in den entsprechenden Überschriften vor. Sollte Ihnen das Verzeichnis optisch nicht gefallen, können Sie auf der Registerkarte "Verweise" mit der Schaltfläche "Inhaltsverzeichnis" ein benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis erstellen und in dem Dialogfeld Änderungen vornehmen.

Office 365 für Mac: Word Grundkurs

Erstellen, bearbeiten und gestalten Sie Dokumente – vom Brief bis hin zum Buch. Sie lernen Word für Mac in Office 365 von Grund auf kennen und sehen alle wichtigen Funktionen im Einsatz.

6 Std. 22 min (78 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!