Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Design

Ein Foto innerhalb einer Form einfügen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video verdeutlicht, wie Sie in Photoshop ein Bild in eine Vektorform einfügen bzw. mit dieser Vektorform einen entsprechenden Bildausschnitt herstellen.

Transkript

Nun möchte ich zeigen, wie man ein Foto in eine Vektorform einfügen kann. Und das "In" habe ich jetzt mit Gänsefüßchen gemacht, weil es ist jetzt nicht wirklich ein "in dieses Element einfügen", sondern viel mehr das Foto in seiner Sichtbarkeit einzuschränken. Zuerst möchte ich einmal eine Vektorform haben. Dann kann ich einmal ganz einfach mit einem Rechteck anfangen, das hier herlegen, dieses Rechteck hat eine gewisse Farbe, das ist aber gar nicht relevant, werden wir gleich sehen, und hier habe ich jetzt dieses "Nubsis.jpg", also einfach ein Foto, das ich in der Nacht von Regentropfen gemacht habe, mit einem Blitz. So, jetzt ziehe ich das mit dem Verschieben-Werkzeug herüber, warte einen Moment und lasse das hier darauf fallen, dann mittels Command+T, also frei transformieren, Steuerung+T auf Windows, kann ich das jetzt in der Größe anpassen und hierher legen. So, und dieses Bild, das liegt jetzt natürlich über meinem Rechteck und, ja, verdeckt das. Wenn ich jetzt aber das Bild nur da sehen will, wo das Rechteck ist, dann kann ich das sehr leicht schaffen, und zwar indem ich zwischen Bild und Rechteck mit gedrückter Alt-Taste klicke. Man sieht, wir hier so das Icon sich verändert, wenn ich jetzt klicke, ist das Bild nur mehr da sichtbar, wo ich jetzt darunter ein Rechteck habe, also eigentlich, wo ich darunter Bildinformation habe, allgemein gesprochen. Und ich kann jetzt mit dem Verschieben-Werkzeug hier dieses Bild innerhalb meiner Arbeitsflächen neu anordnen. Jetzt kann man das Ganze natürlich auch über einen Menübefehl machen, und zwar eine Schnittmaske zurückwandeln, dann ist das jetzt weg, oder eben über "Ebene" "Schnittmaske erstellen" diese Schnittmaske erstellen. Jetzt braucht das Ganze auch kein Rechteck sein, sondern das kann jede Form sein. Ich gehe da jetzt einfach einmal in das eigene Formwerkzeug, da habe ich hier diese Standardformen ausgewählt und da klicke ich einmal auf dieses kleine Zahnrädchen und habe hier eine Menge an anderen Formen und ich kann hier einfach sagen, hey Photoshop, öffne mir mal alle anderen Formen und ich möchte, dass diese anderen Formen an die aktuell bestehenden Formen angefügt werden, so. Und jetzt ist es so, dass ich hier wesentlich mehr Formen zur Verfügung habe. Da kann ich einmal durchgehen nach unten und mir hier beispielsweise so ein Fragezeichen suchen, klicke da einmal drauf, ziehe das mit gedrückter Shift-Taste auf, damit die Proportionen erhalten bleiben, und habe hier jetzt so dieses Fragezeichen. Ich könnte natürlich die Farbe verändern, zum Beispiel auf ein Gelb, wenn ich das haben will, aber das ist eigentlich gar nicht so relevant, denn ab dem Moment, wo ich das Bild einblende und mit gedrückter Alt-Taste zwischen diese beiden Ebenen klicke, wird jetzt der Bildinhalt innerhalb von diesem Fragezeichen nun mehr sichtbar sein und das Gelb ist eigentlich gar nicht mehr relevant. Na ja, eigentlich schon, denn wenn ich das Bild jetzt weiter nach rechts ziehe, ist es ja irgendwann einmal aus und in der Sichtbarkeit vorbei und dann kommt dieses Gelb von meiner Vektorform wieder zum Vorschein. Und ich kann beispielsweise so etwas hier bauen, also da ist es schon relevant. Und wo es vielleicht auch relevant ist, ist dann, wenn ich hier jetzt das Bild in der Deckkraft verändere, weil ich nehme hier die Deckkraft von diesem Bild zurück, denn dann kommt natürlich die Sichtbarkeit von der Farbe der Form auch wiederum zum Spielen und zum Tragen. Also auf das sollte man ein wenig aufpassen, ansonsten kann man das natürlich jetzt frei bewegen und hier zum Beispiel herstellen. Jetzt möchte ich vielleicht die Hintergrundfarbe auch noch ein wenig anpassen. Dafür nehme ich mir jetzt das Pipettenwerkzeug hier und nehme mir hier eine Farbe von meinem Bild auf, ich nehme einmal da so ein Dunkelblau, so, und jetzt sieht man, dass die Vordergrundfarbe dieses Dunkelblau ist, jetzt kann ich mich auf den Hintergrund stellen und mit Alt+Backspace oder Alt und der Löschen-Taste, also die nach links Löschen-Taste, kann ich hier jetzt diese Hintergrundebene füllen, denn Alt+Backspace füllt ja mit der Vordergrundfarbe, Command oder Steuerung+Backspace füllt mit der Hintergrundfarbe. Ja und das habe ich jetzt eben so entsprechend gefüllt, ist mir jetzt aber fast ein wenig zu gleich und zu ähnlich, deshalb werde ich das wieder rückgängig machen, bis ich jetzt hier diese ursprüngliche Farbe habe. Also es ist jetzt relativ gleich, welche Form das ist, ob das einfach nur ein Rechteck ist, ob das jetzt eine komplexere Form ist, ob das Text ist oder ob das eine Pixel-Ebene ist, ich kann über diesen Schnittmaskenbereich Ebenen einfach wirklich auf die darunter liegende Ebene begrenzen und so die Sichtbarkeit sehr schnell und einfach steuern.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Design

Lernen Sie die wichtigsten Photoshop-Funktionen und -Techniken für Designer kennen – von Text- und Formebenen über Smart Objekte bis hin zu Zeichenflächen.

6 Std. 4 min (60 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!