Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Visual Basic Grundkurs

Ein erstes Projekt

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier entsteht eine erste VB.NET-Applikation in Form einer Windows-Form-Anwendung. Diese verdeutlicht die in der Praxis wichtigsten Bereiche des Visual Studio: visueller Designer, Eigenschaftenfenster oder Werkzeugkasten.
07:44

Transkript

Ich zeige Ihnen in diesem Video, wie Sie einen Erstprojekt in dem Visual Studio erstellen. Dabei werden wir uns um eine Windows-Form-Anwendung kümmern, die selbstverständlich auf Basis von VB.NET erzeugt wird. Wenn Sie das Visual Studio gestartet haben, klicken Sie zuerst auf Datei dann Neues Projekt. Dann wählen Sie hier aus den Vorlagen, die jeweils ein Grundgerüst für ein bestimmten Typ von Projekt darstellen, eine Windows-Form-Anwendung ist. Das bekommen Sie übrigens auch hier wenn Sie Windows auswählen. Sie vergeben einen Namen, nennen wir es mal WindowsApplication1, Sie können auch das individuell anpassen, Sie können einen Ort angeben, und Sie haben Projektmappen-Namen, der kann sich hier von dem Namen unterscheiden, aber, in der Regel, wird das identisch gewählt. Wir lassen für unser erstes Projekt natürlich erst mal alle Vorgaben so, wie das Visual Studio es vorschlägt. Mit OK bestätigen wir das, und danach sollte Ihr Bildschirm ungefähr so aussehen, wie das was Sie hier vor sich sehen. Je nach Konfiguration von Visual Studio und je nach Version von Visual Studio kann das geringfügig abweichen, aber so die Grundstrukturen, die sollten Sie genau so oder so ähnlich haben. Was sehen wir nun vor uns? Wir haben hier ein Formular. Ein Formular oder eine Form ist ein Windows-Fenster. Ein Windows-Fenster, was nachher, wenn Sie das starten, ich werde das mal vorgreifen, so als grafisches Fenster auf Ihren Bildschirm auftauchen wird. Sie sehen hier eine Titel-Zeile,diese wird die Beschriftung von diesem Formular sein, und Sie sehen hier die üblichen Bedienelemente für ein Windows-Fenster. Der Projektmappen-Explorer zeigt die Bestandteile Ihres Projektes. Ein Projekt besteht natürlich aus den Quelltextdateien aber auch hinzugebundenen Ressourcen, die über Verweise in Ihrem Projekt bereitstehen. Am wichtigsten sind aber die Quellcodes. Und die sind hier zu finden. Hinter dieser grafischen Oberfläche liegt selbstverständlich ein Quellcode, und auch den können Sie sich ansehen, aber das wollen wir derzeit noch nicht machen. Ich möchte stattdessen noch einmal auf dieses Starten zurückkommen. Die Aufgabe einer integrierten Entwicklungsumgebung ist es, dass sie eine Applikation auch aus der IDE heraus testen können. Und zum Testen zählt selbstverständlich der Start. Und im Visual Studio steht mit dieser Schaltfläche STARTEN eine schnelle Möglichkeit zur Verfügung. wie Sie das machen können, Wenn Sie das hier sehen bei sich, dann klicken sie da drauf und nach einer kurzen Zeit sollte diese Applikation auftauchen. Nun gibt es zwei weitere wichtige Fenster in dieser IDE, von den Sie nur eins momentan richtig sehen, das ist dieses Eigenschaften-Fenster. So ein Fenster kann man sich als Objekt vorstellen. VB.NET ist eine objektorientierte Sprache, zumindest kann man damit objektorientiert arbeiten. Und ein Formular ist ein Objekt und ein Objekt hat gewisse Eigenschaften. Und wenn Sie hier dieses Formular selektieren, zeigt dieses Eigenschaften-Fenster hier an, welche Eigenschaften für dieses Objekt zur Verfügung stehen. Die Meisten davon können Sie verändern. BackColor, ich glaube es ist nicht schwer zu verstehen, was es ist, ist die Hintergrundfarbe. Und wenn ich hier eine andere Einstellung wähle, sehen Sie sofort dass sich das hier ändert. Und Sie müssen nach unten scrollen, hier, da sehen Sie hier auch etwas, das nennt sich Text. Und hier können Sie statt "Form1", "Meine Form" hinschreiben, und Sie sehen, es ändert sich sofort hier die Titelzeile von dem Formular. Hier an der Seite gibt es nun einen Werkzeugkasten. Ein Werkzeugkasten, der Steuerelemente im wesentlichen enthält, Komponenten, die Sie auf die Oberfläche ziehen können. Der ist meist weggeblendet, und damit, muss man immer hier drauf klicken, um den wieder anzuzeigen. Wenn Sie diesen Pin hier anklicken, dann wird er angedockt im Visual Studio und steht permanent zur Verfügung. Aber Sie sehen den Kreis,beim kleinen Bildschirm wird dann dieser Bereich, wo Sie das eigentliche Formular bearbeiten, sehr klein. Wir wollen es trotzdem mal machen, und ich expandiere hier alle Window-Forms, klicke auf diesen Button hier, und ziehe den Button in meinem Formular. Sie sehen also den Hintergrund, warum wir hier von Visual Studio sprechenund von Visual Basic. Man arbeitet auch bei der Erstellung visuell. Lästerer nennen das eine "Maus-Schubserei" und keine richtige Programmierung. Aber das ist natürlich sehr bequem, und diese Schaltfläche wird jetzt, wenn Sie das Programm jetzt wieder starten, auch auf diesen Windows-Formular auftauchen. Natürlich hat das noch keine Funktionalität. Die müssen wir noch hinterlegen. Sie können auch andere Komponenten anderer Objekte auf dieser Oberfläche ziehen, beispielsweise ein Label, das ist eine Beschriftung. Und Sie sehen da taucht ein Text auf. Und auch der wird dann zu sehen sein, sobald Sie diese Applikation ausführen. Es wäre nun natürlich fein, wenn ich auf den Button klicken könnte, und die Beschriftung ändert sich. Das ist keine große Kunst, führt mir aber an dieser Stelle etwas zu weit. Grundsätzlich sollten Sie aber jetzt was anderes noch beachten: sobald ich das Label selektiert hab, sehen Sie hier bei Eigenschaften, die Eigenschaften von diesen Textfeld, und wenn ich den Button selektiert habe, dann sehen Sie die Eigenschaften von diesen Button, und nicht mehr von der Form. Habe ich hingegen wieder die Form selektiert, sehen Sie deren Eigenschaften. Sie können das hier obern sehr gut erkennen, welches Objekt gerade selektiert ist. Warum eigentlich? Na ja, "Form1" ist ja der Name von diesem Objekt. "Button1" der Name von diesem, " Label1" der Name von diesem Objekt. Man spricht diese Objekte über ihren Namen an. Und das taucht an verschiedenen Stellen in der Oberfläche als auch im reinen Quellcode immer wieder auf. Wenn ich nun Eigenschaften ändern möchte, ein Button hat andere Eigenschaften wie ein Label oder wie eine Form. Dann kann man hier in den Eigenschaften-Bereich suchen, aber es gibt auch Möglichkeiten um diese Eigenschaften hier zu sortieren oder nach Kategorien anzuzeigen. Und so sollte man schnell an die gewünschten Eigenschaften kommen wenn man so unfgefähr weiß, wie diese lauten. Das soll es mit unserem ersten Projekt gewesen sein und ich fasse die wesentlichen Schritte noch einmal zusammen: über "Datei" "Neues Projekt" legen Sie ein neues Projekt an, Sie können auch eine Tastenkombination verwenden, um dieses Fenster zu bekommen, diese sehen Sie hier auch im Datei-Menü angezeigt, also: STRG + Umschalt + N dann wählen Sie den Typ der Applikation aus, den Sie wünschen, und dann bearbeiten Sie diese, wenn Sie eine grafische Applikation haben, dann haben Sie mit dem Werkzeugkasten viele Komponenten, Elemente zur Verfügung, Objekte, die Sie einfach mit der Maus hier rein ziehen können, mit Eigenschaften, Fenster passen Sie dann diese Objekte in der Regel an.

Visual Basic Grundkurs

Entdecken Sie, wie eine der bekanntesten und verbreitetsten Programmiersprachen unter .NET funktioniert.

3 Std. 43 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:03.11.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!