LinkedIn Sponsored Updates kennenlernen

Ein Budget festlegen

Gratis Videos ansehen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie sehen in diesem Video, wie Sie Ihr Kampagnenbudget planen. Legen Sie den Gebotstyp, das Gebot, ein Tagesbudget für Ihre Kampagne sowie Start- und Enddatum fest. Alle Einstellungen lassen sich auch später noch ändern.

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie das Budget für ihre Kampagne planen können. Dieses ist immer der letzte Schritt bevor eine Kampagne gestartet werden kann. Als erstes müssen wir uns für einen Gebotstypen entscheiden. Dafür gibt es die beiden Varianten Kosten pro Klick oder Kosten pro Impression. Kosten pro Klick bedeutet, dass Kosten anfallen, jedesmal wenn jemand auf unser sponsered Update klickt. Kosten pro Impression bedeutet, dass wir für Impressionen zahlen, also für das Anzeigen des Updates für jeweils 1000 Nutzer. Diese Entscheidung müssen Sie selber treffen. Meine persönliche Meinung ist, dass Kosten pro Klick die richtige Wahl ist, da hier auf jeden Fall eine Interaktion mit mir bzw. meinem Unternehmen stattfindet und sich jemand mit den Inhalten auseinandersetzt. Dieses ist aber, wie gesagt, meine eigene Meinung. In meinem Beispiel hier werde ich nun mit Kosten pro Klick fortfahren. Die Schritte sind aber mit denen für Kosten pro Impressionen identisch. Im nächsten Schritt müssen Sie Ihr Gebot festlegen. Linkedin legt automatisch das Mindestgebot fest, macht Ihnen aber auch einen Vorschlag, um eine möglichst große Zielgruppe zu erreichen. Zusätzlich erfahren Sie auch die Preisspanne, die von Ihren Mitbewerbern geboten wird. Abgerechnet wird per Tag. Deswegen muss ebenfalls ein Tagesgebot festgelegt werden. Das Minimum sind hier 10€. Dieses Budget kann um 20% überschritten werden und das sollten Sie auch bedenken. Warum? Das ist dem Fakt geschuldet, dass wenn Ihr Budget herunter geht Linkedin weiter die Anzeige ausspielt und es eventuell am Ende noch zu Klicks kommt, obwohl schon kein Geld mehr im Budget verfügbar ist. Diese Klicks weden dann innerhalb dieser Spanne von 20 % abgegolten. Ihre Kampagne kann sofort starten oder Sie legen ein Startdatum in der Zukunft fest. Wenn Sie hier auch ein Enddatum eingeben möchten, dann müssen Sie auf "mehr anzeigen" klicken. Zusätzlich sehen Sie jetzt auch die Möglichkeit, ein Gesamtbudget für die Kampagne zuzuweisen. Dieses gibt Ihnen Sicherheit, dass bei einer Kampagne ohne Enddatum nicht unendlich viele Kosten auflaufen, sondern diese durch ein Budget gedeckelt sind. Hierbei ist das Minimum 25€. Zusätzlich kann diese Funktion auch mit einem Enddatum gekoppelt werden. In diesem Fall wird die Kampagne beendet, wenn das Enddatum oder das Gesamtbudget erreicht ist. Es gilt hier eins von beiden. Alle Einstellungen für das Budget können Sie später noch ändern. Ebenso können Sie natürlich jederzeit Ihr sponsered Update stoppen. Und wenn nun alle Entscheidungen getroffen sind, dann können Sie auf "Kampagne starten" klicken und Ihr sponsered Update kann nun starten.

LinkedIn Sponsored Updates kennenlernen

Lernen Sie mit LinkedIn Sponsored Updates genau die richtige Zielgruppe zur richtigen Zeit mit Ihrer Botschaft zu erreichen.

33 min (10 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Open Training
Erscheinungsdatum:25.01.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!