Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Access 2016 Grundkurs

Eigener Formularentwurf

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Formulare lassen sich natürlich auch ohne Assistenten vollständig selbst entwerfen, so dass jede mögliche Gestaltung machbar wird. Sehen Sie in diesem Video, wie es geht.

Transkript

Natürlich können Sie ein Formular auch komplett ohne Assistenten selber erstellen, da gibt es trotzdem Hilfe, aber wenn sie sagen, diese Standardgestaltung gefällt mir nicht, dann fangen wir einfach mal mit einem neuen Formular an. Ich erstelle also einen Formularentwurf, der ist leer. Ich befinde mich jetzt in der Entwurfsansicht und kann hier erst mal die Größe des Detailbereichs, das einzige was im Moment da ist, nach Belieben verändern. Dann möchte ich anfangen, dass sie einheitlich aussehen, oben das Logo und den Titel reinzusetzen. Ich könnte jetzt per Rechtsklick hier den Formularkopf einschalten und dort daran weiter arbeiten. Dafür gibt es aber fertige Elemente, hier gibt es eine Schaltfläche für ein Logo, wenn ich dort also draufklicke, werde ich direkt danach gefragt, welches Bild ich gerne hätte, die habe ich ja schon vorbereitet und es wird auch in dieser Layouttabelle eingebaut, es hat bereits den Formularkopf als Grundlage, der hat diese Standardfarbe und wenn ich jetzt den Titel noch dazu haben möchte, ich nehme da beispielsweise mal die Adressen, was inhaltlich nachher dargestellt werden soll, dann ist auch dort das Standardelement mit diesen standardisierten Namen schon drin. Das bedeutet, an dieser Stelle habe ich eigentlich schon relativ schnell alles fertig, so einheitlich wie es irgendwie geht und kann das ganze schon mal speichern, das wird frmAdressen heißen. Bisher funktioniert das zwar schon, damit es auch wie die anderen aussieht, werde ich hier auch mal entsprechend wieder Arial Black und 26 einschalten, die Größe per Doppelklick optimieren. Und eventuell schon bisschen Platz schaffen. Aber dieses Formular kann noch nichts. Ich nehme mal den Fuß wieder weg, der wird nachher stören, ich kann mir das schon angucken, das hat aber nur eine Überschrift. Der eigentliche Datenbereich ist leer und zwar vor allem deswegen, weil das Formular überhaupt noch nicht weiß, wessen Daten zu benutzen sind. Die Eigenschaft des Formulars, die Datensatzquelle heißt, wird nämlich sonst vom Assistenten schon gefüllt, die muss ich jetzt selber vorgeben, ich kann also in meiner Liste gucken tbl Adressen, das ist das, was ich haben möchte und jetzt erst könnte ich hier vorhandene Felder hinzufügen, das war vorher leer, ich kriege jetzt alle Daten einzeln angeboten. Ich fang vielleicht mal an mit adresNameVor und adresNameNach. Und nehmen wir ruhig den Anzeigen schon dazu, die fliegen jetzt frei herum, das ist durchaus absichtlich, ich kann die hier schonmal ein bisschen schöner benennen, also Vorname und Nachname. Und hier dann vielleicht ganzer Name, eventuell lass ich es sogar ganz wegfallen, jetzt kann ich mir frei überlegen, wie ich die anordnen möchte, ich könnte zum Beispiel sagen: Ich möchte die beiden oberhalb sehen, die jeweiligen Label, die Beschriftung dazu, dazu muss ich sie an der linken oberen Ecke anpacken, sonst wandern die immer, das sehen sie gerade, paarweise mit, wenn ich also das eine gegenüber dem anderen verschieben will nur an dieser Ecke. Und jetzt markier ich die beiden, ich möchte die ganzen gerne im Raster haben und gucke hier bei Anordnen nach den beiden Varianten des Rasters. Es gibt ein gestapelt, dann befinden sie sich im gleichen Bereich und typischerweise links das Label, die Beschriftung, rechts der Dateninhalt und es gibt die, die sich Tabelle nennen, die oben das Label haben und unten im Detailbereich die eigentlichen Inhalte. Ich muss also jetzt, obwohl ich die gar nicht nebeneinander haben will, gestapelt wählen und sie sehen, daraufhin haben wir die direkt wieder nebeneinander, das will ich gar nicht haben. Aber ich setze schon mal das zweite Objekt daneben, also hier gedrückt, bis es hier andockt. Und kann jetzt ein bisschen hin und herschieben oder wenn ich hier drauf klicke ein Darüber einfügen machen. Dieses Element mit Steuerung-X ausschneiden. Hier markieren, sonst wird es nämlich eventuell im Formularkopf eingefügt, mit Steuerung-V wieder einfügen und jetzt hinschieben, wo immer ich das haben will. Da ist das Element, dazwischen ist nur die Lücke, ich mach die mal kleiner, denken sie daran, das ganze Layout zu markieren, sonst wird nur ein Teil der Lücken kleiner, also Schmal. Und da kann man auch schon mal die Höhe ändern, an dieser Stelle. Und entsprechend werde ich dieses hier mit Steuerung-X ausschneiden, in den Detailbereich klicken Steuerung-V einfügen, dann liegt es immer erstmal links oben und kann jetzt hier darüber einsortiert werden. Jetzt kann ich hier per Rechtsklick, Spalte löschen, Spalte löschen, wenn man so ein bisschen gegen die Standardvorgaben arbeitet, ist es manchmal mühsam, dass die Layouts sich selber ausdenken, wo sie hinwollen. Und ich könnte jetzt hier einfach wieder passend, ich kann das auch vorher auseinandernehmen, zuerst mit Steuerung-X dann mit Steuerung-V, das jetzt hier da andocken lassen, sie sehen hier diese rosa Markierung und dieses wird dann in das schon vorhandene Zellenobjekt eingefügt. Da wollte ich aber sowas wie ganzer Name schreiben. Vielleicht schmeiß ich es auch lieber weg und leg das ganze, weil es sehr offensichtlich ist da drunter. Also dahin. Und kann mit Umschalt-Klick beide markieren und die zusammenführen. Und das ganze soll natürlich Aktiviert: Nein werden. Und ich lasse es ruhig mal so in grau. Damit habe ich sozusagen schon ne Idee, wie meine Adresse aussehen soll. Das kann bisschen breiter werden, der kriegt auch noch ein bisschen Platz, ich kann also völlig frei entscheiden, wie mein Formular gestaltet werden soll, da habe ich noch Luft und dann kann ich weitermachen, hier auf Entwurf gibt es ja die vorhandenen Felder und beispielsweise die Straße, Postleitzahl und Adresse noch mit aufnehmen. Die Straße kriegt meinetwegen die volle Breite. Da muss ich mal gucken, wie viel jetzt angeboten wird. Genau, das ist jetzt lästig, weil der Assistent erkannt hat, dass an der Stelle ein verbundenes Feld ist. ich muss es also ein bisschen nach links schieben, ja das mag mal so reichen. Also Straße und Nummer, da darf ich jetzt auch wieder das ß einsetzen. Und der Ort und die Postleitzahl sollen nebeneinander kommen, also werde ich das hier andocken lassen. Und da muss man aufpassen, dass der einzeln markiert ist, den jetzt wieder horizontal teilen, den Ort wegschmeißen, hier das Label kann man einzeln markieren und entfernen und nur den Inhalt sozusagen da rüber schieben, die Postleitzahl darf ein bisschen weniger sein und hier steht dann einfach zusammen PLZ und Ort als eine Beschriftung. Diese Spalte ist überflüssig, manchmal entsteht sowas unfreiwillig. Da können wir noch ein bisschen Platz gewinnen. Und jetzt könnte man mal zwischendurch erstens speichern und zweitens gucken, wie es aussieht. Das kann was werden, es ist jetzt keine perfekte Gestaltung, aber sie haben glaube ich ne Idee bekommen, wie frei sich das gestalten lässt. Ich bin also keineswegs an die Assistenten gebunden, ich muss nur in der Entwurfsansicht, entweder hier Logo und Titel zusätzlich angeben, auch das könnte ich frei entscheiden, aber es ist einheitlicher und hier, wenn ich im Eigenschaftenblatt als erstes für das Formular die Eigenschaft Datensatzquelle vergeben habe, erst dann kann ich die vorhanden Felder hinzufügen. Damit soll auch dieses frei gestaltete Formular fertig sein, gespeichert ist es schon und sie haben gesehen, dass sie nicht nur mit dem Assistenten, sondern auch bei Assistentenformularen nachträglich beliebige Objekte irgendwohin schieben können.

Access 2016 Grundkurs

Erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse, um mit Access 2016 leistungsfähige Datenbanken zu erstellen.

6 Std. 18 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!