Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Eigene Textfelder einfügen

Testen Sie unsere 2018 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video geht es um das Einfügen von zusätzlichen Textfeldern und Formen. Sie erfahren, wie Sie die Größe und Position bestimmen und Inhalte eingeben.
06:41

Transkript

Powerpoint stellt in fast in allen Folienlayouts, Textfelder zur Verfügung. Sie werden aber sicherlich immer wieder Folien erstellen, in denen Sie zusätzliche Textfelder benötigen. In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie eigene Textfelder einfügen und mit Text versehen. In der gezeigten Präsentation, sehen Sie in Folie 11, drei Fotos, und diese Fotos möchte gerne noch mit zusätzlichen Textinformationen versehen. Hierzu brauche ich drei weitere Textfelder. Den Befehl zum Einfügen von Textfeldern finden Sie hier oben auf der Registerkarte Einfügen. Sie können entweder die Schaltfläche Textfeld wählen, oder hier auf Formen klicken und in der Formenliste das Textfeld wählen. Textfelder werden in der Formenliste angezeigt, denn ein Texfeld ist auch nichts anderes als eine Form. Nur ist sie im Unterschied zu den meisten anderen Formen durchsichtig, hat also keine Füllung und keinen Rahmen. Ich klicke hier auf Textfeld und dann ziehe ich hier über diesem Bild mein Textfeld auf. und dann blinkt hier die Einfügemarke. Hier ist der Vorteil von Textfeldern bereits ersichtlich. Texfelder sind durchsichtig, das heißt, ich kann ein Textfeld gut auf ein anderes Element positionieren und es wird nicht zu viel von dem darunter liegenden Element verdeckt. Dann gebe ich hier einen Text ein, das Textfeld ist zu schmal. Dann ziehe ich hier einen der Ziehpunkte mit gedrückter Maustaste nach rechts und mache das Textfeld breiter. Nun passt der Text hinein. Dann zeige ich auf den Drehpunkt, klicke die linke Maustaste, zusätzlich halte ich noch die Command Taste gedrückt, dann kann ich die Drehung feiner einstellen, und dann drehe ich vorsichtig das Textfeld nach links und versuche, es ungefähr so zu drehen wie auch das Bild gedreht ist. Dann lasse ich die Command Taste und die Mausatste wieder los. Ich möchte das Textfeld ganz links unten positionieren, dann zeige ich auf den Rahmen des Textfeldes, halte die linke Maustaste gedrückt und ziehe das Textfeld an die neue Position. Wenn ich die Command Taste drücke, geht es noch ein bisschen feiner. Wenn das Textfeld positioniert ist und ich die Pfeiltasten auf der Tastatur verwende, kann ich das Textfeld noch etwas präziser, ganz links unten positionieren. Ich drücke hier die Pfeiltaste nach unten, dann verschiebt sich das Textfeld nach unten und dann drücke ich die Pfeiltaste nach links und verschiebe das Textfeld noch etwas nach links. So gefällt es mir. Wie gesagt, ich benötige drei Textfelder, dass heißt, ich möchte dieses Textfeld kopieren. Dazu wähle ich auf der Registerkarte Start den Befehl Kopieren. Das Textfeld wird in die Zwischenablage des Betriebssystems kopiert, und ich kann es von dort aus wieder einfügen. Ich klicke hier auf die Schaltfläche Einfügen. Sie sehen, eine Kopie ist hier eingefügt und ich klicke nochmals auf Einfügen und schon hab ich die zweite Kopie. Dann ziehe ich die markierte Kopie mit gedrückter Mausatste in das mittlere Bild, positioniere es, drücke wieder die Pfeiltasten, um es möglichst links unten zu positionieren. Dann gebe ich natürlich noch einen anderen Text ein. Hier gebe ich Sunshine Coast ein. Auch hier ist das Textfeld zu schmal, ich ziehe es ein bisschen breiter. Dann nehme ich die andere Kopie und ziehe sie an den rechten Bildrand, positioniere erneut mit den Pfeiltasten, dann kann ich hier auf der Registerkarte Start den Text rechtsbündig ausrichten im Textfeld und wenn ich die Pfeiltaste nach links drücke, positioniere ich es am rechten Rand unten. Nun passt es gut und auch hier gebe ich noch einen anderen Text ein. Hier gebe ich Whitsundays ein und klicke außerhalb des Textfeldes. Der Text Wonga Beach ist nicht so gut zu sehen, das Schwarz kann sich nicht so gut vom Braun abheben. Deshalb markiere ich das Textfeld, markiere den Text und wähle als Schriftfarbe weiß. Das ist schon eingestellt, ich brauche sie nur noch zu wählen. Schwarz und Grau passt hier gut. Hier möchte ich ein Blau wählen, markiere den Text, klicke hier auf den Pfeil und wähle hier ein dunkles Blau. Wenn ich außerhalb klicke, kann man es auf sich wirken lassen. Die drei Textfelder sind gut positioniert, sie sind gut sichtbar und verdecken wenig vom darunter liegenden Bild. Auch klassische Formen bieten sich als Textfeld an. Da sie nicht durchsichtig sind, verdecken sie allerdings den darunter liegenden Inhalt. Ich wechsle hoch zu einer anderen Folie, ich nehme hier die Folie 7, und möchte hier eine Form einfügen. Dazu klicke ich auf die Registerkarte Einfügen auf Formen und dann blättere ich in der Formenliste nach unten und wähle hier diesen Stern. Dann ziehe ich hier einen Stern auf. Und der Stern wird hier eingefügt. Die Farbe wird vom gewählten Design übernommen. Die ist nicht sehr schön, deswegen möchte ich hier eine andere Füllfarbe wählen. Ich wähle hier Blau. Und dann möchte ich noch einen Formeffekt vergeben und zwar möchte ich den Stern abschrägen. Ich klicke hier auf diese Abschrägungsvariante. Das sieht dann schon beeindruckender aus. In dieser Form blinkt keine Einfügemarke, die Sie dazu auffordert, Text einzugeben. Sie können jetzt zum Einen entweder mit der rechten Maustaste auf die Form klicken und dann hier im Kontextmenü den Befehl Text bearbeiten wählen. Dann wird eine blinkende Einfügemarke angezeigt. Das ist aber gar nicht notwendig, denn sobald Sie über die Tastatur Text eingeben, wird der Text hier eingefügt. Ich gebe jetzt einen Text ein, und zwar schreibe ich, Sie haben die Wahl. Dann ziehe ich den Stern etwas größer, damit der Text in zwei Zeilen angezeigt wird. Und dann zeige ich hier oben auf den Rand des Formfeldes und ziehe das Ganze hier noch etwas mittig. Sie sehen, mit eigenen Textfeldern und Formen können Sie Ihre Folien noch informativer gestalten oder etwas auflockern. Textfelder sind durchsichtig, Formen haben einen Rahmen und eine Füllung. Sie bestimmen Größe und Position und können den Text eingeben und gestalten. Übrigens, selbst eingefügte Textfelder werden nicht in der Gliederungsansicht, in der Gliederungsleiste angezeigt.

Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Erstellen Sie überzeugende Präsentationen mit PowerPoint für Mac in Office 365. Sie lernen Schritt für Schritt die Funktionsvielfalt des Programms kennen und sehen deren Einsatzmöglichkeiten an praktischen Beispielen.

6 Std. 4 min (69 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!