Photoshop CC Grundkurs

Eigene Formen erstellen

Testen Sie unsere 1983 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem Zeichenstift-Werkzeug können in Photoshop eigene Formen freihändig erzeugt werden. Ankerpunkte können hierbei nach Fertigstellung hinzugefügt oder gelöscht werden, Formen lassen sich miteinander kombinieren.

Transkript

Wenn ich eigene Formen erstellen möchte, so kann ich diese ja aus bestehenden Grundformen erzeugen und kombinieren oder ich zeichne sie gleich selber mit dem Zeichenstift nach. Nehmen wir mal das Zeichenstift-Werkzeug und stellen hier sicher, dass ich keinen Pfad, sondern eine Form erzeuge. Dann kann ich hingehen und mal eine Form freihand auf meine Zeichenfläche aufbringen, bspw. so. Wenn ich ans Ende gehe, also auf den ersten Pfad anfasse, dann sieht man, neben meinem Stift-Werkzeug taucht ein Kreis auf und damit kann ich diesen Pfad entsprechend schließen. Mit den entsprechenden Pfad-Werkzeugen kann ich Ankerpunkte hinzufügen. Wenn ich z.B. hier noch einen Ankerpunkt brauche, füge ich den hier hinzu. Oder ich kann Ankerkpunkte auch wieder löschen. Die hinzugefügten Ankerpunkte kann ich dann mit dem Direktauswahl-Werkzeug auch sehr bequem im Nachhinein bearbeiten. Wenn wir nochmal das Zeichenstift-Werkzeug aufrufen - und ich sage jetzt, ich möchte nicht auf einer neuen Ebene, sondern in der bestehenden Ebene zeichnen, also Formen kombinieren - dann kann ich natürlich einen weiteren Pfad anbringen, ungefähr so; und Photoshop dann sagen, ich möchte die vordere Form subtrahieren, um hier ein Loch reinzuschneiden. Jetzt gehe ich noch mal auf das Ankerpunkt-Löschen-Werkzeug, denn dieser eine, der gefällt mir nicht, den möchte ich noch mal rausnehmen und stattdessen mit dem Direktauswahl-Werkzeug diesen Punkt vielleicht eher nach da oben ziehen. So könnte ich mir die Form etwas vorstellen. Die beiden Formen können wir noch zusammenfügen. Wir nehmen dafür das Pfad-Auswahl-Werkzeug, wählen diesen Pfad aus und diesen, und dann kann ich sagen: "Formkomponenten zusammenfügen", dann wird das Ganze jetzt entsprechend ein Pfad. Jetzt habe ich ja nur gezeigt, wie man Anfasser erzeugt, die eckige Übergänge haben. Wie sieht das aus mit Rundungen? Auch das geht. Wenn ich das Zeichenstift-Werkzeug nehme und klicke, und ziehe mit der Maus, dann sehe ich, dass ich einen Baiser-Anfasser bekomme. Der steuert gleichzeitig einen Kurvenverlauf. D.h. es gibt keinen eckigen Übergang, sondern eine Kurve. Auch hier kann ich wieder klicken und ziehen. Das Ganze unten vielleicht nochmal. Auf die Art und Weise könnte ich z.B. einen O-Verlauf machen. Das war in die falsche Richtung, ungefähr so. Hier gibt es auch eine praktische Funktion, wenn ich auf das Direktauswahl-Werkzeug klicke. Ich kann nämlich hiermit die einzelnen Kurven bearbeiten. Ich muss nur mal die beiden Punkte aktivieren, so. Jetzt kann ich sehen, ich kann das Pfadziehen aktivieren. Mit dem Direktauswahl-Werkzeug kann ich direkt an diesem Pfad ziehen und damit meine Form auch verbiegen. Das geht aber nur in sofern, dass ich die Tangenten in eine Richtung verlängern kann. Aber wenn ich das "Pfadziehen beschränken" deaktiviere, dann sehe ich, ich kann meine Formen wirklich auch ganz freihand noch bearbeiten. Das ist eine sehr schöne Art, eben mit Formen zu arbeiten, einmal über die Tangenten, die ich ebenfalls mit dem Direktauswahl-Werkzeug bearbeiten kann, aber auch indem ich direkt auf den Pfad klicke und den freihand verbiege. Vielleicht könnte das so eine Art Wassertropfen werden. Jetzt möchte ich den oberen noch etwas abwinkeln. Das soll spitz zulaufen, so ungefähr. Dafür kann ich umschalten auf das Werkzeug "Punktumwandlung". Damit kann ich einmal klicken und dann wird der Punkt von einem Übergangspunkt, also einem Baiser-Anfasser, zu einem linearen Punkt, wo ich also eine Ecke habe. Klicke und ziehe ich, kann ich entsprechend wieder Tangenten rausziehen. Wenn ich die Tangenten bearbeiten möchte, dann kann ich ebenfalls mit dem Punktumwandeln-Werkzeug wieder auf so eine Tangente klicken und sie jetzt hier abwinkeln. D. h. auf die Art und Weise habe ich eine gebrochene Tangente, die ich in beide Richtungen bearbeiten kann, in Zukunft dann auch wieder mit dem Direktauswahl-Werkzeug. D. h wenn es eine gleichmäßige Tangente ist, dann immer beide Seiten mit dem Direktauswahl-Werkzeug bearbeitet, habe ich einen Baiser-Anfasser, der nicht mehr gleichmäßig arbeitet, mit dem Punktumwandeln-Werkzeug erstmal erzeugt. Dann kann ich mit dem Direktauswahl-Werkzeug die einzelnen Anfasser aus einzeln bearbeiten. Wir haben die verschiedenen Funktionen des Zeichenstifts kennengelernt, mit denen man sehr gut Formen konstruieren kann. Mit dem Werkzeug "Ankerpunkt umwandeln" kann ich natürlich verschiedene Ankerpunkte erzeugen, entweder lineare Übergänge oder Tangenten-Übergänge, um auch Rundungen zu erstellen.

Photoshop CC Grundkurs

Lernen Sie in dieser umfassenden Basisschulung, wie Photoshop "denkt", wie Sie die zahlreichen Werkzeuge nutzen und was Sie mit Ebenen, Auswahlen oder Masken machen können.

14 Std. 54 min (159 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!