Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365: Word Grundkurs

Eigene Formatvorlagen erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie müssen sich nicht auf die Formatvorlagen beschränken, die Ihnen Word 2016 standardmäßig zur Verfügung stellt, sondern können eigene Formatvorlagen erstellen. Die erforderlichen Schritte lernen Sie in diesem Film kennen.
06:10

Transkript

Jeder Text in Word basiert auf einer Formatvorlage. In dieser Formatvorlage werden voreingestellt, welche Formatierungen verwendet werden. Beispielsweise hier, das Wort Soziales, diese Zwischenüberschrift, verwendet die Formatvorlage Überschrift 3. Diese Formatvorlage Überschrift 3, wie Sie sehen, verwendet folgende Dinge, die ich hier eingestellt habe. Prima! Word hat also eine ganze Reihe von vorhandenen Formatvorlagen, hier in dieser Liste, er hat noch ein paar mehr, die ich einblenden lassen kann, aber manchmal brauche ich eigene Formatvorlagen, oder manchmal möchte ich die so nennen, dass ich genau weiß, die kommen von mir und nicht von Word. Nun, kein Problem, dann machen wir halt ein paar eigene Formatvorlagen, beispielsweise hier für den Fließtext. Ich möchte ganz gerne, dass der Fließtext Fließtext heißt, und nicht Standard. Also erstelle ich mir, hier in den Formatvorlagen, unten über das Symbol Neue Formatvorlage, eine eben, wie der Name sagt, Neue Formatvorlage. Ich darf natürlich keinen Namen verwenden, den es schon gibt, also nicht Standard, dann wird er schimpfen, sondern ich nenne es einfach mal Fließtext. Wunderbar. Fließtext ist eine Absatz-Formatvorlage, das heißt, der ganze Absatz wird so formatiert, das heißt mit anderen Worten, mir steht unter Format auch die Formatierung Absatz, linksbündig, rechtsbündig, Zeilenabstand und so weiter zur Verfügung. Würde ich auf die Formatvorlage Zeichen gehen, dann hätte ich eben nur die Zeichenformatierung zur Verfügung. Basiert auf: Standard - ja oder nein? Der Vorteil ist, wenn ich es basieren lasse auf Standard, ändere Standard, dann paust er die Änderungen hier in die neue Formatvorlage rein - könnte ich lassen. Oder - Alternative, ich sage, nee, du basierst auf Keiner Formatvorlage, dann zieht er sich keine Information von der anderen Formatvorlage. Der folgende Absatz ist auch Fließtext, das kann ich lassen. Es wäre interessant bei Überschriften - ich möchte gerne, dass bei der Überschrift, wenn ich so was schreibe, Enter, immer gleich der Fließtext erscheint und nicht noch mal eine Überschrift, dafür ist die Formatvorlage für den folgenden Absatz. Ich wünsche mir mal, damit man deutlich den Unterschied sieht, zwischen Fließtext und Text, ich wünsche mir mal eine Schrift - Times, ich wünsche mir mal eine Schriftgröße 12 Pt., ich hätte ganz gerne einen Zeilenabstand - wo ist er - hier ist 1 zeilig, 1,5 zeilig, klick - 1,5 zeilig, und da es, na ja, ich will nicht sagen ein wissenschaftlicher Text, aber vielleicht Text eines Buches, einer Zeitschrift werden wird, ich hätte ganz gerne Blocksatz. Prima! Wenn Sie andere Formatierungen benötigen, die finden Sie unter der Dialog ist bekannt, die finden Sie unter Format Absatz, der Dialog ist auch bekannt - OK. Mit OK habe ich eine neue Formatvorlage erstellt. Dummerweise, oder netterweise, weil ich in dem Absatz schon war, wird dieser Absatz bereits mit der Formatvorlage Fließtext formatiert. Den, möchte ich natürlich auch Fließtext formatieren. Ein Klick da drauf und Sie sehen, die Schrift ändert sich, der Zeilenabstand, wenn ich das rüber schiebe, sieht man auch, dass es jetzt Blocksatz ist und so weiter. Das heißt, der ganze Absatz wird schnell so formatiert, wie ich es voreingestellt habe. Es ist vor allen Dingen dann interessant, wenn Sie unterschiedliche Formate haben in einem Dokument. Ich habe ja beispielsweise in diesem Dokument ganz am Ende, Strg+Ende, noch irgendwelche Literaturlisten, die möchte ich ein bisschen anders formatieren, die sollen nicht als Fließtext formatiert werden, sondern hier lege ich eine Neue Formatvorlage an. Die neue Formatvorlage nenne ich mal Literatur, ist wieder eine Absatz-Formatvorlage, basiert auf: Nichts, die nächste ist wieder Literatur, klar da habe ich wieder Literaturanmerkungen, und auch du wirst Times, dich machen wir mal ein bisschen kleiner, guckt eh´ keiner rein, 10 Pt., fett, hier mache ich mal Schriftfarbe wieder Automatisch, einzeilig, und dich mache ich mal, ja, machen wir auch mal Blocksatz, so wie das andere - OK. Und wo hat er es gemacht, ich sehe es gerade gar nicht, doch da unten sitzt der Cursor, deshalb sehe ich auch nichts, das heißt, du Absatz, wirst Literatur, oder noch besser, ihr Absätze, ich markiere euch, ihr werdet formatiert, mit der Formatvorlage Literatur. Sollte ich natürlich schneller alles markieren, ups - eine ganze Menge Literaturangaben, da fängt es an, Literatur, du bist natürlich wieder eine richtige Überschrift - Überschrift 2, und auch du wirst formatiert. Sie sehen also den Sinn und Zweck und Nutzen von Formatvorlagen. Der erste Aufwand ist nicht zu unterschätzen, ich muss mir Gedanken machen, welche Formatvorlagen ich brauche, welche Formatierung dahinter steckt, aber wenn ich mir so was mal eingerichtet habe, kann ich damit schnell einen langen Text durchformatieren. Sie sehen, der Aufwand danach ist sehr viel schneller, wie wenn Sie es, nennen wir es mal hart formatieren würden, wie wenn Sie es markieren und klick, klick, klick, jedes Mal die ganzen Optionen einschalten würden. Ein Tipp zum Schluss - wenn Sie sehr viele Formatvorlagen erstellt haben, wissen Sie vielleicht nicht mehr, ist das jetzt meine Formatvorlage oder seine, kommt jetzt Titel von mir oder hat Word die zur Verfügung gestellt. Nennen Sie die Formatvorlagen mit einem Kürzel, beispielsweise: Mein Name lautet René Martin, ich könnte sie mit ReM oder RM_ benennen, das hätte den großen Vorteil, sie werden dann alle hier in der Liste gruppiert, ich sehe sie gleich auf einen Schlag zusammen, ich muss da nicht hier rauf und runter suchen, wo bist du denn Formatvorlage, sehe sie sofort und erkenne am Namen sofort, aha, die kommt aus meiner Schmiede.

Office 365: Word Grundkurs

Meistern Sie die Windows-Version von Microsoft Word in Office 365 von Grund auf und lernen Sie alles, was für die Arbeit mit dem Textverarbeitungsprogramm wichtig ist.

7 Std. 22 min (104 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!