Access: Menüband anpassen

Eigene Befehle in Bericht einfügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Bericht nutzt zwar technisch gesehen das gleiche "tabSet"-Objekt wie Formulare, aber trotzdem können Sie hier eigene Befehle ergänzen, die nur in einem bestimmten Bericht erscheinen.

Transkript

Ich möchte mein eigenes Menüband auch gerne in einem Bericht nutzen. Ich habe hier schon mal beispielhaft einen Bericht erstellt, der im Prinzip nur einfach die Daten anzeigt. Und bei dem möchte ich unten dieses Objekt mit der Seitenzahl ein- und ausschalten können. Im Entwurf habe ich es schon vernünftig benannt. Es trägt also jetzt hier den Namen edtSeitenzahlen und es gibt im Modul des Berichts schon eine Prozedur, die übrigens öffentlich sein muss, also darf kein private davor stehen, die heißt einfach SeitenzahlenUnSichtbar, sprich, die kann umschalten zwischen sichtbar und unsichtbar, indem sie einfach ihre Visible-Eigenschaft mit Not in das Gegenteil verkehrt. Die muss ich also einfach nur abwechselnd nacheinander aufrufen. Und das bedeutet, ich brauche jetzt den entsprechenden Code für das Menüband. Das liest sich wie bei den Formularen, denn Sie haben ja gesehen, es ist FormReportExtensibility, also, das sind kontextsensitive Register, die in beiden Fällen aufgerufen werden. Also muss ich weiterhin mit dem Namespace arbeiten und ich werde das in das tabFenster einklinken, aber eine neue Gruppe Bericht erfinden und dort steht eine einzige Schalftfläche drin und ich habe als Bild dieses genommen: HeaderFooterPageNumberInsert. Das ist einfach eine kleine Seite mit einem Doppelkreuz. Was ich also noch nachreichen muss, ist dann die Tatsache, dass bei onAction auch was ausgelöst wird. Das kopiere ich mir wieder in die Zwischenablage und muss dann hier in USysRibbons wechseln und dort neu anlegen etwas, was zum Beispiel rptLieferungen heißen könnte und diesen Code enthält. Damit ich es im Bericht auch auswählen kann, muss ich jetzt einmal komprimieren und im Entwurf des Berichts als Name des Menübands auswählen, also, da ist rptLieferungen. Und jetzt fehlt schließlich noch der Aufruf, also mit Alt+F11 wieder in den Code, dort bei RibbonCallbacks auf onAction-Button wechseln und ich lege das mal dazwischen. Für rptLieferungen einen Case und diese Schaltfläche hatte ich btnSeitenzahlen genannt. Das ist immer schön mit der Textdatei, da kann man nämlich dann zur Not einmal noch kurz nachgucken. Hier ist btnSeitenzahlen. Das ist schneller geguckt, als wenn ich jetzt in den XML-Code von USysRibbons müsste. Und da rufe ich jetzt was auf, was in dem Bericht selber enthalten ist, also das Modul heißt Report_rptLieferungen, Punkt und dort rufe ich dann auf SeitenzahlenUnSichtbar. Das muss in dieser Liste stehen, sonst habe ich irgendwas falsch gemacht. Das noch einmal Debuggen Kompilieren und dann können wir das direkt testen. Sicherheitshalber, wenn Sie sich nicht sicher sind, lieber einmal zu viel komprimieren, damit auch wirklich alles gelesen ist und jetzt der Bericht alles enthält, also nach dem Doppelklick -- wenn ich das jetzt nicht gerade weggeklickt hätte -- sehen Sie hier die neue Schaltfläche. Im Moment sind die Seitenzahlen sichtbar, ein Klick drauf und sie sind weg; ein Klick drauf, sie sind wieder da. Die übrigen Elemente, um die muss ich mich nicht wirklich kümmern, die betreffen aktivierbare Datensätze. Sie bemerken schon selber, dass hier keine Datensätze zu aktivieren sind, also ist das automatisch alles grau. Das ist der Vorteil dieser integrierten Schaltflächen. Die können Sie einfach einfügen, die verwalten sich von alleine. Und auch das funktioniert, da hatte ich ja von Anfang an gesagt, es wird entweder ein Fenster geschlossen oder ein Bericht. Und weil ich das nicht weiß, mache ich einfach, ohne einen Fehler zu melden, beides zu. Ein Klick hier und der Bericht ist zu. Das heißt, der Bericht mit seinen speziellen Schaltflächen geht sehr schnell und auch das haben Sie vielleicht schon gemerkt, je häufiger ich so ein spezielles Menüband einfügen muss, desto mehr ist es eigentlich nur ein bisschen kopieren, zwei Sachen austauschen und schon fertig.

Access: Menüband anpassen

Nutzen Sie als Datenbankentwickler das Menüband in Access, um dort sauber und platzsparend Ihre Schaltflächen und Bedienelemente unterzubringen – sogar kontextsensitiv.

2 Std. 7 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!