Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Lightroom CC und Lightroom 6 Grundkurs

Effekte anwenden: Vignettierung und Körnung

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lightroom stellt mit der Vignettierung nach dem Freistellen sowie der Körnung zwei Effekte zur Verfügung, um diese auf einzelne Bilder anzuwenden.
04:02

Transkript

Lightroom bietet auch die Möglichkeit an, Effekte auf meine Bilder anzuwenden. Welche Effekte gibt es hier? Wenn ich da nach unten scrolle, Objektivkorrektur einmal zumache, und Effekte öffne, dann sieht man, dass es hier jetzt zwei Arten der Effekte gibt. Einerseits die "Vignettierung nach Freistellen": Also wenn ich ein Bild freistelle, werden hier die Ecken entweder abgedunkelt oder aufgehellt. Und darunter gibt es jetzt die "Körnung". Schauen wir uns einmal die Vignettierung an. Ich zieh einmal diesen Betrag-Regler nach links, und man sieht, wie hier jetzt diese Bereiche abgedunkelt werden. Wenn ich den Betrag nach rechts ziehe, werden die äußeren Kanten aufgehellt. Aber ich möchte da einmal nach links gehen und das so jetzt abdunkeln. Was kann man dazu steuern? Am besten sieht man das, wenn man den Betrag hier einmal ganz nach links zieht, damit er ganz stark eingestellt ist. Denn jetzt kann ich den Mittelpunkt hier nach innen ziehen, oder auch nach außen drücken. Ich kann die "Rundheit" steuern, so wie ich das haben möchte. So zum Beispiel. Ich kann die Weichheit der Kante steuern, also eine ganz harte Kante, oder eine weiche Kante, so. Und darunter gibt es noch den Punkt die "Lichter". Also wenn ich jetzt einen sehr sehr hellen Hintergrund habe, dann wäre jetzt eine Abdunkelung der Ecken eigentlich unnatürlich. Und da kann ich jetzt über diesen Lichter-Regler die hellen Bereiche wieder von der Vignettierung ausschließen. Aber in diesem Fall möchte ich das haben. Ich setze das Ganze hier noch einmal zurück, indem ich hier einen Doppelklick auf diese Gruppe mache. Und jetzt stell ich einmal den Betrag so ungefähr ein, sagen wir mal da. Und wenn ich jetzt trotz diesen leichten Betrages diese Einstellungen besser sehen möchte, kann ich die Alt-Taste gedrückt halten. Und sehe jetzt immer mit 100% Betrag, was ich so einstelle. Also hier Alt-Klick auf "Rundheit". Dann ist es wieder so. Alt-Klick auf die "weiche Kante". Dann ist es so entsprechend. Und jetzt kann ich im Nachhinein noch den Betrag anpassen und, zum Beispiel, so einstellen. Was bringt mir jetzt so eine Vignettierung? Und zwar im Vergleich zu vorher (alles ist gleichmäßig) zu nachher wird der Blick des Betrachters so in den mittleren Bereich hier gezogen. Und wenn ich das jetzt ein wenig weniger nehme, dann sieht man, dass der untere Bereich hier abgedunkelt wird, auch hier jetzt diese Ecken ganz ganz leicht, und der Blick des Betrachters geht hier so in die Mitte. Was gibt es jetzt noch, was man einstellen kann? Und zwar die Körnung! Und zwar steuert die Körnung, wenn ich das jetzt einstelle, das, dass jetzt in meinem Bild wieder so eine Art Rauschen hinzugerechnet oder hinzugefügt wird. Also die Flächen werden hier jetzt verrauscht im Unterschied zu vorher, wo sie einfach ganz gleichmäßig sind. Und man kann hier das Bild ein bisschen, ich sage mal, nicht so digital gestalten. Ich habe hier eben die "Stärke", also wie stark diese Körnung ist. Ich kann sagen, wie groß die Körnung ist. … und jetzt die Stärke noch übertreiben, dann wird das Ganze auch ein bisschen unschärfer. Ist vielleicht ein bisschen zu heftig, drum nehme ich das zurück. Und mit der "Unregelmäßigkeit" kann ich sagen, ob das jetzt wirklich ganz ganz gleichmäßig ist. Oder, wenn ich das nach rechts fahre, ob es hier jetzt wirklich unregelmäßige Punkte sind. Und das ist da der Unterschied. Die Unregelmäßigkeit mit 50 ist, denk ich, gar nicht so schlecht. Das lass ich. Vielleicht nehm ich hier jetzt die Stärke zurück. Da her. Das Ganze schaut sehr gut aus, wenn ich ein Schwarzweißbild habe, also sag ich: Command + T, hier erstelle ich mir eine virtuelle Kopie, drücke auf die Taste V für Schwarzweiß. Kann da jetzt noch das Bild anpassen: den Schwarzbereich noch ein bisschen dunkler ziehen, die Tiefen so einstellen, vielleicht das Ganze ein wenig heller gestalten, so. Dann gehe ich da rein und sage: die Vignettierung darf jetzt ruhig stärker sein, und auch der "Mittelpunkt" weiter innen sein, so in etwa. Jetzt zoom ich da mal ein. Und in diesem Fall nehme ich jetzt auch die Körnung ein bisschen nach oben, das kann ruhig stärker sein. Und habe jetzt so dieses Bild eingestellt. Also, Shift + V, so war es vorher - auch super! Shift + V, so nachher - mit Schwarzweiß und Körnung.

Lightroom CC und Lightroom 6 Grundkurs

Lernen Sie den Bildoptimierungs-Workflow mit Lightroom CC / Lightroom 6 kennen - vom Import über die Entwicklung bis hin zur Ausgabe Ihrer Fotos als Buch, auf Papier oder im Web.

8 Std. 13 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!