Blender 2.7 Grundkurs

Editoren verwalten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In den einzelnen Fenstern der Benutzeroberfläche können verschiedene Editoren angezeigt werden. Dieses Video bietet einen Überblick über die vorhandenen Editoren sowie die Vorgehensweise, um diese auszutauschen.
02:47

Transkript

In den Fenstern des User Interface können unterschiedliche Inhalte angezeigt werden. Das nennt man die Editoren. Ich möchte hier ganz kurz anreißen, welche verschiedenen Editoren es gibt. Der wichtigste Editor für uns ist das 3D-Fenster. In diesem Fenster können wir die 3D-Szene manipulieren, betrachten, Objekte erzeugen beziehungsweise wieder löschen. Oft brauchen wir aber Bilder zum Beispiel für Mappings. Dafür ist ein anderer Editor zuständig. Diesen kann ich öffnen, indem ich im Menü dieses Fensters auf dieses Icon links klicke, und hier eine Auswahl der verfügbaren Editoren erhalte. Für die Bearbeitung und Betrachtung von 2D-Bildern ist der UV/Image Editor geeignet. Hier sehe ich die Arbeitsfläche. Ich kann mit Open ein Bild laden, und mit der mittleren Maustaste verschieben. Und mit dem Mausrad zoomen. Es gibt auch in diesem Editor mit dem Shortcut N beziehungsweise dem Shortcut T das Tools Panel und das Properties Panel. Hier können Einstellungen getroffen werden beziehungsweise abhängig davon, in welchem Modul ich mich gerade befinde, können hier auch Befehle ausgeführt werden. Ein weiterer wichtiger Editor ist Outliner. Der Outliner befindet sich standardmäßig in der rechten oberen Ecke. Ich werde ihn hier etwas vergrößern. Der Outliner eignet sich dafür, einen Überblick über die Szene zu erhalten. Ich sehe hier alle Objekte, die in dieser Szene vorhanden sind. Ich kann sie hier umbenennen, verschieben, bearbeiten. Ein weiterer wichtiger Editor ist das Properties Panel. In den Properties kann ich zu den verschiedensten Objekten, sei es die Welt, sei es ein Objekt, sei es das Material, Partikelsystem, oder die physikalischen Eigenschaften, alle Einstellungen treffen. Damit werden wir uns noch sehr viel beschäftigen. Ein weiterer Editor, der standardmäßig immer eingeschaltet ist, ist die Zeitleiste, die Timeline. Sie ist üblicherweise unten zu finden. In der Timeline kann ich einstellen, wann in meiner Animation ich mich befinde, indem ich mit der rechten Maustaste in diese Zeitleiste klicke oder diesen grünen Strich mit der rechten Maustaste ziehe. Damit haben Sie einen Überblick über die wichtigsten Editoren erhalten.

Blender 2.7 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Grafik mit der kostenlosen Open-Source-Software Blender 2.7 und erfahren Sie, wie Sie die wichtigsten Methoden und Werkzeuge anwenden können.

5 Std. 28 min (91 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!