Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

HTML und CSS für Designer

Editoren und Browser

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Handwerkszeug des Projektes ist entscheidend für Spaß und Erfolg bei der Arbeit. Bei der Programmierung ist das ähnlich: Gute Editoren oder Programme, die einem liegen und die mit notwendigen Funktionen ausgestattet sind, erleichtern den Einstieg.

Transkript

Um HTML-Befehle und CSS-Befehle schreiben zu können, empfiehlt es sich, einen speziellen Editor zu installieren und diverse weitere Progrämmchen, die einem das Leben bei dieser Programmierarbeit ein wenig erleichtern. Nahezu jedes Betriebssystem, das auch einen Web-Browser installiert hat, kommt mit einem Editor daher. Beim Mac ist es z.B. TextEdit, bei Windows gibt es auch einen solchen Editor. Das gibt es auch unter Linux und vielen anderen Betriebssystemen. Dennoch empfiehlt sich speziell für die HTML-Programmierung, sich nach bestimmten Produkten umzusehen. Ich öffne dafür mal den Webbrowser und habe mir im Vorfeld mal über Wikipedia eine Liste von HTML-Editoren ausgeben lassen. Da ist zwar der, den ich Ihnen empfehlen möchte, nicht mit dabei, aber Sie sehen, es gibt eine gute Auswahl. Es gibt vor allen Dingen Editoren ohne grafische Ansichten, also rein textuell. Das möchte ich Ihnen auch empfehlen. Und es gibt Editoren wie der Dreamweaver mit grafischer Bearbeitungsfunktion. Ganz gleich, wofür Sie sich entscheiden: Wenn es eine grafische Bearbeitungsfunktion hat, sorgen Sie dafür, dass es ein Editor ist, der sauberes und brauchbares HTML erzeugt. Weil, es nützt alles nichts, wenn sie dort ein Programm verwenden, das sehr unsauberen Code erzeugt. Erstens eignet man sich etwas Falsches an und zweitens kann man es nicht gebrauchen. Dreamweaver ist eine gute Entscheidung, aber schon ein extrem mächtiges Programm und besitzt eine Fülle von Informationen und Funktionen; damit muss man erst einmal umgehen. Der zweite Punkt ist, dass wir bei den Editoren ohne grafische Ansicht nahezu gezwungen sind, wirklich HTML von der Pike auf zu lernen. Das ist genau das, was ich auch in diesem Video-Training empfehlen möchte. Leider steht der Editor, den ich verwende, nicht hier drin. Ich setzte den Atom ein; ich mag diesen Editor sehr gerne, Es gibt auch Atom for Windows. Der Download ist unproblematisch und schnell durchzuführen. Die Seite ist auf englisch und bietet gerade Gelegenheit, darüber etwas zu sagen. Englisch ist nicht zwingend Voraussetzung, aber Sie werden feststellen, dass sehr viele Inhalte, die mit Programmierung generell zu tun haben, auf englisch sind. Das liegt in den meisten Fällen daran, dass die Sprachsyntax auf englisch oder durch englische Muttersprachler aufgebaut wurde. Es ist nicht notwendig, diese Sprache zu beherrschen. Es ist aber hilfreich, wenn man rudimentäre Kenntnisse hat und sich das ein oder andere anschaut. Wohlgemerkt: nicht absolut zwingend, erleichtert das Ganze schon erheblich. Wie dem auch sei, da ist Atom installiert und damit auch schon Zugriff auf einem Mac oder auf Windows oder mit anderen Programmen, mit denen Sie lieber arbeiten möchten, um dann HTML- und CSS-Befehle schreiben zu könnnen. Ein Letztes noch, was ich ihnen empfehlen möchte, das ist diese kleine Umgebung. Und zwar ist es hier ein Documentation- Browser oder ein Code-Snippet-Manager, wie man das auch nennen möchte. Da es nicht zwingend erforderlich ist, um HTML und CSS programmieren, eine Online-Verbindung zu besitzen, ist gerade dieser Code-Snippet-Manager und Documentation-Browser interessant, weil der nämlich offline funktioniert. Ich liebe dieses Tool, gerade, wenn ich unterwegs bin, im Zug sitze oder in einem Hotel, wo ich mal keinen Online-Zugang habe, aber nachschlagen möchte: Welche Attribute gibt es zu welchem Befehl; wie macht man das jetzt noch mal? Dafür ist das hervorragend geeignet. Ich zeige Ihnen das mal kurz und rufe das auf -- "Dash". Sie sehen, da gibt es eine Liste an HTML-Referenzen, CSS-Referenzen, jQuery habe ich mir mal installiert; das ist aber lange nicht alles. Ich wechsle mal auf die Voreinstellungen, und wir gucken uns mal an, was man hier alles downloaden kann. Das ist schon eine Riesenmenge an Sprachen und Umgebungen und dergleichen, die unterstützt werden. Wenn Sie z. B. wie hier CSS downloaden, dann befindet sich das auf Ihrem Rechner; das wird regelmäßig aktualisiert, wenn Sie das möchten oder das Häkchen gesetzt ist. Damit sind Sie immer auf dem neuesten Stand, und Sie können sich auch offline informieren, eine Referenz auf Ihrem Rechner haben, wenn sie mal nicht weiter wissen. Das wäre die komplette Ausstattung, die Sie benötigen, um die nächsten Schritte in HTML und CSS durchzuführen.

HTML und CSS für Designer

Steigen Sie als Designer ein in HTML und CSS. Sie gestalten ein responsives Reisemagazin und erleben dabei, dass der Workflow beim Gestalten nicht anders ist als gewohnt.

3 Std. 9 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!