Microsoft Exchange Server 2016 Grundkurs: Hochverfügbarkeit

Edge-Transport-Server klonen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um Edge-Transport-Server hochverfügbar zur Verfügung zu stellen, müssen mindestens zwei Edge-Transport-Server installiert und konfiguriert werden. Dabei haben Sie die Möglichkeit, einen Edge-Transport-Server zu klonen, um den Aufwand zu reduzieren.
07:30

Transkript

Um Edge Tansportserver hochverfügbar zur Verfügung zu stellen müssen Sie zunächst mehr, also mindestens zwei Edge Transportserver installieren, einrichten und auch das Abonnement entsprechend konfigurieren. Wenn Sie beide Edge Transportserver mit der Organisation verbunden haben, können Sie die Abonnements mit dem command let get Edge Subscription anzeigen lassen und überprüfen ob beide Abonnements eingerichtet worden. Mit get-exchangeserver, Finden Sie wiederum ob die Edge Transportserver ist in der Organisation integriert wurden, das ist hier der Fall, Mit get send Connector, stellen Sie sicher dass die Konnektors eingerichtet sind, Und erreichen dadurch eine gewisse Hochverfügbarkeit für Ihre Edgeserver. Exchange 2016 bitte zusätzlich noch die Möglichkeit die konfiguration Ihre Edge Transportserver also wenn Sie mehrere Konnectors eingerichtet haben, Mehrere Spamfilter, mehrere Junk Mail Einstellungen zu synchronisieren. Beziehungsweise, die Konfiguration eines Servers auf einen anderen zu klonen. Dieses Klonen funktioniert aber nur dann wenn alle vorhandenen Edge Transportserver und DC verbinden mit der Organisation bereits verbunden sind, Und sich auch synchronisieren. Microsoft stellt dazu spezielle Skripte zu Verfügung diese im Verzeichnis der Exchangeskripte, das rufen Sie auf über das Dollarzeichen EX-skript aufrufen können. Hier finden Sie also alle Skripte die Microsoft für die Verwaltung von Exchange zur Verfügung stellt auch descriptor zum Exportieren der Konfiguration für Edge Transportserver der Befehl dazu, sieht folgendermaßen aus. Sie benötigen immer den Punkt Flash um festzulegen dass sich das Skript das jetzt aufrufen in dem lokalen Verzeichnis befindet, dann können Sie festlegen wo möchten Sie denn die Konfigurationsdatei speichern bei der Konfigurationsdatei handelt es sich um eine XML-Datei. Ich lasse diese auf dem Server im Verzeichnis Temp ablegen den Befehl müssen Sie aber auf dem Edge Transportserver aufrufen. Dazu verbinde ich mich jetzt mit dem Edge Transportserver, öffne die Exchange Management Shell auf dem Server, Sie können sich wie Sie hier in diesem beispielzien mit dem Edge Transportsservern auch mit dem RDP Protokoll verbinden dazu müssen Sie aber wenn Sie den Server in der DMZ betreiben, den RDP Port 3389 oder eben den Port den Sie verwenden wollen freischalten, Damit die Verbindung funktioniert. Wenn ich jetzt eine solche Konfiguration Klonen möchte, Lass das mal direkt hier im C Verzeichnis speichern Unter wem der Klone Edge.XML. Der Befehl bringt aber eine Fehlermeldung wenn sie indirekt in der Exchange Management Shell starten, Da standardmäßig das Skript Verzeichnis von Exchange 2016 nicht in den Befehlsfart eingebunden werde, ich muss daher auch hier zunächst mit dem Dollarzeichen und EX-skript In das Verzeichnis der Exchange befehle wechseln dazu muss ich den befehle natürlich erst richtig schreiben, und jetzt kann ich das Edge Abonnement Klonen lassen. Wenn auf ganz erfolgreich abgeschlossen wurde, erhalten Sie auch eine entsprechende Rückmeldung Sie sehen es hier die XML-Datei, Diese sehe ich jetzt auch im Explorer. Hier ist die Datei für das Abonnement mit dem Postfach Servern, Und hier jetzt ist die Klone Datei. Wie beim Abonnement, kopiere ich auch hier die XML-Datei auf dem anderen Server, In diesem Fall, den Edge02. Und jetzt, muss ich zunächst, In der Verwaltungsshell eine Antwort Datei erstellen, Dazu muss ich wieder in das Verzeichnis der Skripte wechseln. Und erstelle jetzt mit dem commandlet Import Edge config Eine Antwortdatei in der ich wiederum die Konfiguration einlese, die ich vorher auf meinem Quel Edge Transportserver exportiert habe. Die Syntax dazu, Sieht folgendermaßen aus. Sie müssen hier natürlich darauf achten, den korrekten Pfad zu verwenden. Ich habe hier die Datei klonedge. XML genannt, das ist hier diese Datei. Diese Befehle werden jetzt übernommen, Und jetzt erstelle ich mir eine XML-Datei ebenfalls im gleichen Verzeichnis. Teilweise kann es passieren dass ich hier eine Fehlermeldung erhalten, also die ersten drei Aktions sollten durchgeführt werden. Im unteren Bereich finden Sie dann die Meldung dass eine FQDN nicht korrekt gesetzt wurde. In diesem Fall, ist das Problem meistens darin begründet dass in der Datei noch der FQDN also der Full Qualified Domain des Quelserver steht hier aber der Name des Zielserver also hier das Edge02 verwendet wird. Das können Sie relativ leicht beheben, indem Sie sich die Antwort Datei im Editor öffnen. Und hier sind Sie jetzt in FQDN noch das alten Servers tragen Sie hier den neuen Server ein, Bei diesen Befehl, Import Edge Config bietet jetzt die Klone Konfiguration wirklich in den Edgeserver eingelesen. Hier müssen sie jetzt zunächst den Namen der XML-Datei angeben, DC auf dem Quellserver exportiert haben, und hier verwenden Sie jetzt die Antwortdatei die Sie zuvor erstellt haben. Danach findet jetzt der Befehl durchlaufen und sollten jetzt die verschiedenen Konfigurationen in den Server eingelesen werden. Bei mein Schnitt Port Vorgängen können noch Fehlermeldungen scheint sowie hier dass sie die Internal SMTP Server nicht konfigurieren können Da das Server bereits über ein Abonnement verfügt und diese Server ohnehin kennen. Die anderen Einstellungen wurden jetzt aber übernommen, zum Beispiel, die Konfiguration der verschiedenen Spamfilter Darum geht es ja hauptsächlich beim Klonen und wird alles erfolgreich importiert wurde, Wird das ganze hier im unteren Bereich erfolgreich angezeigt. Ich fasse noch einmal zusammen, mit Exchange 2016 haben Sie die Möglichkeit, die Konfiguration eines Edge Transportservers auf einen anderen Edge Transportserver zu importieren.

Microsoft Exchange Server 2016 Grundkurs: Hochverfügbarkeit

Lernen sie, wie Sie Exchange Server 2016 hochverfügbar betreiben, auch in mittelständischen Unternehmen und mit kostenlosen Zusatztools.

2 Std. 33 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!